AEMET warnt vor Küstenphänomenen und Sturm

  • 190308 Küstenphänomene
  • Wellen-Westküste-w

Die Spanische Wetteragentur AEMET hat für Samstag, den 09.03.2019, eine Warnung vor sogenannten „Küstenphänomenen“ und vor starkem Wind für Fuerteventura herausgegeben.

Auch wenn die Warnung vor Küstenphänomenen nur für den Zeitraum von 03:00 bis 12:00h gilt, sollte man auch den Rest des Tages über in der Nähe der Küsten und am Strand besonders vorsichtig sein.

Zu den Küstenphänomenen zählen u.a. Wellen, Grundsee, Kreuzsee und Strömungen.

Für den Zeitraum von 0:00h bis 18:00 hat die AEMET außerdem vor stürmischem Wind mit Böen von bis zu 70km/h gewarnt.

Auf Fuerteventura kommen immer wieder Menschen an den Küsten ums Leben. Prominentestes Opfer war Maria Magdalena Ludewig, die am 31.12.2018 von einer Welle ins Meer gerissen wurde.

Man sollte nie an unbewachten Stränden baden gehen und. An Land sollte man immer ausreichend Abstand von den Klippen halten. Grundsätzlich sollte man auch die grünen, gelben und roten Flaggen an den Badestränden beachten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten