Costa Calma: 74-Jähriger Deutscher stirbt beim Baden an der Playa de la Barca

Am 25.11.2017 ist um 13:13h ein Notruf in der Rettungszentrale (Tel.: 112) eingegangen, mit dem gemeldet wurde, dass eine Person bewusstlos aus dem Wasser an der Playa de la Barca südlich von Costa Calma gezogen wurde.

Die Rettungskräfte des SUC stellten bei ihrem Eintreffen einen Herzkreislaufstillstand fest. Die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Letztlich konnte nur noch der Tod des Mannes bestätigt werden.

Bei dem Opfer handelte es sich um einen 74 Jahre alten Deutschen. Damit haben sich allein in der letzten Woche 7 Unglücksfälle an kanarischen Küsten ereignet, bei denen zwei Menschen verletzt wurden, 4 ums Leben gekommen sind und eine Person noch immer vermisst wird.

Die Zahl der Menschen, die an kanarischen Küsten ums Leben gekommen sind, steigt damit auf 81.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten