Randale auf Condor-Flug: Zeugin berichtet über möglichen Grund

airport-594208_1920

Wie wir heute Mittag berichteten, kam es am 05.03.2019 auf einem Flug von Fuerteventura nach Hannover zu einem Zwischenfall.

Eine 38-jährige Frau aus Berlin hatte während des Fluges randaliert. Die Frau sei den Aufforderungen des Bordpersonals nicht nachgekommen und habe dieses außerdem beleidigt. Die Frau randalierte so heftig, dass sie an Bord „mit Handfesseln fixiert“ werden musste, wie die Bundespolizei uns gegenüber bestätigte. Die Anweisung für die Fixierung wurde vom Flugkapitän gegeben. Am Flughafen sei die Frau dann nach der Landung von der Polizei in Empfang genommen worden.

Zeugin berichtet über die „aufgebrachte Frau“

Wir konnten zwischenzeitlich mit einer anderen Passagierin sprechen, die ebenfalls an Bord des Fluges nach Hannover war. Diese hat zwar wegen ihres eigenen Sitzplatzes die Frau selbst nur 1x vorne direkt gesehen, aber mitbekommen, dass diese „sehr aufgebracht“ gewesen sei.

Die Zeugin hat gehört, dass die Frau sagte, der Mann der neben ihr saß sei ein „german Nazi“ und würde sie beleidigen.

Wie die Zeugin uns weiter mitteilte, habe die Crew der Frau sehr lange die Chance geben, sich zu beruhigen. Ausdrücklich lobte die Zeugin das Auftreten der Condor Crew: „Das Bordpersonal hat vorbildlich reagiert. Ruhig und gelassen und haben der Dame lange die Chance gegeben sich zu beruhigen. Ca. 2 Stunden haben sie versucht sie zu besänftigen.“

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten