Coronavirus auf den Kanaren: guter Gesundheitszustand und positive Entwicklung der 6 Infizierten

200301-0845-Corona-Virus-Kanarische-Inseln-Karte

Wie die Kanarische Gesundheitsbehörde am Nachmittag des 01.03.2020 in einer Pressemitteilung erklärte, entwickelt sich die Infektion der 6 mit dem Coronavirus infizierten Personen auf den Kanaren weiterhin günstig. Der Gesundheitszustand der Patienten sei gut.

5 Personen, die auf Teneriffa positiv auf das SARS-COV-2 getestet wurden gehören zu einer 10-köpfigen Reisegruppe aus Italien, die ihren Urlaub im Hotel H10 Costa Adeje Palace verbringen wollte.

Am 24.02.2020 war die erste Person, ein Arzt aus Italien, positiv auf das Coronavirus getestet worden. Von den Zeitpunkt an wurden sämtliche Mitglieder der Reisegruppe auf ihren Hotelzimmer isoliert. Nachdem weitere Mitglieder der Reisegruppe positiv getestet wurden, hatte die Kanarische Regierung das gesamte Hotel mit rund 1.000 Personen unter Quarantäne gestellt.

Auch die Person, die auf La Gomera in einem Krankenhaus ihre Quarantäne verbringt, zeigt einen günstigen Infektionsverlauf und einen guten Gesundheitszustand. Alle ihre direkten und engen Kontakte wurden untersucht, ohne dass weitere Coronavirus-Ansteckungen festgestellt worden wären.

Einige Hotelgäste dürfen das Quarantäne-Hotel verlassen

Auch rund 130 Gäste des Hotels H10 Costa Adeje Palace dürfen die Quarantäne verlassen. Es handelt sich um diejenigen Gäste, die erst am 24.02.2020 angereist sind, nachdem die ersten bestätigten Corona-Fälle und ihre Kontakte isoliert worden waren.

Die Kanarischen Gesundheitsbehörden gehen davon aus, dass bei diesen Personen kein Risiko einer Exposition bestanden hat.

Kein Grund zur Panik auf den Kanaren

Aufgrund der weltweiten Berichterstattung über das Coronavirus sind viele Menschen verunsichert. Auf den Kanarischen Inseln besteht jedoch zurzeit absolut kein Grund zur Panik.

Alle 7 insgesamt bisher auf den Kanaren aufgetretenen Coronavirus-Fälle sind importiert. Der erste Fall auf La Gomera kam aus Deutschland, der zweite aus Italien. Die 5 Fälle auf Teneriffa haben sich entweder bereits alle in Italien angesteckt oder das Virus innerhalb ihrer Reisegruppe weitergegeben.

Bisher sind alle Corona-Infektionen auf den Kanaren günstig verlaufen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten