AEMET: Warnung vor Kreuzsee vor Fuerteventuras Küste

Wellen La Pared 2 web

Die spanische Wetteragentur AEMET hat für Fuerteventura für den 29.10.2018 eine Wetterwarnung herausgegeben. Es besteht Warnstufe „gelb“ wegen sogenannter „Küstenphänomene“.

Für den Zeitraum von 00:00h bis 12:00h sieht die AEMET eine Wahrscheinlichkeit von 40%-70% für sogenannte „Kreuzsee“ (spanisch: „mar combinada“) mit Wellen von bis zu vier Metern aus Nord.

Bei „Kreuzsee“ überlagern sich Wellen aus unterschiedlichen Richtungen. Dadurch können sich die Höhen zweier Wellenberge aufsummieren. Einzelne resultierende Wellen können dann wesentlich höher sein als die durchschnittliche Wellenhöhe.

Abstand von der Küste halten!

Man sollte sich ausreichend weit von der Küste entfernt aufhalten. Es besteht bei Kreuzsee ansonsten die Gefahr, dass man von einer plötzlich auftretenden, unerwartet hohen Welle erfasst und ins Meer gerissen wird. Besonders auf Klippen nahe der Küste besteht erhöhtes Risiko.

Grundsätzlich muss man bei Küstenphänomen beim Baden besonders vorsichtig sein und gegebenenfalls auf das Schwimmen im Meer verzichten.

Bitte geht nur an bewachten Stränden ins Wasser und achtet auf die Beflaggung an den Wachtürmen der Rettungsschwimmer.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten