Mann verkauft Drogen aus Wohnung in Puerto del Rosario

Beamte der Nationalpolizei haben in Puerto del Rosario einen 30-jährigen Mann festgenommen, der des Drogenhandels verdächtigt wird. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung stießen die Beamten neben hohen Summen an Bargeld auf insgesamt 6,5 Gramm Heroin sowie zahlreiche Gegenstände zur Distribution illegaler Substanzen.

Zahlreiche Anzeigen von verunsicherten Anwohnern hatten zuvor das allgemeine Unbehagen zum Ausdruck gebracht, das sich durch den offensichtlichen Drogenhandel in der Zone verbreitet hatte.

Schnell konnte die Polizei die Quelle des illegalen Geschäfts ausfindig machen und den bereits mehrfach vorbestraften Verdächtigen verhaften, der die Drogen auch im Beisein seiner acht Jahre alten Tochter von zu Hause aus verkaufte. Das Mädchen wurde nach der Festnahme ihres Vaters vorübergehend bei Familienangehörigen untergebracht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten