Festnahme nach der 6. eingeschlagenen Autoscheibe

Autoscheibe eingeschlagen web

Die Nationalpolizei hat in Puerto del Rosario, der Hauptstadt Fuerteventuras, einen 34-jährigen Mann festgenommen.

Zeugen hatten das Geräusch von zerberstenden Scheiben gehört und einen Mann im Innenraum eines Fahrzeugs mit einer eingeschlagenen Scheibe gesehen. Sie alarmierten die Polizei.

Die Zeugen berichteten der Polizei, dass der Mann anschließend auf einem Fahrrad davongefahren ist und eine Plastiktüte bei sich hatte.

Die Beamten fanden in der Nähe einen Mann auf einem Fahrrad, auf den die Beschreibung der Zeugen zutraf. Sie identifizierten den Verdächtigen und fanden bei ihm zahlreiche, mutmaßlich gestohlene Gegenstände.

Insgesamt wurden bei 6 Fahrzeugen die Scheiben eingeschlagen. Der mutmaßliche Täter wurde jedoch nur bei einer Tat beobachtet. Die Polizei muss nun ermitteln, ob die gefundenen Gegenstände aus den anderen Autoeinbrüchen stammten, damit ihm jede einzelne Tat nachgewiesen kann.

Sicherheitstipps von der Polizei für Fuerteventura-Urlauber

Die Polizei rät dringend, alle Fenster und Türen von Fahrzeugen zu verschließen, wenn man diese verlässt.

Außerdem soll man auf keinen Fall Wertgegenstände oder Taschen sichtbar im Auto liegen lassen.

Den Besitzern von Fahrzeugen ohne elektronische Wegfahrsperre empfielt die Polizei außerdem eine zusätzliche mechanische Absicherung, z.B. durch ein Lenkradschloss.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten