Neue Ausrüstung für Polizei in Tuineje

Polizeiausrüstun Tuineje

Die Gemeinde Tuineje hat ihre Polizei mit neuem Equipment verstärkt. Es soll den Beamten bei ihrer täglichen Arbeit auf den Straßen der Gemeinde helfen, damit kein Verkehrsteilnehmer die Gesundheit und das Leben anderer gefährdet.

Neu hinzu kommen ein Drogentest- und ein Alkoholmessgerät der neuesten Generation. Die Geräte liefern sehr präzise Daten darüber, ob eine Person unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol fährt.

Wie Bürgermeister Sergio Lloret erklärt, bedeutet der Einsatz für mehr Sicherheit auch, die technischen Mittel der Polizei zu verbessern. Kürzlich habe man mit der Aufnahme zwei neuer Beamter schon die personellen Ressourcen aufgestockt. Vier weitere Stellen sollen noch im Laufe des Jahres folgen.

Bislang verfügte die Gemeindepolizei vor Ort nur über ein Alkoholmessgerät. Dieses muss aber jedes Jahr zu einer messtechnische Überprüfung. Während der Zeit stehe man also etwa zwei Monate lang ohne Ausrüstung dar, so der Vize-Polizeichef Romualdo Perdomo. Mit dem neuen Equipment sorge man im ganzen Jahr für genug Kapazitäten. Dies helfe dabei, alle Fälle von Alkohol am Steuer zu überführen und zu ahnden.

Weitere Anschaffungen geplant

Mithilfe des neuen Speicheltests kann das Team bis zu sechs Arten von Drogen erkennen. Ist das Ergebnis positiv, hat der Betreffende das Recht auf einen zweiten Test. In diesem Fall in Form einer Blutprobe. Die Auswertung läuft schließlich über ein zugelassenes Labor. Bei der Polizei in Tuineje kommt eine solche Technologie zum ersten Mal zum Einsatz.

Für die Anschaffung beider Geräte flossen 15.000 Euro aus den Mitteln für finanziell nachhaltige Investitionen. Eine Änderung der gesetzlichen Bestimmungen im Rahmen dieser Mittel schaffte größeren Spielraum für die lokalen Regierungen. Sie gab z.B. grünes Licht für die Durchführung bestimmter Arbeiten und für den Erwerb technischer Ausrüstung für den Einsatz in den Bereichen Sicherheit und Katastrophenschutz.

Im laufenden Jahr will man weitere Anforderungen erfüllen, um weitere Ausrüstung für polizeiliche Maßnahmen beschaffen zu können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten