Fuerteventura-Wetter: Ausgangssperre bekommt Unterstützung von oben

La-Pared-Regen-und-Wolken

Die Ausgangssperre auf Fuerteventura ist in aller Munde. Nachdem die Ausgangssperre nun schon fast seit einer Woche aktiv ist, hat die Polizei angekündigt, ab sofort härter durchzugreifen, wenn einige Uneinsichtige immer noch glauben sollten, dass die Ausgangssperre nur für alle anderen, nicht aber für sie selbst gilt.

Nachdem seit ein paar Tagen das Militär auf auf Fuerteventura damit begonnen hat, die Polizei bei ihrer Arbeit zu unterstützen, kommt jetzt weitere Hilfe von oben: Das Wetter auf Fuerteventura wird den meisten in den kommenden Tagen die Lust aufs Rausgehen nämlich ohnehin vermiesen. Es wird in der vierten Märzwoche 2020 auf Fuerteventura wolkig, regnerisch, kühl und windig.

Schon am Samstag, 21.03.2020, gibt uns das Wetter einen Vorgeschmack auf das, was uns in den nächsten Tagen erwartet.

Mit einer Höchsttemperatur von 18 Grad ist es kühler als normal. Stellenweise hat es am Morgen schon leicht geregnet. Der Wind weht mäßig bis stark aus Norden. Am Vormittag ist es bewölkt, am Nachmittag kommt die Sonne vereinzelt zum Vorschein.

Am Sonntag, 22.03.2020, dreht der Wind im Tagesverlauf von Nord auf West und frischt auf. Der Himmel ist dicht bewölkt. Für den Vormittag erwartet AEMET, die spanische Wetteragentur, Regen mit einer Wahrscheinlichkeit von 35%. Diese steigt am Nachmittag auf 55% und am Abend und in der Nacht soll es mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% nahezu sicher regnen.

Am Montag, 23.03.2020, bringt der frische Wind aus Nordwest weitere Abkühlung auf 17 Grad. In der ersten Tageshälfte rechnet AEMET mit 100% Regenwahrscheinlichkeit, ab Mittag dann „nur“ noch mit 85%.

Am Dienstag, 24.03.2020, und den folgenden Tagen ändert sich das Wetter auf Fuerteventura nicht nennenswert.

Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 18 und 19 Grad. Der Wind flaut etwas ab, behält aber die überwiegend nördliche Richtung bei.

Die Sonne zeigt sich über Fuerteventura nur vereinzelt und die Regenwahrscheinlichkeit liegt weiterhin im Bereich von 50 bis 85%.

6 Kommentare

  1. Für das Land ist es doch wunderbar, dass es regnet. Wir sind nach 3,5 Monaten wieder zurück in Deutschland, hatten wieder eine wunderschöne Zeit ( bis auf die letzte Woche und 3 Tage Calima ) Wir sind gesund und was wollen wir mehr. Schwarzmaler und Pessimisten brauchen wir in dieser Zeit nicht. Wir freuen uns auf den kommenden Dezember auf Fuerteventura. Bleibt gesund!

  2. Dann Ottokar bleib daheim, oder halt Dich an die Regeln dann musst Du auch keine 25000 bezahlen. Frag mich wer hier der geistig Minderbemittelte ist.

  3. In La Pared hat es heute Nacht und heute Vormittag geregnet. Jetzt ist es auch hier sonnig 😉

  4. Gut, dass das Wetter sich nicht nach dem Wetterbericht richtet. Gestern Nachmittag war in El Cotillo klare Luft mit herrlich Sonnenschein bei max. 19,6 °C. Jetzt gerade um 9:45 Uhr haben sich die Morgenwolken aufgelöst, es hat ganz leichten NW Wind und gute Sicht.

  5. Der Schwachkopfpolitiker welcher 25.000 Euro“Coronastrafe“ angeordnet hat,gehört sofort entlassen. Denn welcher Normalo könnte das bezahlen? Das ist wieder typisch Deutsch. Die sind u. bleiben unfähig.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten