Feuer auf Gelände des ehemaligen Baku-Parks in Corralejo

Feuer Baku 1

Ein Feuer hat am Abend des 07.05.2019 die Replik eines historischen Holzschiffes auf dem Gelände des ehemaligen Baku-Parks in Corralejo im Norden Fuerteventuras zerstört. Von der ehemaligen Attraktion des Parks ist nur noch die Metallstruktur übrig geblieben.

Die Feuerwehren aus La Oliva und Puerto del Rosario waren am Abend mehr als 4,5 Stunden im Einsatz, um den Brand zu löschen und das übergreifen auf andere Teile des Freizeitparks zu verhindern.

Am darauffolgenden Morgen setzte die Feuerwehr ihren Einsatz fort, um die Brandstelle weiter abzukühlen.

Die Brandursache ist zurzeit noch unbekannt

Über die Brandursache kann zurzeit nur spekuliert werden. In einigen Medienberichten wird Brandstiftung als wahrscheinliche Ursache gehandelt. Das Schiff soll Obdachlosen als Unterschlupf gedient haben. Die zurzeit nicht benutzten Teile des Geländes des
Wasserparks sollen außerdem oft von Jugendlichen zum „Abhängen“ benutzt worden sein. Es gab auch in der Vergangenheit schon Vandalismusschäden.

Die Kriminalpolizei ermittelt, um die Brandursache festzustellen. Es sind keine Personen zu schaden gekommen.

1 Kommentar

  1. Schade, war immer so ein schöner Blick, wenn man um die Ecke zum Hotel kam. Hoffentlich bleibt das Gerippe jetzt nicht jahrelang so stehen. Die Bauruinen reichen schon.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten