Gemeinde Pájara hisst Umweltflaggen an ihren Stränden

Weisse-Flagge-w

Die Gemeinde Pájara hat für ihr Umweltmanagementsystem für die Strände in Costa Calma, Butihondo, Matorral und Morro Jable die Zertifizierung nach der Norm ISO 14001 : 2015 erhalten.

In einem feierlichen Akt hisste die für die Strände zuständige Gemeinderätin Dunia Álvaro (PP) am 02.10.2019 an der Playa de Matorral die entsprechende weiße Flagge als Symbol für diese Zertifizierung.

Die Vorbereitungen für die Zertifizierung, die rund ein Jahr dauert, wurden bereits von der vorherigen Gemeinderegierung initiiert.

Die Zertifizierung bestätigt, dass die Gemeinde ein Umweltmanagementsystem nach den Standards der Norm ISO 14001 : 2015 erarbeitet hat, bzw. dass dieses auf dem Papier existiert. Darin enthalten sind z.B. Vorgaben zur Müllentsorgung und -trennung oder zur regelmäßigen Durchführung von Wasseranalysen, aber auch vieles mehr. Der Aussteller der Zertifizierung nimmt aber z.B. selbst keine Wasserproben, um diese zu analysieren, sondern überprüft später nur, ob diese korrekt dokumentiert wurden.

Die Zertifizierung muss jährlich aktualisiert werden. Nach jeweils drei Jahren ist eine neue Zertifizierung erforderlich.

Die Zertifizierung ISO 14001 : 2015 ist weltweit anerkannt und dient in erster Linie zur Validierung von Umweltmanagementsystemen in Unternehmen. Sie basiert auf dem Konzept der kontinuierlichen Verbesserung, um die jeweils festgelegten Umweltziele zu erreichen. Nach dem Planen und Ausführen folgt das Kontrollieren und Optimieren der Prozesse.

ISO 14001 : 2015 ist „flexibler“ als die „Blaue Flagge“

Im Zusammenhang mit Stränden ist die „Blaue Flagge“ der „Stiftung für Umwelterziehung“ wohl wesentlich bekannter als die ISO 14001 : 2015.

Zahlreiche Strände der Gemeinde Pájara waren früher mit diesen „Blauen Flaggen“ ausgezeichnet.

Nachdem Inspektoren der „Stiftung für Umwelterziehung“ jedoch bei einem Besuch im Süden Fuerteventuras Fischerboote sehr dicht unter Land gesehen hatten, forderten sie eine Markierung der Badestrände mit Bojenketten auf einer Länge von mehreren Kilometern.

Der damalige Bürgermeister sah in dieser Forderung eine „Tyrannei der Blauen Flagge“ und verzichtet fortan auf die Beantragung dieser Auszeichnung.

Nach den Kriterien der ISO 14001 : 2015 war diese Bojenkette offenbar nicht erforderlich.

Mit der Zertifizierung stellt die Gemeinde Pájara hohe Anforderungen an sich selbst. Nun bleibt abzuwarten, ob sie diese auch in Zukunft dauerhaft in die Praxis umsetzen kann.

2 Kommentare

  1. Am Playa Risco del Paso
    Stellte man schöne WCs
    Häuser auf März 2018
    Ohne jeglichen Anschluß
    Offensichtlich nicht zum benutzen

  2. Bis jetzt fahren die Umweltspezialisten mit ihrem tollen Pick Up am Esquinzo Strand an gefüllten Mülltüten vorbei.Man muss dann schon aussteigen und die Tüten auch aufladen!
    Das Entsorgen wird dann von den bösen Burgenmenschen gemacht.Stiftung und ISO 14001 ist Papier.Handeln ist angesagt..,.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten