Fuerteventura: Zweites Flüchtlingsboot innerhalb von 24h in Gran Tarajal

Salvamar

Das Rettungsboot Salvamar hat am frühen Abend des 20.11.2019 rund 10 Meilen vor der Küste von Fuerteventura ein Flüchtlingasboot mit Immigranten aufgebracht.

An Bord des großen Schlauchbootes befanden sich 42 Personen aus Subsahara-Afrika. Davon waren 23 Männer, 14 Frauen und 5 Babys.

Das Schlauchboot wurde in den Hafen von Gran Tarajal geschleppt, wo es gegen 17:00h einlief.

Mitarbeiter des Kanarischen Rettungsdienstes übernahmen nach dem Eintreffen des Flüchtlingsbootes die medizinische Erstversorgung der Insassen, die sich alle in einem guten Gesundheitszustand befanden.

Bereits am Abend des Vortages war ein Flüchtlingsboot bei Gran Tarajal gelandet. Dieses hatte 57 Personen, ebenfalls aus Subsahara-Afrika an Bord. Davon waren 47 Männer, 7 Frauen und 3 Minderjährige.

Ankunft eine Flüchtlingsbootes im Süden von Fuerteventura (Dezember 2018)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten