35. Kanarisches Musikfestival: 5 Konzerte auf Fuerteventura

FIMC_ftv

In diesem Jahr werden auf Fuerteventura im Rahmen des Kanarischen Musikfestivals 5 Konzerte die Liebhaber klassischer Musik erfreuen. Namhafte Orchester wie die Hamburger Philharmoniker, das London Conchord Ensemble, das Quiroga Quartett, das Barock Orchester Teneriffa und das Philharmonische Kammer-Orchester von Minsk geben sich hier die Ehre.

Konzert-Termine auf Fuerteventura

Am 23. Januar findet im Kongresspalast in Puerto del Rosario das erste Konzert statt. Das London Chochord Ensemble spielt u.a. Werke von Schubert und Beethoven.

Am 25.01. gibt das Quartett Quiroga im Auditorium von Antigua ein Konzert. Den Auftakt gibt eine Erstaufführung eines Stücks der von Teneriffa stammenden Komponistin Cecilia Díaz. Im weiteren Programm werden Haydn, Bartol, Arriaga und Ginastera gespielt.

Am 28.01. spielt dann die Hamburger Philharmoniker im Kongresspalast in Puerto del Rosario unter der Leitung von Kent Nagano mit der jungen deutschen Violinistin Veronika Eberle als Solistin in einem der Musikstücke. Interpretiert werden hier Mozart (Die Zauberflöte) und Brahms.

Am 02.02. spielt das junge Barockorchester Teneriffa im Auditorium von Corralejo. Dieses noch recht junge Orchester spielt zum ersten Mal im Rahmen des Kanarischen Musikfestivals.

Das Abschlusskonzert auf Fuerteventura geben die Musiker vom Philharmonischen Kammerorchester von Minsk im Kongresspalast in Puerto del Rosario. Auf Fuerteventura wird unter anderem ein Werk des Komponisten Carlos Gonzáles aus Gran Canaria gespielt, das für das Festival komponiert wurde.

Alle Konzerte beginnen jeweils um 20.30 Uhr. Eintrittskarten sind unter www.entree.es erhältlich

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten