58-jähriger Deutscher stirbt an Herzinfarkt beim Baden auf Fuerteventura

Herzinfarkt-Caleta

Am 22.01.2020 ist ein 58-jähriger Deutscher beim Baden an der Playa de La Guirra im Touristenort Caleta de Fuste in der Gemeinde Antigua auf Fuerteventura verstorben. Als mutmaßliche Todesursache wurde ein Herzinfarkt genannt.

Er soll sich unwohl gefühlt haben und dann beim Versuch, das Wasser zu verlassen, bewusstlos zusammengebrochen sein.

Die Rettungsschwimmer aktivierten den Kanarischen Rettungsdienst SUC (Tel:.: 112). Das medizinische Personal konnte jedoch nichts mehr für den Mann tun.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten