Dieb plündert Waschsalon in Las Playitas

Geldeinwurf Automat

Nach vier Diebeszügen durch einen SB-Waschsalon eines Hotels auf Fuerteventura hat die Guardia Civil im Laufe ihrer Ermittlungen zwei Männer festgenommen. Ein 37-jähriger Spanier gilt als Hauptverdächtiger. Der Mann ist mehrfach vorbestraft und erst drei Monate zuvor aus dem Gefängnis entlassen worden. Dort hatte er eine Haftstrafe wegen ähnlicher Delikte abgesessen. Sein 46 Jahre alter Komplize – ein Deutscher – soll bei den Aktionen Wache gestanden haben.

Anzeige und Ermittlungen

Die Angestellten des Hotels in Las Playitas hatten der Polizei gemeldet, dass Unbekannte die Münzautomaten der Waschmaschinen gewaltsam geleert und dabei 300 Euro gestohlen hätten. Diese begann daraufhin mit ihren Ermittlungen, befragte mögliche Zeugen und wertete die Aufnahmen der Überwachungskameras aus. Da der Täter aber unauffällige Kleidung trug und sein Gesicht verschleiert hatte, blieb die Suche zunächst erfolglos.
Zwischen dem 27.03 und 18.04.2018 kam es dann in besagtem Waschsalon zu drei weiteren Diebstählen derselben Art. Dabei wurden jeweils zwischen 400 und 500 Euro entwendet. Der Fluchtwagen, der unweit der Hotelanlage abgestellt war, konnte von einer Kamera aufgenommen werden und führte die Polizei schließlich zu den Tätern. Am 21.04.2018 wurde der Halter des Fahrzeugs als Haupttäter in den vier Fällen des Diebstahls verhaftet. Am nächsten Tag folgte auch die Festnahme seines ebenso vorbestraften Mittäters.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten