Blutspenden jetzt im Süden von Fuerteventura möglich

Blutspendepunkt_Gran_Tarajal_web

Wie das kanarische Institut für Blutspenden und Bluttherapien (Instituto Canario de Hemodonación y Hemoterapia – ICHH) am 27.04.2020 mitteilt, hat man in Gran Tarajal im Süden von Fuerteventura einen Blutspendepunkt eingerichtet. In der Casa de Cultura kann nach Terminvereinbarung gespendet werden.

Wer Blut spenden möchte, kann sich auf der Seite www.efectodonacion.com anmelden. Auf dem Startbildschirm „CITA PREVIA“ (Terminvereinbarung) anklicken. Oben auf der Webseite unter „Importante“ findet man Informationen und ein Protokoll für die Blutabnahme.

Nachdem man seine Daten übermittelt hat (Name, Nachname, DNI -hier geht auch die NIE, Telefonnummer, E-Mailadresse) kann man die Inseln anklicken und dann gegebenenfalls den Spendenort auswählen.

Auf Fuerteventura kann man nur Gran Tarajal wählen. Termine im Krankenhaus, wo es die festen Blutabnahme-Stationen gibt, kann man nur telefonisch vereinbaren.

Nachdem die Anfrage abgeschickt wurde, wird man sich mit dem potentiellen Spender in Verbindung setzen.

Die Sonderstelle zur Blutspende in Gran Tarajal ist bis 08.05.2020 aktiv.

Blutspende ist eine erlaubte Ausnahme im Sinne der Ausgangssperre

Das ICHH erinnert daran, dass die Fahrt zum Blutspenden eine Ausnahme ist, wegen derer man sich legal auf der Straße aufhalten darf. Jeder Spender erhält eine Bescheinigung über die Blutspende, damit er gegebenenfalls gegenüber der Polizei oder anderen Autoritäten die Rechtmäßigkeit der Fahrt nachweisen kann.

Wer darf spenden?

In Zeiten von Corona gibt es zusätzlich zu den normalen Anforderungen an die Spender natürlich auch noch weitere Einschränkungen. So darf niemand Blut spenden, der Erkältungssymptome aufweist. Ebenso darf niemand spenden, der Kontakt mit an Covid-19 erkrankten oder mit SARS-CoV-2 infizierten Personen hatte.

Ansonsten sollten Spender bei guter Gesundheit sein, zwischen 18 und 65 Jahre alt sein und mindestens 50 kg wiegen. Schwangere dürfen nicht zur Blutspende.

Das ICHH erinnert daran, dass KEINE Tests auf SARS-CoV-2 durchgeführt werden. Für diesen Test muss man sich weiterhin an das kanarische Gesundheitssystem wenden (Telefon 112 oder besser die 900 112 061)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten