Fuerteventura Film Commission zu Gast bei Berlinale

Mit dem Ziel, neue Kontakte zu Experten aus der Filmbranche zu knüpfen, wird die Fuerteventura Film Commission beim European Film Market der diesjährigen Berlinale zu Gast sein. Die mittlerweile 68. Ausgabe des Internationalen Festivals findet vom 15. bis zum 25.02.2018 statt und versammelt wieder die Crème de la Crème des Film- und Fernsehsektors.

Ein perfekter Treffpunkt also, um mit der internationalen Medienbranche in Kontakt zu treten und über die Möglichkeit zukünftiger Projekte zu sprechen. Das mit Hunderttausenden von verkauften Eintrittskarten und Kinobesuchen größte Publikumsfestival der Welt erwartet rund 20.000 Fachbesucher aus über 120 Ländern. Knapp 4.000 Journalisten aus mehr als 80 Ländern berichten über die Zeit der Filmfestspiele.

Vielen ist die Berlinale nur durch Bilder des Roten Teppichs bekannt. Während sich dort die Stars und Sternchen tummeln und es meist ums reine Gesehenwerden geht, dreht sich auf der zeitgleich zum Medienspektakel stattfindenden Filmmesse im Martin-Gropius-Bau nahe dem Potsdamer Platz alles ums knallharte Geschäft. Bei dem sogenannten European Film Market (EFM), der im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin zum mittlerweile 30. Jahr in Folge stattfindet, treffen Tausende von Käufern, Produzenten, Autoren und Investoren, Start-Ups, Finanziers, Verleihfirmen und Weltvertrieben aufeinander, um das Filmgeschäft untereinander aufzuteilen. Dieser Handelsplatz, der parallel zur Berlinale stattfindet, ist nach Cannes und noch vor Los Angeles zum zweitgrößten Filmmarkt der Welt aufgestiegen.

Die Fuerteventura Film Commission wird das Event unter dem Dach von Canary Islands Film besuchen und dabei in der Area „Shooting Spain“ im Messebereich „Cinema from Spain“ mitwirken. Den bedeutenden Marktplatz des EFM wollen die kanarischen Vertreter dazu nutzen, um für Investitionen auf den Kanarischen Inseln zu werben. Eine große Rolle spielen dabei sicherlich die steuerlichen Anreize, die für Produktionen auf der Inselgruppe geboten werden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten