Lavaröhre “Cueva de Villaverde” soll öffentlich zugänglich werden

In einer Sitzung am 30.07.2018 hat die Kommission für das historische Erbe der Insel grünes Licht für die präventiven Arbeiten in der Cueva de Villaverde gegeben.

Um die Höhle als unterirdisches Museum für Besucher öffnen zu können, soll der Tunnel nun entsprechend gesäubert, saniert und ausgestattet werden.

Vorgestellt wurde das Projekt von der Firma “Arenisca, Arqueología y Patrimonio”. Unterstützt wird sie bei den Arbeiten vom Cabildo und der Gemeindverwaltung La Oliva. Laut dem Beauftragten für das Historische Erbe müsse dieses Wunderwerk der Natur erhalten werden, um es bald für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Höhlensystem ist einzigartig auf den Kanaren und birgt so manch wertvolle Kultur- und Naturschätze.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten