Coronavirus: Lauda setzt Flüge von Stuttgart nach Fuerteventura wegen mangelnder Nachfrage aus

Lauda-Corona

Auf Fuerteventura gibt es aktuell keine Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus. Und obwohl sich bisher die Fallzahlen mit 7 aktuell Infizierten und einer genesenen Person auf den Kanaren in einem sehr überschaubaren Rahmen halten, sind die Auswirkungen auf Fuerteventuras Tourismussektor bereits jetzt deutlich spürbar.

Viele Reiseveranstalter und Hoteliers auf Fuerteventura berichten, noch hinter vorgehaltener Hand, von Stornierungen von bereits gebuchten Reisen.

Aufgrund der allgemeine Verunsicherung und der ungewissen Entwicklung einer möglichen Coronavirus-Pandemie treten offenbar viele Urlauber ihre gebuchten Reisen nicht an und verschieben ihre Urlaubsplanungen und Urlaubsbuchungen.

Der erste sichtbare Beleg dafür, dass auch Fuerteventura nicht von dem Coronavirus verschont bleibt, obwohl das Virus selbst es noch gar nicht nach Fuerteventura geschafft hat, ist die Ankündigung von Laudamotion, im Zeitraum vom 18.03. bis 08.04.2020 einige Kurzstreckenflüge einzustellen.

Mit dieser Mitteilung informiert Laudamotion auf seiner Webseite:

Lauda sieht sich aufgrund des Covid19-Virus gezwungen, eine Reihe von Kurzstreckenflügen für den Zeitraum von drei Wochen vom 18. März bis zum 8. April zu streichen. Alle betroffenen Kunden wurden per E-Mail und SMS benachrichtigt und erhalten die Möglichkeit eine Rückerstattung zu beantragen oder ihre Reise umzubuchen.

Quelle: Unternehmenswebseite von Laudamotion

Obwohl Flüge von Deutschland nach Fuerteventura keine Kurzstrecken- sondern Mittelstreckenflüge sind, ist dennoch auch die Verbindung von Stuttgart nach Fuerteventura von dieser Maßnahme betroffen. Laudamotion hat Kunden, die Flüge von Stuttgart nach Fuerteventura gebucht hatten, direkt informiert.

Auf der Webseite von Laudamotion sind nach dem 24.03.2020 keine Flüge zwischen Fuerteventura und Stuttgart buchbar. Die ersten Flüge zwische Stuttgart und Fuerteventura werden auf der Webseite von Laudamotin erst wieder für Ende Oktober 2020 angeboten.

Die anderen Flugverbindungen von Laudamotion nach Berlin-Schönefeld, Düsseldorft Itl., Düsseldorf-Weeze, Bremen sind offenbar von der Pausierung des Flugbetriebs wegen des Coronavirus zurzeit nicht betroffen. Jedenfalls sind Flüge von diesen Abflughäfen nach Fuerteventura momentan auf der Webseite buchbar.

14 Kommentare

  1. Könnte mir vielleicht 1helfen brauche 1info ob am 23.3.20 Laudamotion OE 2139 10.20uhr von FUE – DUS geflogen ist.

  2. Bleibt zu Hause und meckert nicht rum. Man muss Menschenansammlungen eindämmen und da ist Fliegen und der Aufenthalt am Flughafen eben ein sinnloses Risiko. Schaut nach Italien, wo aktuell ca. 400 Menschen täglich sterben. Soweit wollen wir es schlicht nicht kommen lassen, dass das Gesundheitswesen nicht mehr nachkommt. Was ist daran so schwer zu verstehen?!?!

  3. Ich fliege am 26. März nach Gran Canaria und werde mir das auch nicht versauen lassen!

  4. eigentlich eine Sauerei, mit Geld zurück ist es ja oft nicht getan, wenn man Unterkunft schon gebucht hat und andere Aktivitäten. Dieses Jahr wird wohl sehr, sehr mau werden, nicht unbedingt wegen dem Virus, sondern der Angst davor.

  5. Die gesamte Nachfrage im Touristischen Bereich ging wegen großer Verunsicherung zurück. Zuletzt waren die letzten vorgesehen Flüge von Lauda (STR-FUE) für unter 15€ Oneway zu haben. Man kann also davon ausgehen das die Nachfrage nicht sonderlich hoch war zu Dosen Flügen. Es würde schlicht auch kein Sinn machen 3 Airlines mit jeweils 1/3 Auslastung am gleichen Tag nach Fuerteventura zu fliegen (TUI und Condor fliegen fast zur selben Zeit).

  6. Hallo Ich habe mir nicht vorstellen können was dieser Virus für Auswirkung hat oder haben könnte .Ich dachte hier auf Fuerteventura bin Ich weit genug weg. Ich lebe seit 26 Jahren auf den Kanaren 16 Jahre davon auf Lanzarote 3 Jahre Teneriffa und seit 7 Jahren auf Fuerteventura. Seit ca. 18 Jahren arbeite ich mit meiner Frau auf den Märkten und wir verkaufen Handangefertigten Schmuck aus Süßwasserzuchtperlen. Ja das Problem ist fast 90% der Weltweit gezüchteten Süßwasserzuchtperlen kommen aus ,genau China. Die Großhändler bei den wir seit über 15 Jahren unsere Perlen einkaufen, sei es auf Gran Canaria, Teneriffa oder in Madrid .haben keine Ware für uns ,da keine Container Schiffe raus gehen . Das Problem hab aber nicht nur Ich, wer schon mal über den Afrikanischen Markt auf Fuerteventura gelaufen ist der weiß genau das nur die Verkäufer aus Afrika kommen fast alles andere kommt aus China. Ich hoffe sehr das sich das bald ändert. Sonst bleib nur noch zurück nach Deutschland und Harz4.

  7. Wir kommen im Mai.Flug nur ab München möglich,da die Startbahn in Stuttgart renoviert wird,so die Aussage des Reisebüros.Wir haben diese Woche gebucht und freuen uns auf Forteventura.

  8. Wir weilen derzeit auf der Corona freien Insel Fuerte.
    Am liebsten würden wir hier bleiben.
    Es ist alles cool und entspannt.

  9. Rückflüg von Fuerteventura nach Düsseldorf am 22.3. mit Lauda auch gestrichen. Also nicht nur Stuttgart.

  10. Ich bin gespannt wie groß das Geschrei von Euch wird wenn der erste Corona Fall auf Fuerteventura bekannt wird. Anmerkung seit 10 Jahren fliege ich 2-3 mal im Jahr nach Fuerteventura und hoffe sehr dass dass so bleiben wird.

  11. Ich bin gerade auf Fuerteventura und hier läuft alles sehr entspannt ab. Händedesinfektion steht vor dem Restaurant und sonst merkt man nichts an Maßnahmen im Hotel. Es ist aber so alles sehr sauber und gepflegt hier in der Anlage. Im Moment höre ich nur vom Coronavirus wenn ich den Fernseher einschalte.

  12. Also ich bin ganz ehrlich Ich kann das nicht mehr hören Coronavirus. Ich find das schon ganz schön übertrieben. In Berlin wird die ITB abgesagt ,in Leipzig die Buchmesse abgesagt. Ich lebe hier auf Fuerteventura ,und Arbeite auf den Markt ,und genau neben mir gibt es ein Stand der bietet Chinesische Massage an. Die Leute stehen teilweise Schlange machen Termine ,weil er gerade zu tun hat . Die Leute machen sich dann meist obenrum frei ,was natürlich oft da zu führt ,das die Leute vor seinen Stand stehen und zu schauen ,wie Er sich um den Oberkörper kümmert ,und seine Frau sich um die Füße .

  13. Laudamotion kürzt Flüge nach Fuerteventura.Das ist nicht gut.Das schadet dem Image der Insel noch mehr.Dadurch kommen noch weniger Urlauber nach Fuerte.Die Kunden sind auf jeden Fall verärgert und werden sich ein anderes Mal für eine andere Airline entscheiden oder gar für ein anderes Urlaubsziel.

  14. Lauda Motion hätte genau das gegenteil tun sollen, es ist nicht relevant die Flüge auszusetzen. Und für die Insel ist es ein weiter schlag.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten