Puerto del Rosario: 54jähriger tötet seinen Neffen bei einem Streit um 50€

Am 11.05.2018 ereigente sich in einer Wohnung in Puerto del Rosario ein folgenschwerer Familienstreit. Ein 54jähriger Spanier stritt sich mit seinem 36jährigen Neffen. Der Onkel soll dem Neffen 50€ geliehen haben, die er zurück gezahlt haben wollte.

Streit schaukelt sich hoch – Neffe greift zu Küchenmesser

Der Streit soll sich hoch geschaukelt haben und der Neffe habe sich sich ein Küchenmesser geschnappt und damit auf den Onkel eingestochen. Dieser habe eine schwere Stichverletzung im Oberkörper davongetragen. Obwohl er stark geblutet haben soll, konnte der Onkel dem Neffen das Messer abnehmen und soll nun seinerseits auf den Jüngeren eingestochen haben. Dabei sei der Neffe im Hals-Gesichtsbereich von einem Messerstich so schwer verletzt worden sein, dass er innerhalb kurzer Zeit verblutete. Die eintreffende Polizei und die später hinzukommenden Rettungskräfte konnten für den Neffen nichts mehr tun.
Der ebenfalls schwer verletzte Onkel wurde von den Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht, wo er notoperiert werden musste.
Die Polizei übernahm die Ermittlungen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten