Hotel Fuerteventura Princess ist geschlossen

Fuerteventura-Princess-Lichter-aus

Das Hotel Fuerteventura Princess hat am Nachmittag des 20.11.2019 seinen Betrieb eingestellt. Die Türen sind verschlossen, die Beleuchtung in der Lobby ist heruntergeregelt und Mitarbeiter haben uns gegenüber die Schließung bestätigt.

Bereits Anfang Oktober war bekannt geworden, dass das Hotel in absehbarer Zeit als Reaktion auf die Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook schließen würde.

Das Hotel Fuerteventura Princess hatte erst im Mai 2019 nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wiedereröffnet.

Es firmierte nach der Wiedereröffnung unter dem Markennamen SunConnect Fuerteventura Princess und war damit auf den ersten Blick als Thomas-Cook-Exklusivhotel zu erkennen.

Das Fuerteventura Princess hatte für 95% seiner Gesamtkapazität von 688 Zimmern einen Exklusivvertrag mit Thomas Cook abgeschlossen.

Fatale Abhängigkeit von nur einem einzigen Vertriebskanal

In guten Zeiten waren solche Exklusivverträge für die Hoteliers sicher sehr attraktiv, denn mit einer einzigen Unterschrift unter war die Vertriebsaufgabe gelöst und die Auslastung des Hotels gesichert.

Doch mit der Pleite von Thomas Cook und den internationalen Tochtergesellschaften zeigte sich die Gefahr, die von solchen Monokulturen ausgehen kann. Quasi über Nacht war der einzige Kunde weggefallen.

Die Auslastung des Hotels rauschte in kürzester Zeit gegen Null. Nach der Insolvenz sind die Einnahmen der letzten 2 bis 3 Monate vor der Pleite wohl verloren. Und mindestens genauso schlimm: mangels eigenem oder wenigstens diversifiziertem Vertrieb ist es dem Hotelier unmöglich, die frei werdenden Kapazitäten anderweitig auszulasten.

Das Hotel Fuerteventura Princess in Esquinzo wenige Tage vor der Schließung

Fuerteventura Princess möglicherweise ab Mai 2020 wieder in Betrieb

Bereits seit dem 18.10.2019 war das Fuerteventura Princess über die unternehmenseigene Webseite ab dem 1.11.2019 nicht mehr buchbar. Ab Mai 2020 sind Buchungen über die Webseite wieder möglich. Daraus schließen wir, dass das Hotel seinen Betrieb möglicherweise im Mai 2020 wieder aufnehmen wird.

Alltours hatte am 10.10.2019 in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass man große Teile der Bettenkontigente von Thomas Cook übernehmen werde.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten