Fuerteventura Tag 1 Phase 1: Polizei räumt Terrasse in Corralejo

Blick_Lobos_Strand_web
Blick auf Lobos vor Corona Krise

Wie mehrere Medien auf Fuerteventura am 12.05.2020 übereinstimmend berichten, soll die Polizei am Abend des 11.05.2020 die Terrasse einer Bar in Corralejo geräumt haben.

Der 11.05.2020 war der erste Tag der Lockerungen der Ausgangssperre. An diesem Tag ist Fuerteventura in „Phase 1 des Übergangs zur Neuen Normalität“ eingetreten.

Auch im Süden der Insel war sofort eine deutlich erhöhtes Verkehrsaufkommen spürbar. Dennoch, z.B. an der Costa Calma waren nur ganz wenige Geschäfte, Restaurants und Cafes geöffnet.

In Jandia zeigten sich die zwei Gesichter der neuen Öffnung. In Jandia sind war fast keine Bewegung auf Terrassen und Co. zu sehen, im Ortskern hingegen waren doch einige Geschäfte und auch Gastronomie-Betriebe geöffnet.

Die Schattenseite der Öffnung

In Corralejo zeigte sich nach Medienangaben aber eben auch die Schattenseite der Öffnung. Dort soll es auf der Terrasse eines Gastronomen zur Szenen gekommen sein, die gegen die Richtlinien verstoßen haben.

Gegen 20 Uhr mussten Beamte der Polizei einschreiten, da sich auf der Terrasse deutlich mehr als die erlaubten 50% der Belegung an Personen und Tischen tummelten. So konnten auch die festgelegten Mindestabstände nicht eingehalten werden.

Die Polizei soll daraufhin die Terrasse geräumt haben. Angeblich sei das Gastronomie-Geschäft außerdem von der Polizei geschlossen worden, da keine Eröffnungslizenz der Gemeinde vorliegen soll.

Social distancing auf Fuerteventura – eigentlich kein Problem

Auf Fuerteventura sollte es eigentlich nicht wirklich schwer sein, die geforderten Mindestabstände einzuhalten. Schließlich haben wir eine geringe Bevölkerungsdichte. Dennoch, auch hier gibt es natürlich Ballungsgebiete. Wenn aber alle gemeinsam im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ihre neu gewonnenen Freiheiten genießen, dann bleiben uns diese auch erhalten und werden weiter ausgebaut.

Wahrscheinlich wird sich auch nach den ersten Tagen ein neuer Rhythmus einspielen, schließlich scheinen weitere Geschäfte und Gastronomiebetriebe öffnen zu wollen. Damit wäre dann noch mehr Platz, die neuen Freiheiten auszuschöpfen.

Eindrücke aus Morro Jable an Tag 1 der Phase 1

32 Kommentare

  1. Tolles Video, das wieder richtig Lust auf Fuerteventura macht.

    Aber solange diese Gesichtsmaske ins Reisegepäck gehört und die sonstigen Beschränkungen gelten, werde ich persönlich nicht verreisen. Lieber nehme ich für August die Stornokosten in Kauf.

  2. Hallo Hille, ich bin ganz bei dir. Wir haben für die Zeit vom 18.07.2020 bis 31.07.2020
    eine Ferienwohnung in Corralejo gebucht. Ich hoffe, dass alles gut geht und wir wirklich fliegen können. Daher wäre es schön, wenn wir jetzt auch mal ein Video aus Corralejo sehen können.

    Thomas

  3. Vielen Dank für das Video, es ist, als käme man vom Strandbesuch nach Morro zurückgefahren. Wir hoffen auf Oktober, freuen uns über jeden Schritt zum Vorwärts. Es bubbert das Herz immer wieder, weil es, wie eine zweite Heimat geworden ist. Liebe Grüsse aus Bayern von Heike und Peter

  4. Vielen Dank! Ein tolles Video.
    Ich habe früher mal auf Fuerte gewohnt und freue mich über eure
    tollen Beiträge!

  5. Das Video ist toll. Da wird es einem warm ums Herz. Wir kommen auf jeden Fall im September. Alles Gute und bleibt gesund. Jörg und Angela aus Köln

  6. Auch wir waren im März in Jandia und haben die Ausgangssperre miterlebt. So wie im Video sah es dort damals auch schon aus. Wir hoffen, dass wir im Herbst wieder auf unsere Lieblingsinsel können.
    Bleibt gesund und haltet uns auf dem laufenden.

  7. Durch Euer tolles Video von Morro Jable ging mir das Herz auf. Vielen vielen Dank, ihr macht einen tollen Job mit Eurer Berichterstattung auf unserer Lieblingsinsel. Wir können es auch kaum erwarten, wieder hinzukommen. Alles Liebe Monika und Helmut aus Köln

  8. Ja, ja,die Schweden die haben es gut, die haben pro 100000 Einwohner doppelt soviele Tote wie Deutschland. Aber ich freue mich auf la pared im Oktober, notfalls mit Mundschutz. Dieter

  9. hi klasse video macht weiter so und haltet uns auf dem laufenden gruss fuertefan andreas & claudia

  10. Vielen Dank fuer das Video, in Jandia war um 12 Uhr 14.5.
    noch alles zu wie im Film

  11. Danke für die Berichterstattung. Die Bilder von Fuerteventura werden die meisten Menschen wohl noch nicht live erleben können. Wenn man zunächst 14 Tage in Quarantäne muss, dann hat sich der Urlaub quasi erledigt.

  12. Es tut sooo gut , ab und zu etwas von meiner geliebten Insel Fuerteventura zu sehen und zu hören. Danke dafür. 👍🤗
    Bleibt gesund
    Gruß Gabi

  13. Hatten fuer April Corralejo gebucht. Hoffe, alles wird wieder gut. Bitte ein Video von diesem Zauberort machen. Gruss Achim Struck

  14. Sehr schönes Video ,macht weiter so 👍bleibt alle gesund und sobald Reisen wieder möglich ist ,sind wir wieder in unsere 2 Heimat
    Bis bald

  15. Wieder ein tolles Video, vielen Dank dafür. Wir waren Mitte März auf der Insel und haben den Beginn der Ausgangssperre erlebt, sind aber noch ganz regulär am 20. März zurück geflogen. Nun schon wieder so viele Wochen in Deutschland lesen wir immer noch täglich die Nachrichten der Fuerteventura Zeitung, freuen uns über die gute Berichterstattung und wünschen allen auf der Insel viel Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen. Schön, dass wir dank der FZ und Eurer tollen Videos ein wenig bei Euch sein können. Ihr leistet einen großen Beitrag dazu, die Verbindung zu halten. Sobald es möglich ist kommen wir wieder. Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund. Liebe Grüße aus Köln

  16. vladimir, sie scheinen ja ein ganz schlauer zu sein…sie sollten sich genau informieren bevor sie solchen Unsinn verzapfen
    17:02 Schweden rät bis Mitte Juli von Auslandsreisen ab +++
    Schwedens Regierung rät ihren Bürgern bis in den Hochsommer hinein von nicht zwingend notwendigen Reisen ins Ausland ab. Aufgrund der anhaltenden Unsicherheiten wegen der Coronavirus-Pandemie verlängert das schwedische Außenministerium seine seit Mitte März geltende entsprechende Empfehlung vorläufig bis zum 15. Juli. Das teilten Ministerpräsident Stefan Löfven und Außenministerin Ann Linde mit. Innerhalb Schwedens sei es dagegen von nun an unter bestimmten Voraussetzungen möglich, kürzere Reisen zu unternehmen, sagte Löfven. Die Ziele der Fahrten sollten aber maximal ein bis zwei Autostunden vom Wohnort entfernt liegen. Die Schweden sollten dabei besonders vorsichtig und vernünftig sein, betonte Löfven.
    Coronavirus Überblick Nordeuropa

    Infizierte Tote Genesene
    Schweden 27909 3460 k. A.
    Dänemark 10667 533 8663
    Norwegen 8135 228 k. A.
    Finnland 6003 275 4300
    Island 1801 10 1773

    Stand: 13.05.2020

  17. Sehr schönes Video, obwohl einem das Herz sehr schwer wird. Ich vermisse die Insel und Menschen sehr. Bleibt gesund und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen auf Fuerteventura.

  18. Hallo Vladimir,
    Corona „manipuliert“ tatsächlich die Massen.
    Ich hoffe das Du nicht erwischt wirst von diesem Virus den es ja nach Deinem „Wissen“ gar nicht gibt.
    Irgendwie hat es Dich doch erwischt.

  19. Ohje jetzt gibt es auch hier Aluhüte…

    …ich hoffe mal ihr werdet im Krankenhaus dann auch behandelt obwohl es das Virus ja angeblich nicht gibt.

  20. Ganz tolles Video habe jetzt schon Fernweh ,haben für September gebucht hoffentlich klappt es. Alles gute für Euch.

  21. Hola und moin!
    Tolles Video, schöne Bilder!!
    Die Sehnsucht wird täglich größer und die Entzugserscheinigungen tun schon mächtig weh.
    Liebe Grüße an unsere/eure 2. Heimat!

  22. Auch von uns ganz, ganz lieben Dank für die tolle Berichterstattung – die bewegten Bilder sind wie Balsam für Herz und Seele! 👏🏼👏🏼 👏🏼 Liebe Grüße in die zweite Heimat! 🙋🏻‍♂️🙋‍♀️

  23. Danke für das tolle Video unsrer Lieblingsinsel ♡
    Verursacht Gänsehaut und macht traurig alles so verlassen zu sehen. Wir haben Anfang Juli gebucht und hoffen auf ein Wunder.

  24. Nach Monaten der Ausgangssperre, sehnen sich die Menschen nach sozialen Kontakten. Mit den neuen kleinen Freiheiten muss der Mensch erst einmal umgehen können. Deshalb sollte man als Staatsgewalt erst einmal entspannt mit Verfehlungen umgehen.

  25. Freut mich, von diesen Deeskalationsmaßnahmen zu hören. Ich bin einer von diesen Menschen, die von den Medien als „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt werden. Ich sehe die „Coronakrise“ als eine Massenmanipulation.

    Ich hoffe, dass die Grenzen bald aufmachen, denn es ist totaler Käse.

    Leider bin ich kein Präsident, denn falls dies der Fall wäre, würde ich diese „Krise“ wie die schwedische Regierung handhaben…

  26. Hallo zusammen
    Vielen Dank für das Super Video. Schön das langsam wieder Bewegung in Morro ist.
    L. G.
    Wolfgang

  27. Hallo Zusammen,

    Vielen Dank für das super Video. Traurig alles geschlossen zu sehen. Hoffentlich klappt das noch mit fuerteventura 2020. Wir haben Mitte Juli gebucht. Meint ihr es geschieht noch ein Wunder und Regierung lässt sich zu einer Sommersaison Eröffnung hinreißen?

    Viele Grüße
    Patryk

  28. Kaum gibt es mehr Freiheiten, und schon halten sich viele nicht mehr an die Regeln. Es ist echt schlimm, manche sind einfach unverbesserlich!! Sowohl die Gastronomen als auch die Gäste müssen dafür sorgen, dass die Regeln eingehalten werden. Das dürfte doch nicht so schwer sein,

  29. Vielen Dank für das tolle Video 👏👍 Wenn ihr gaaaanz viel Zeit habt…wie schön wäre es einmal etwas aus Corralejo zu sehen👀🙋‍♀️ Bleibt gesund,bis ganz bald

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten