Unterbrechung der Wasserversorgung in Morro Jable am 27.11.2018

Wasser Abgestellt Morro Jable

Die Gemeinde Pájara hat auf ihrer Webseite bekannt gegeben, dass am 27.11.2018 ab 23.00h die Wasserversorgung in großen Teilen Jandias (Solana Matorral) und in einigen Zonen von Morro Jable vorübergehend unterbrochen wird. Gegen 19.00h am 28.11.2018 sollen die Arbeiten beendet und die Versorgung wieder hergestellt sein.

Grund ist der Anschluss der neuen 315mm-Rohrleitungen des allgemeinen Wassernetzes in diesem Gebiet.

Betroffen sind folgende Bereiche:

Zone Norden: c/ La Zarza, Tenicoskei, Mascona, Pastores, Tabaiba, Kindergarten, Feuerwehr.

Zone Osten: c/ Boulevard el Timón, Buenavista, Post, Padilla, Guardia Civil, Bürgermeisteramt, Avda. del Atlántico (Edificio Claudio, Rubí, usw.)

Avenida del Saladar: Hotels, Plaza Don Carlos, Einkaufszentren, Residenz Stella, Strandbars etc.

Wasserversorgung soll nach den Arbeiten “deutlich besser” werden

Das Unternehmen Canaragua, das für die Wasserversorgung in dieser Zone zuständig ist, bittet die Anwohner um ihr Verständnis und verspricht, die Arbeiten so schnell wie möglich abzuschließen. Sobald die Arbeiten fertig sind, werden die Bürger von einer deutlich verbesserten Wasserversorgung profitieren.

Insbesondere in den Hotels, aber auch in Privatwohnungen sollte von der kurzzeitigen Unterbrechung der Wasserversorgung nichts zu merken sein. Hotels und Wohnhäuser müssen nach den gültigen Bauvorschriften über Reservetanks verfügen, um kurzzeitige Unterbrechungen der Wasserlieferungen zu überbrücken.

5 Kommentare

  1. Hallo Barbara, die Information, die wir auf der Webseite der Fuerteventurazeitung veröffentlicht haben, wurde ebenfalls auf der Webseite der Gemeinde Pajara veröffentlicht. Dabei wiederum handelte es sich um eine offizielle Mitteilung des Wasserversorgers Canaragua. Eine verlässlichere Informationsquelle als den zuständigen Wasserversoger selbst gibt es wohl nicht. Die Quelle der Information ist übrigens in unserem Artikel angegeben.

    Den Menschen, die die Fuertezeitung nicht online lesen, können wir leider auch nicht helfen 😉

    Wenn bei Dir das Wasser mit vollem Druck weitergelaufen ist, kann das zwei Gründe haben: 1.) Dein Haus liegt nicht in den betroffenen Gebieten (siehe Text des Artikels und Lageplan mit den “roten Kringeln”.) 2.) Dein Haus entspricht den aktuellen Bauvorschriften und verfügt über einen Reservetank, eventuell sogar mit Pumpe. Dann solltest Du von einer vorübergehenden Unterbrechung der Wasserlieferung ebenfalls nichts mitbekommen.

  2. Hallo, ich finde es gut, zeitig informiert zu werden. Bis jetzt ist allerdings nichts geschehen und das Wasser läuft mit gleichen Druck wie gestern.
    Ich frage mich allerdings, wie werden die Menschen informiert, die die Fuertezeitung nicht online lesen. Es muss doch eine andere, vielleicht in diesem Fall verlässlichere, Information geben??

  3. Ja so ein witz , das wird gleich angegeben das der sueden ein paar stunden kein wasser hat ,la lajita ,ugan ,la oared hat ift tagelang ja sigar bis in die wochen kein wasser da verstecken such dann due arbeiter von caaf , die findest du nirgens!!!!!!!!!!! Skandal!!!!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten