Auf Fuerteventura verunglückte Frau war Kuratorin der Wiesbaden Biennale

los-molinos1

Das Staatstheater Wiesbaden hat auf seiner Webseite mitgeteilt, dass es sich bei der in Los Molinos an der Westküste Fuerteventuras verunglückten Frau um Maria Magdalena Ludewig handelt. Sie war Kuratorin und Leiterin der Wiesbaden Biennale.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit hatte sie mit der goldenen Statue des türkischen Präsidenten Erdogan auf dem Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden für Schlagzeilen gesorgt.

Maria Magdalena Ludwig war am 31.12.2018 in Los Molinos an der Westküste von Fuerteventura von einer Welle erfasst und ins Meer gezogen worden. Stunden später fand die Besatzung eines Rettungshubschraubers ihren leblosen Körper im Meer treibend. Sie wurde 36 Jahre alt.

1 Kommentar

  1. Liebe Maria Magdalena. Deine Ideen waren grandios! Wir verdanken dir einen denkwürdigen Auftritt im Bunker des Schauspielhauses HH.
    Dein Hamburger Knabenchor St. Nikolai

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten