Alles voller Algen: PP kritisiert mangelnde Reinigung der Stadtstrände von Corralejo

Strand bei Corralejo voller Algen

In einer Pressemitteilung vom 26.04.2018 hat die Partido Popular (PP, Oppositionspartei im Gemeinderat von La Oliva) den Zustand der städtischen Strände von Corralejo kritisiert. In den vergangenen Tagen habe der starke Wellengang Unmengen von Algen an die Strände gespült. Vor allem die Bereiche von Hoplaco und Waikiki seien besonders betroffen.

Der Präsident des Lokalkomitees von La Oliva, José Vicente Calero, bemängelte, dass sich dadurch ein starker Gestank bilde. Dieser halte die Touristen von den Stränden fern. Dies zeige einmal mehr die offensichtliche Nachlässigkeit des Bürgermeisters und der für die Strände zuständigen Gemeinderäte. Die Situation sei mittlerweile unerträglich.

Hinzu komme, dass die „Playa Chica“ am alten Hafen von Corralejo noch immer für den Badebetrieb gesperrt sei. Grund sei die Belastung des Wassers durch Keime. Dies führe tagtäglich zu einem Imageverlust des Gemeindegebiets.

Strandreinigungsmaschine wegen mangeldem TÜV außer Betrieb

Die PP habe beantragt, die betroffenen Strandabschnitte zu reinigen. Doch die Gemeinde habe nur einen Bagger und einen LKW geschickt. Diese konnten jedoch die Algen nicht vollständig beseitigen. Die Algen gammelten nun schon seit einer Woche vor sich hin und verursachten einen unerträglichen Gestank. Die spezielle Maschnie zur Strandreinigung sei dagegen nicht zum Einsatz gekommen, da sie ohne gültigen ITV (=spanischer TÜV) nicht betriebsbereit sei.

Es sei alarmierend, dass sämtliche Strände im Stadtbereich von Corralejo nicht benutzbar seien. Anstatt eine Touristenattraktion zu sein, hätten sie sich in Schandflecke für den Tourimus verwandelt. Dies führe außerdem dazu, dass die umliegenden Geschäfte Umsatzeinbußen hinnehmen müssten.

1 Kommentar

  1. Nach meiner monatelangen Erfahrung werden die Algen regelmäßig entfernt, aber die Sperrung des Strandes seit Unwetter im Sommer 2017 aufgrund “hygienischer Probleme” (d. h. man bekommt die Abwasserleitung nicht dicht) ist keine Visitenkarte für die Stadt!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten