Feria de Abril an der Costa Calma

Flamenco

Die Feria de Abril ist ein Frühlingsfest, das alljährlich über mehrere Tag in der andalusischen Stadt Sevilla gefeiert wird. Da aber nicht jeder mal eben nach Andalusien jetten kann, hat es sich eingebürgert, dass auch an anderen Orten ähnliche „Ferias“ (Volksfeste) abgehalten werden. Dabei ist typisch, dass Flamenco getanzt und andalusische Musik gespielt werden. Weiterhin gibst es , typische Speisen der Region Andalusien. Unbedingt dazu gehört auch, dass man sich typisch kleidet. Also rein in die Flamenco-Outfits, meine Damen!  Oder zumindest schwingende Röcke und dazu ein schickes Fransendreickestuch als Accsesoire aus dem Schrank geholt, eine große Blume ins zurückgenommene Haar gesteckt und los geht’s.

Live Musik und Tanz

Ab 27.04. wird das Shopping Center PMP an der Costa Calma in ein kleines Sevilla verwandelt und es gibt Live Musik, Tanz und fast alles was so zu einer Feria dazu gehört. Für groß und klein soll es auch noch die eine oder andere Überraschung geben…

Am 27.04. ab 18.30h und 28.04. ab 12h wird im andalusischen Stil gefeiert.

Wer sich mit der Festkommission, die aus Einwohnern der Costa Calma besteht in Verbindung setzen möchte, kann dieses über die Telefonnummer der Fuerteventura Zeitung (619 374 749) tun.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten