Fuerteventura erwartet ersten Condor-Flug aus Deutschland nach Ende der Ausgangssperre

Iberostar-Palace

Am Nachmittag des 28.06.2020 wird die Landung des ersten Flugs aus Deutschland nach Beginn der „Neuen Normalität“ auf Fuerteventura erwartet.

Die Condormaschine soll gegen 15:00h auf dem Flughafen von Fuerteventura landen.

Allerdings handelt es sich nicht um einen „normalen“ Urlauberflug. Vielmehr soll dieser Flug rund 150 Vertretern von Reisebüros und deutschen Medien zeigen, wie die „operativen Prozesse der Reiseerfahrung im neuen Szenario“ aussehen.

Dieser sogenannte „FamTrip“ wird vom Reiseveranstalter Schauinsland, der Fluggesellschaft Condor und der Hotelkette Iberostar veranstaltet. Die Reisegesellschaft wird im Hotel Iberostar Selection Fuerteventura Palace in Jandia im Süden Fuerteventuras untergebracht. Hochrangige Vertreter der drei beteiligten Unternehmen werden mit an Bord sein, ebenso wie der Geschäftsführer des Fremdenverkehrsamts von Fuerteventura.

Bei der Ankunft auf Fuerteventura soll die Delegation aus Deutschland von hochrangigen Politikern begrüßt werden. Erwartet werden unter anderem der Präsident der kanarischen Regierung, Víctor Ángel Torres, der Präsident der Inselregierung von Fuerteventura, Blás Acosta und der Bürgermeister von Puerto del Rosario, Juan Jiménez, erwartet.

Am Abend des 28.06.2020 findet im Hotel Iberostar Selection Fuerteventura Palace eine Pressekonferenz statt, auf der die Neuerungen und Anpassungsmaßnahmen präsentiert werden.

Wiedereröffnung des Hotels Iberostar Selection Fuerteventura Palace

Nach der Generalprobe mit den 150 geladenen Gästen am 28.06.2020 soll das das Hotel Iberostar Selection Fuerteventura Palace am 01.07.2020 wieder normal seine Türen für nationale und internationale Touristen öffnen. Wenige Tage später ist die Eröffnung des Iberostar Selection Anthelia auf Teneriffa geplant.

Die weiteren Eröffnungen der Iberostarhotels in Spanien und Europa sollen dann stufenweise erfolgen.

Allein in Fuerteventuras Süden betreibt Iberostar 3 Hotels. Weltweit betreibt das Unternehmen 120 Hotelanlagen in 17 Ländern.

6 Kommentare

  1. Ich bin bald in diesem Iberostar Hotel und ich freue mich richtig drauf.
    Es gibt wohl nichts schöneres gerade jetzt in die Ferien zu gehen. Strände leer, Hotel kaum ausgelastet, liegen schön weit auseinander, Tische werden einem zugeteilt.

    Was will man mehr? Und das ganze prozedere mit Hände waschen, Masken beim Flug usw.. kennen wir ja schon seit Monaten.

    So schön und leer wie jetzt hat man es wohl nie mehr.

  2. „Das Fuerteventura-Krankenhaus aktiviert einen Roboter zur Diagnose von COVID-19

    Die Maschine vermeidet das Versenden von Proben und kann 300 Tests pro Arbeitsschicht verarbeiten
    Der neue Roboter kann 300 Proben pro Arbeitsschicht verarbeiten und liefert die Ergebnisse in durchschnittlich drei Stunden.“

    Dieses Zitat möchte ich folgendermassen kommentieren:
    Der neue Testroboter könnte die Lösung darstellen für das Problem der sicheren Einreise von Touristen.
    Eine Chance!
    Die 48 Std. Regelung ist ja wohl vom Tisch.
    Und hier wäre eine 3 Std. Regelung vor Ort.
    Sprich jeder Tourist sollte bei Ankunft einen PCR test machen.
    Zwangstest: rechtlich nicht durchsetzbar.
    Freiwillig: sicher eher!
    Wer zahlt: der Tourist? Dann sinkt die Freiwilligkeit.
    Die Regierung Fuerteventuras? Gut angelegtes Geld! Folgekosten und Schlimmeres verhindert!
    Und weiter? Der Tourist wartet am Flughafen die 3 Std. auf sein Testergebnis.
    Wenn positiv, dann Quarantäne.
    Wenn negativ, dann guter Urlaub!

  3. Hallöchen,
    na wenn das mal gutgeht mit der Berichterstattung an uns deutschen Touris. Wir wissen doch das Geld die Welt regiert und ich denke das man den Urlaubern nur alles schön reden mag. Regeln, die wir auch hier befolgen müssen, mag ich im Urlaub nicht hinnehmen, da möchte ich genießen. Dann kommt noch dazu, das man viel Geld hinlegen muss. Ich habe storniert, der Stress mit dem Enkel am Ort mit Maske, Hygieneregeln, Fieber messen und aufpassen wie man sich verhält, nein Danke. Mit Ungezwungenheit hat das nix zutun. Ich liebe Fuerte, aber nicht um jeden Preis !! Bis bald und bleibt gesund 🙂

  4. Das finde ich super das sich Schauinsland und die Iberostar Hotelkette so stark machen. Ist vielleicht bekannt ob, wann und wo die Pressekonferenz übertragen wird?

  5. Eine ausgezeichnete Idee, diesen wunderschönen Ort für die Neueröffnung nach der zwangsweisen Coronaschliessung gewählt zu haben. Viel Glück und Erfolg wünschen wir allen, die Fuerteventura lieben.

  6. Diese Veranstaltung wird leider nicht unter realen Bedingungen stattfinden. Alle Beteiligte sind daran interessiert, die Situation als nicht riskant darzustellen. Sie werden sich sicher auch vorbildlich verhalten..daraus kann dann aber eher nicht abgeleitet werden,dass das genauso mit den zahlreichen Touristen laufen wird. Siehe die Bilder aus England und auch Deutschland. Hier in D scheint dem Verhalten vieler Menschen nach Corona nie existiert zu haben. Ungeniert setzen sich viel zu viele über Vorgaben hinweg und ignorieren sie. Es ist unglaublich.
    Wir wünschen euch, dass gerade diese Gruppen nicht zu Euch kommen, sondern die, die sich vorsichtig und rücksichtsvoll verhalten.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten