Henne oder Ei oder warum der Neustart des Tourismus auf Fuerteventura so schwer fällt

Leere-Promenade-in-Morro-Jable

Seit knapp 3 Wochen befindet sich Fuerteventura in der „Neuen Normalität“. Nach dreieinhalb Monaten der wohl strengsten und längsten Ausgangssperre in Europa dürfen endlich wieder ausländische Urlauber aus Europa und Touristen von den anderen Inseln und dem spanischen Festland nach Fuerteventura reisen.

Doch der Neustart fällt schwer, obwohl das Interesse bei den potentiellen Urlaubern groß ist. Vor allem Stammgästen, die Fuerteventura bereits seit langem kennen und gut einschätzen können, dass die Insel aufgrund ihrer Weitläufigkeit ein perfektes Urlaubziel nach Corona ist, wollen so schnell wie möglich wieder hier her kommen.

Doch das Hauptproblem scheinen wieder einmal die fehlenden Flugkapazitäten zu sein. Die Direktorin eines kleinen Hotels in Morro Jable erklärte uns, dass mangelnde Nachfrage kein Problem sei. Täglich würden Stammgäste anrufen und fragen, ob man denn zum Urlaub machen wieder kommen könnte. Doch die verbindlichen Hotelbuchungen bleiben aus, weil die potentiellen Hotelgäste keine Flüge nach Fuerteventura bekommen oder diese storniert würden.

Henne oder Ei? Ohne offene Hotels keine Buchungen, ohne Buchungen keine Hoteleröffnungen

Auch in der Beziehung zwischen Reiseveranstaltern und Hotelier besteht ein Henne-Ei Problem. „Die Reiseveranstalter brauchen verbindliche Zusagen über die Wiedereröffnung von Hotels. Die Hotels brauchen zur Wiedereröffnung jedoch verbindliche Buchungen durch die Reiseveranstalter“, erklärt uns die Hoteleinkäuferin eines großen deutschen Reiseveranstalters.

Dieses Dilemma wird noch dadurch verschärft, dass bei einer Pauschalreise außer Reiseveranstalter, Hotel und Kunde noch ein weiterer Player im Spiel ist: die Fluggesellschaft.

Ohne Flüge keine Pauschalreisebuchungen – ohne Pauschalreisebuchungen keine Flüge

Und hier entsteht ein weiteres Henne-Ei Problem. Ohne verbindliche Termine für Hoteleröffnungen kann der Reiseveranstalter keine Buchungen generieren und so Flüge chartern oder Sitzplatzkontingente verbindlich buchen.

Ohne Buchungen durch die Reiseveranstalter wird es für die Fluggesellschaften dann aber zumindest auf manchen Strecken schwierig, genug Sitze zu verkaufen, sodass es günstiger ist, Flüge zu streichen, als mit fast leeren Flugzeugen zu fliegen.

Ohne Urlauber keine touristischen Aktivitäten – Ohne Aktivitäten keine Urlauber

Das Dilemma „Ohne Nachfrage kein Angebot – Ohne Angebot keine Nachfrage“ zeigt sich auch für die Urlauber, die trotz aller Schwierigkeiten den Weg nach Fuerteventura schaffen.

Vor Ort ist das Angebot an touristischen Aktivitäten noch lange nicht wieder auf dem Stand wie vor Corona.

Viele Ausflüge werden noch nicht durchgeführt. Viele Wassersportstationen oder Spas sind noch geschlossen, ebenso wie Restaurants, Bars und Geschäfte.

Wer also z.B. nur deshalb nach Fuerteventura kommt, um an einer bestimmten Tauchbasis oder einer Surfstation seinem Hobby nachzugehen, wird seine Reise wohl noch zurückstellen. Dasselbe gilt für alle, für die die sonst so abwechslungsreiche Gastronomie zu einem gelungenen Urlaub unbedingt dazugehört.

Auf der anderen Seite können all diese Anbieter natürlich ihr Geschäft nicht wieder starten, solange nicht eine gewisse Mindestzahl von potentiellen Kunden wieder auf Fuerteventura ist.

Und so wird Fuerteventura wohl noch für eine Weile auf die hartgesottenen Fans angewiesen sein, die bereit sind, gewisse Abstriche in Kauf zu nehmen, um dafür im Gegenzug eine Insel und Strände zu genießen, wie manch einer sie noch aus den frühen 1990er Jahren kennt.

Das folgende Video zeigt Euch, wie es am 08.07.2020 in Morro Jable bzw. Jandia im Süden Fuerteventuras aussieht:

Hast Du unseren Youtube-Kanal schon abonniert?

58 Kommentare

  1. Hallo FZ, vor 14 Tagen sah es ja noch alles ziemlich zu aus in Morro (video). Hat sich das inzwischen geändert? Sind die Geschäfte und Restaurants geöffnet?
    LG Carola

  2. und was ist mit dem SBH Taro Beach? Wollten die auch nicht auf die Liste? Vielen Dank für die umfangreichen Wortbeiträge und die informativen Videos!

  3. Hi Annika, vielen Dank für Deine netten Worte
    Sotavento Beach Club wollte nicht auf die Liste…
    Außer dem Sonntagsmarkt in La Lajita gibt es im Süden derzeit keinen weiteren Markt, der bereits betrieben wird.
    Der Biosphären-Markt in Puerto ist samstags auch wieder da.
    Meines Wissens sind die Museen aktuell noch geschlossen…
    Liebe Grüße

  4. Hallo liebes Fuerte-Zeitung-Team,

    vielen Dank für Eure Super-Arbeit. Die Videos und Artikel sind sehr informativ und helfen uns bei der Einschätzung der Situation.
    Wir urlauben mittlerweile im Hotel Sotavento Beach Club (seit 1. Juli geöffnet; fehlt noch auf eurer Liste). Alle Mitarbeiter geben sich wirklich Mühe, unter den Umständen einen schönen Urlaub für die Gäste zu ermöglichen. Natürlich läuft nicht alles auf vollen Touren, aber wir sind sehr dankbar, dass dieser Urlaub (nach diversen Stornierungen und Umbuchungen) überhaupt stattfindet. Die frische Luft, das Meer und die Sonne lassen einen die wirklich anstrengenden Zeiten vergessen.
    Habt ihr vielleicht eine Info darüber, welche Märkte stattfinden? Bauernmarkt im Oasis ist wieder sonntags; aber gibt es auch noch anderswo Stände, die von Einheimischen betrieben werden? Und wie sieht es mit den Museen aus? Aus den letzten Jahren wissen wir, dass Öffnungszeiten nicht immer realisiert werden? Auch wenn wir im Süden Urlaub machen, ist es immer einen Ausflug nach la Oliva wert.
    Macht weiter so, die Spende kommt… und … immer schön eincremen, Sonnenbrille und Hut aufsetzten 😉
    LG von der Costa Calma

  5. Hallo zusammen!
    Kennt irgendjemand eine Seite, wo man nachschauen kann, welche Restaurants geöffnet haben? Fliegen am 17.08, bis dahin hat vielleicht das ein oder andere wieder aufgemacht. Haben eine Wohnung gemietet, sind deshalb auf Selbstverpflegung angewiesen.
    Grüße

  6. Hi Udo, wir hatten aber ausdrücklich um Wünsche / Vorschläge für die nächsten Drehorte gebeten 😉
    LG,

  7. Hallo Helene!
    Zur Zeit sind die Liegen- und Sonnenschirmvermietungen noch nicht wieder offen.
    Das kann sich aber jederzeit ändern und kann dann auch von Strandabschnitt zu Strandabschnitt variieren, da diese Vermietungen an den unterschiedlichen Abschnitten auch von unterschiedlichen Firmen betrieben werden.
    Ein genaues Startdatum können wir daher leider nicht nennen. Aber bis zur zweiten Augustwoche ist es ja noch ein bisschen hin. Da kann es schon wieder ganz anders aussehen, als jetzt.
    LG

  8. Hallo Herr Wolf,

    wir fliegen in der zweiten August-Woche nach Fuerteventura. Meine Frage wäre, ob die Liegen und Sonnenschirme auf den Stränden wieder zur Verfügung stehen. Wäre für die Infos sehr dankbar.
    LG aus Niedersachsen

  9. Hallo,
    wir sind z.Z. im Iberostar Palast, hatten das Gabiotas gebucht. Das ist noch zu und es sieht auch nicht so aus, als sich das in kürze ändern würde. Schraubt eure Erwartungen etwas runter, sonst seit Ihr schon enttäuscht von der „ Normalität nach Corona“
    Das Essen macht keinen Spaß mehr , abgespeckt e Auswahl , wenig Animation usw.

  10. Wie kann man jetzt ( Peter11) über einen kleinen finanziellen Betrag ( den man auch Stillschweigen) überweisen kann von einem Herrn Wolff verlangen irgendwo ein Video zu drehen ?? Als wenn der arme Mann nichts anderes zu tun hat ! Ansonsten sind wir seid dem 28.06 hier und haben Ruhe pur . Es wird auch zusehends voller was auch die Geschäftsleute freuen wird um dann letztendlich dann auch zu öffnen wenn wieder genug Touristen da sind . Lg Udo

  11. Danke für die tollen Berichte. Habe alle mit großem Interesse besonders in den letzten Wochen verfolgt.
    Wir haben unseren Urlaub an der Costa Calma im Apartment von Mai auf Juli verschieben können und sind glücklich seit gestern wieder hier zu sein. Klar war das mit den Flügen ein Hin und Her und viel Zeit in den Hotlines, aber letztendlich konnten wir die Gutscheine aus Mai für Juli verwenden. Es ist traumhaft, auch wenn noch nicht alle Geschäfte und Restaurants geöffnet haben. Auch die Anreise in Corona-Zeiten hat perfekt geklappt. Und anders als zu Hause ist es auch nicht…wenn ich zu Hause beim Einkaufen eine Maske tragen muss, kann ich das hier auch. Das ist im Moment nun mal so. Auch der Flug mit Maske war halb so wild. Wie gesagt, wenn man deshalb nicht ständig nörgelt sondern es als notwendiges Muss akzeptiert, dann geht alles. Wie es in den Hotels aussieht kann ich nicht beurteilen, aber wer ein Apartment gebucht hat den kann ich definitiv ermuntern zu kommen.

  12. Hallo zusammen danke für eure Infos fliegen am 11.September für 2 Wochen Corralejo privater Bungalow seit 8 Jahren bis jetzt Flug mit Tui noch normal Grüße Karin

  13. Hallo Fuerte-Fans,
    auch ich bin mit Frau und Tochter in 2 Wochen wieder auf der Insel.
    Warte zwar immer noch auf die Reiseunterlagen aber das wird hoffentlich noch.
    Bin im Allsun Esquinzo Beach….und hoffe, da ich es in der Liste der geöffneten Hotels nicht las, dass es offen ist:-)….vielleicht weiß es ja jemand.
    LG
    Michael

  14. Ich fliege Anfang August nach Fuerte. Mit Easyjet. Habe Flug und Hotel getrennt gebucht. Easyjet bietet die Möglichkeit, egal aus welchem Grund, bis 2 Wochen vor Abflug kostenlos umzubuchen. Auch habe ich noch nicht gehört, dass diese Airline Flüge streicht oder verschiebt, die inzwischen theoretisch wieder möglich sind. TUI wird weniger Auslastung haben und macht es deswegen, schätze ich…Dazu habe ich das Tahoma Garden in Caleta de Fuste gebucht, auf Expedia. Viele hier sind ratlos, ob ihr gebuchtes Hotel wohl offen sein wird. Ich gehe eigentlich davon aus, dass alle Hotels öffnen werden, die ihre Zimmer jetzt bei den Reisegesellschaften anbieten. Was buchbar ist, das sollte dann auch offen haben. Oder irre ich mich?…Halbleere Strände sind mir ganz recht. Brauch ich nicht so auf Abstand achten und kann eventuell auch ohne Maske durch die Ortschaften laufen. Innerhalb von Menschenmassen wäre das ja nicht erlaubt…Bin gespannt wie „mein“ Hotel die Hygiene- Vorschriften umsetzt. Habe in verschiedenen Bewertungen gelesen, dass einige Hotels sehr penibel sind und andere nicht mal die Zimmer regelmäßig sauber machen. Geschweige denn zur Maske in der Lobby oder im Restaurant verpflichten.

  15. Wir haben am 01.07. unser Geschäft in CC wieder eröffnet, am 04.07. hatten wir die ersten Anreisen, an dieser Stelle ein Dankeschön an diese Gäste, weil sie sich getraut haben, in den Flieger mit Maske, Fiebermessen etc pp und alles drum und dran. Die Resonanz der Gäste ist und war positiv, es war nicht schlimm mit Masken zu fliegen und alles andere nebenher ist auch erträglich. Nur die Enttäuschung, dass sehr viele andere Geschäfte, Gastronomen und andere tolle Läden wo man Düfte kaufen kann – sind auch noch geschlossen. Aus welchen Gründen auch immer…..; ich auch denke dieses Henne / Ei Ding spielt hier eine Rolle. Für einen Unternehmer ist es ein Rechenexempel ob es sich lohnt zu öffnen, wenn wenige Touristen vor Ort sind; jedoch auf die Einnahmen zu verzichten, von denen die auf der Insel sind…..möchte ich mir hier nicht anmaßen. Wr haben 50% des Personals aus der ERTE geholt, die Kosten für die Anschaffung und Umsetzung für die Desinfizierung von allem, Vorbereitung der Einrichtung, Beschilderungen anbringen, Schulung des Personals – ist nicht zu verachten. Jeder Tourist, dem ich seit dem 01.07. begegnet bin – freut sich über einen netten Service, freundliche Dienstleistung – wenn er denn welche bekommt. Wir haben auch diskutiert, ob wir öffnen oder nicht. Hin und her gerechnet, mit dem Ergebnis – es soll in die Richtung gehen, dass wir wieder auf den Füssen stehen können, unsere Gäste einen schönen erholsamen Urlaub verbringen können. Mit angenehmen Eindrücken wieder abreisen und vielleicht auch wiederkommen. Bestenfalls von ihren positiven Erlebnissen zuhause berichten, dass alles schön war.

  16. Oh je, habe soeben gelesen, dass das Princess in Esquinzo erst am 01 10. öffnet und damit vermutlich auch die Tennisschule. Verstehen kann ich es nihr, weil einige andere Hotels/Clubs/App. Bereits geöffnet haben oder in diesem Monat noch öffnen.
    Thomas: Kannst du dir das erklären?
    VG aus Augsburg nach Fuerte
    Peter11

  17. Hallo nach Fuerte!
    Vorweg: vielen Dank für tollen Beiträge….egal von welchem Fleck der Insel…und Danke für die viele Arbeit…trotz Sonnenbrand- und Sonnenstichgefahr.

    Wir wollten auch sooooo gern im August auf die Insel kommen…doch auch wir würden von der Flug-Misere getroffen.
    Erst 2xmal verschoben, dann Aflugort geändert, folglich mussten wir stornieren.
    Komplettes Chaos bei TUI….🙄

    Hoffen, wir das auch bald alles irgendwie auch mit Corona normalisiert.

    Bleibt alle gesund….Vllt für den und können wir im Oktober wieder an den wunderschönen Stränden die Seele baumeln lassen und den Tourismus mit unseren kleinen Mitteln unterstützen!👍🏻😊

    Grüße aus Niedersachsen

  18. Hi Thomas,
    vielen Dank für deine/eure Arbeit.
    Könntest du mal einen aktuellen Film von Esquinzo drehen. Da will ich in 7 Wochen wieder hin.
    Wie es sich gehört, habe ich soeben über PaypaL gern meinen finanziellen Beitrag geleistet.
    VG
    Peter11

  19. Ich bin überzeugt, dass der Tourismus sich für Jahre verändern wird. Flugkapazitäten wurden dramatisch reduziert. Flüge werden damit hoffentlich nie mehr unrealistisch billig; Natur und Umwelt werden es danken. Auf der Insel muss man eben auch umdenken und sich auf die verbleibenden Gäste einstellen müssen.

  20. Moin, wir haben vor 3 Wochen Fuerteventura ab den 26 September für 2 Wochen gebucht. Wir werden in Iberostar Fuerteventura Palace fahren, indem wir schon mehrfach waren. Im März war das auch geplant, fand aber nicht statt. Unser Reiseveranstalter Schauinsland hat den März Urlaub problemlos zurück überwiesen. Für September haben wir ebenfalls mit Schauinsland gebucht, und haben bisher nur Gute Erfahrungen gemacht. Wur freuen uns schon drauf. Vg Jörg

  21. Auch bei uns scheint im Büro keine Sonne 😉 Ich weise immer wieder darauf hin, wie wichtig Sonnenschutz auf Fuerteventura ist. Aber auch mir passiert es mindestens einmal im Jahr, dass ich die Kraft der Sonne unter- und die Wirkung der Sonnencreme überschätze. Oft dauer die Dreharbeiten doch länger als geplant und wenn die Haut dann anfängt, sich bemerkbar zu machen, ist man natürlich gerade mit dem ganzen Equipment hunderte von Metern vom Parkplatz entfernt und die Sonnencreme liegt natürlich im Auto.

  22. @ Thomas Wolf
    bin erstaunt zu lesen, dass Du Dir als „Einheimischer“ noch einen so starken Sonnenbrand zugezogen hast!

    @ Dirk Meier
    trifft aber nicht auf alle Reiseveranstalter zu! Schauinsland-Reisen hat die Restzahlung für unsere Juni-Reise erst gar nicht abgebucht und die Anzahlung im Juni zurückerstattet. Stand heute würde ich da wieder buchen, auch um möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten.

  23. Mitte November bin ich mal testweise für 1 Woche auf Fuerte. Sollte ich mich mit der neuen Situation anfreunden und gut zurechtkommen möchte ich dann eine längere Zeit dort verbringen da sich jede Menge Urlaub und Stunden angesammelt hat die man wegen dem Virus nicht nutzen konnte. 5-6 Wochen sollte dann schon drinnen sein. Vorausgesetzt Flug und keine 2. Welle. Aber ich bin guter Hoffnung.

  24. Also wir sind seit dem 2.7 in Caleta de Fuste im Elba Sara Beach und bereuen nichts. Noch nie zuvor so einen entspannten Urlaub gehabt. Maske wie in Deutschland nur in Geschäften und im inneren Hotelbereich. Schade ist nur der Oasis Park noch geschlossen hat. Ansonsten sind am Yachthafen alle Wasser-Aktivitäten machbar. Wirklich ein toller Urlaub mit nur geringen Einschränkungen 00

  25. Hallo Herr Wolf,

    MEGA diese Berichterstattung und das hervorragende Video aus Morro und Jandia.
    Das ist mehr als einen Kaffee wert!
    Man fühlt sich direkt dort hin versetzt … 🙂

    Bald geht es los. Zwei Wochen Jandia! Herz was willst du mehr, keine Hektik endlose, weite nicht überfüllte Strände. Super. 😎
    Wir hoffen das unser Flug TUI Flug stattfinden wird. Es gab zwar einige Flugzeitenänderungen aber der Tag ist zumindest noch geblieben.

    Weiter so!!! 👍

  26. Hallo
    Ich komme schon seit fast 40 Jahren nach Fuerte (Jandia), aber so ein Chaos habe ich noch nie erlebt! Bin gespannt, ob mein Flug am 24.9. ins Alameda von DUS stattfindet!!!
    Die schlechten Infos der Reiseveranstalter und Fluggesellschaften bezw deren Verhalten ist nicht nachvollziehbar ( z. B. Rückerstattung)! Und dann verlangen diese noch finanzielle Hilfe von Vater Staat!!!
    Hoffe wirklich das meine Reise stattfindet!!
    Vielen Dank auch für die vielen Infos an das Team der Fuerteventura Zeitung!!!
    L. G. Dirk

  27. Ein kleiner Tipp: wenn ihr wissen wollt, wann und ob euer Hotel öffnet, schaut auf die Facebookseiten. Hab dort gerade gelesen, dass das Alameda am 20.7. öffnet.

  28. Bei uns wird der Urlaub wohl durch die Überlastung der TUI-Mitarbeiter scheitern:
    Rückflug ist weggefallen = TUI storniert nun automatisch die komplette Reise am So – bietet uns
    aber bis dahin auch gern eine Umbuchung ohne Gebühren, um doch noch zu fliegen 😉

    Also mit dem Reisebüro die Reisezeit an die noch verbleibenden Flüge in dem Zeitraum angepasst – sollte sogar günstiger werden – ABER: Das TUI-System lässt die Umbuchungsgebühren (ca. 1k€) nicht wegfallen.. da hat wohl ein Admin gepennt.
    Auch das RB kommt bisher nicht zu TUI durch, um den Fehler aufzuklären…
    Es bleibt spannend bis zum Schluss 🙂

  29. Habe heute das Video wieder verfolgt. Konnten leider dieses Jahr nicht kommen.
    Freuen uns auf 2021 wenn wir wieder nach Morro Jable kommen.
    Dann können wir wieder das beste Eis, was wir kennen, bei Magdalena essen.

  30. Werter A. Mit dieser Kritik hast Du grundsätzlich Recht. Aber wir sind nun mal im Süden ansässig, was für uns das Drehen im Süden organisatorisch wesentlich einfacher macht. Leider sind unsere beiden letzten Drehtermine im Norden gescheitert. Wir wollten eine Schildkrötenfreilassung bei Puerto Lajas dokumentieren. Leider wurde der Termin vorverlegt, ohne dass dies von der Inselregierung kommuniziert wurde. Bei den Dreharbeiten für einen „Lagebericht aus Corralejo zur Phase 3“ hatte ich mir dann so einen starken Sonnenbrand und Sonnenstich geholt, dass ich mehrere Tage nicht geradeaus gucken und folglich kein Videomaterial nachbearbeiten konnte. Als ich wieder fit war, war die Phase 3 dann schon vorbei und das Videomaterial Schnee von Gestern. Eine Fahrt in den Norden bedeutet für uns rund 200km Autofahrt und knapp 3 Stunden zusätzliche Fahrzeit. In der Produktion unserer Videos steckt extrem viel Arbeit. Die Vlog-Folge 10 aus dem Iberostar Palace hat z.B. zwei Drehtage mit zwei Personen und einen Tag für die Nachbearbeitung in Anspruch genommen. Oft kommt vor einem Videodreh noch Vorbereitung wie Recherche oder Scripten dazu. Da wir leider noch keine Glasfaser in La Pared haben, dauert das Hochladen eines solchen Videos dann noch eine ganze Nacht. Unser Youtubekanal befindet sich ja noch im Aufbau. Daher bitten wir um Nachsicht, dass wir unseren Schwerpunkt zunächst einmal auf das im wahrsten Sinne des Wortes „Naheliegendste“ legen. Aber es wird sicher auch den einen oder anderen Beitrag aus dem Norden geben.

  31. Also, solange die Hotels stark reglementiert werden, man möglicherweise mit Maske zum Essen gehen muss, werde ich nicht in den Urlaub fahren. Da bin ich zu Hause besser dran. Das Virus oder vielmehr die Angst davor hat alle im Griff, ich denke das wird noch lange Zeit dauern. Politiker haben sich daran gewöhnt, dass sie macht ausüben, deshalb werden sich uns noch lange an der Hundelieine führen.

  32. Naja, die Wenigsten werden von jetzt auf gleich aufspringen und in Urlaub fliegen können. Manche müssen/dürfen ja tatsächlich noch arbeiten.
    Urlaub mit weniger als 3 Monaten Vorlaufzeit werden wenige hinkriegen. Und da im April keiner buchen konnte ist logisch, daß im July wenig geht.

    Außerdem will vielleicht so mancher abwarten wie sich das alles entwickelt – die Einen wegen Corona und die anderen wegen dem was aus Corona gemacht wird.
    Grad eben hab ich z.B. im Radio gehört, daß auf den Balearen ab sofort auch im Freien jederzeit eine Maske getragen werden muß (?????!). Wenn die Kanaren da nachziehen, dann Rest in Peace, Fuerteventura.

  33. Also vor 4 Wochen Flüge gebucht nach einer Woche ging es los annulliert, Hotline angerufen umgebucht. Paar Tage später wurden die Probleme noch größer. Kurz und knapp in 10 Tagen 5mal Hinflug annulliert und 1mal Rückflug, knappe 26 Stunden in der Warteschlange von Hotline verbracht und das bei Lufthansa Gruppe. Aktueller Flug soll in 4 Wochen losgehen und wir hoffen das alles klappt. Aufgeben keine Option aber das was grade abgeht ist unter aller sau!

  34. Hallo Thomas Wolf,
    Das neue Video war wieder sehr schön und informativ. Du bringst ein bisschen Sonne ins verregnete Hamburg. Danke dafür 😃☀️
    Ich vermisse die Insel auch sehr. Bin aber auch noch vorsichtig. Das Alameda eröffnet ja auch bald wieder und ich hoffe, das sich alles bis Oktober wieder normalisiert hat. Es beeinträchtigt den Urlaub doch schon, wenn man als Selbstversorger nicht in Jandia einkaufen kann und viele Restaurants noch geschlossen haben. Wünsche auch den Einheimischen, das sie wieder Geld verdienen und ihre Existenz sichern können. Bin schon auf das nächste Video gespannt. Macht weiter so und vielen Dank dafür!

  35. A.
    Hallo werter Thomas Wolf,
    die Insel Fuerteventura existiert nicht nur vom Flugplatz bis in den Süden nach Morro etc.!
    Die Insel hat auch ein Leben vom Flugplatz Richtung Norden bis Corralejo, Cotillo etc.!
    Ich empfinde die permanente einseitige Berichterstattung in Richtung Süden so langsam aber sicher, als Diskriminierung gegenüber dem Norden Fuerteventuras.
    Schönen Tag noch nach Fue!

  36. Wir sind seit Sonntag an der costa calma und genießen unser Appartement. Die wenigen geöffneten Restaurants und Geschäfte sind ausreichend. Wollen uns schließlich erholen und genießen einfach die Ruhe und das Meer😍 nur unser Lieblingsrestaurant Mamma Mia ist leider noch zu -da müssen wir wohl nochmal her kommen 🙂 bleibt gesund!

  37. Hallo Thomas Wolf Der Artikel bringt es auf den Punkt.Unser Beispiel wird auch das Dilemma zeigen ,wir haben im Januar das ehemalige Sol Jandia gebucht ,sollte nach der Renovierung im Mai aufmachen dann kam Corona, so weit so gut jetzt macht es laut Melia Homepage am 1.11.2020 auf,unsere Reise beginnt am 30.8.2020 Mann kann das Hotel immer noch zu unseren Zeitraum und bis in dem September hinein Buchen.Wir bekommen vom Veranstalter FTI keine Info darüber ob das Hotel geöffnet ist wir würden ja auch umbuchen,es spiegelt die Misere wieder ,Henne oder Ei, wir hoffen das wir doch noch kommen können. LG Petra und Frank

  38. Hi,
    tolle Artikel und Infos die man hier lesen und sehen kann.
    Fliege nächste Woche mit meiner Family zum Xten mal nach Fuerteventura, sofern alles so bleibt vom Veranstalter. Habe letztens gelesen in einem anderen Forum, dass das Iberostar Gaviotas Park in Jandia erst am 20.7. wieder eröffnet, kann das hier jemand bestätigen? Hatte letzten euren Beitrag zum Iberostar Palace gesehen was ja scheinbar seit dem 1.7. wieder geöffnet sein soll. Hätte gedacht die machen alle zeitgleich auf.

    Beste Grüße
    Andy

  39. Leider dauert es bei uns noch. Wir sind ab 17.12.20-28.01.21 im Palm Garden. Wenn nichts passiert. Ist schon fest gebucht. ich denke bis dahin wird schon wieder mehr offen sein. Bis dahin bleibt alle gesund.

  40. Schade, jetzt konnte ich nicht sehen ob das Rico offen hat. Bis dahin ging Thomas im Video nicht. Weiß da jemand was? Wir kommen Ende Juli.
    LG Carola

  41. Wir wollen im Oktober auf die Insel.Wir hoffen,dass bis dahin unser Hotel öffnen wird.Auch wir können leider nicht buchen obwohl wir gerne buchen würden,mit allen Abstrichen.Wir sind Strandläufer und Meerliebhaber.Hoffen,Hoffen….Die einzige Option.

  42. Wir freuen uns auf den Januar und hoffen das es sich normalisiert Gruß an Sol beach

    Eberhard

  43. Vielen Dank für den super Bericht, lieber Thomas, und die Bilder von Morro und Jandia. Der macht Hoffnung auf einen schönen Urlaub; „unsere“ Tappasbar hat geöffnet.
    Den diesjährigen Aufenthalt haben wir schon im letzten September gebucht und im Juni von der TUI abgesagt bekommen, da TUIfly ja 4 Standorte (Flughäfen) aufgegeben hat. Jetzt fliegen wir am 4. September für 3 Wochen von Düsseldorf (statt K/B) aus zum gleichen Preis.

  44. Hallo,

    wir kommen im August und ich freue mich total, auch wenn mich hier daheim viele belächeln für meine Naivität. Mir egal – ich komme an mein geliebtes Meer. Nun habe ich mir Dein Video angeschaut, vielen lieben Dank für die vielen Infos. Leider haben wir uns 5-6 km weiter oben eingemietet und ich wollte fragen ob Du eventuell mal einen Blick auf Playa Esquinzo wirfst und berichtest, wie es da ausschaut. Ist schon viel los oder wird es schwer einen Platz am ewig langen Strand zu finden. Ich lad Dich gern als Dankeschön aufn großes Eis beim Dealer ein wenn ich da bin.

    Lieben Gruß und mach weiter wie bisher – (b)ist super. isa

  45. Herman hat recht, ich vermute, dass die Leute die unbedingt wieder auf ihre Insel wollen, dafür kräftig zur Kasse gebeten werden. Man muss die Verluste ja irgendwie wieder reinholen… Es wird schon seinen Grund haben, weshalb man Camping verbiet… Obwohl dann zumindest die Leute auf die Insel kämen, die nicht auf Flüge angewiesen sind.

  46. Armes Morro! Der Bericht ist informativ gut aber technisch schlecht gemacht. Der Reporter ist ständig im Vordergrund und der Hintergrund unscharf. Außerdem nicht ständig direkt in die Kamera gucken. Es hätte ausgreicht ca 5 bis 10 Sekunden pro Minute in die Kmaera zu schauen und ansonsten die Totale zu zeigen und im Hintergrund zu sprechen.

  47. Na hoffentlich ziehen die Regierungen nicht noch eine Quarantäne durch, denn das wäre das Ende für die Inseln.
    Die Wirtschaftsminister der Länder oder die sogenannten Wirtschaftsexperten konnten das nicht voraussehen?
    Diese Wirtschafts(Idioten)Experten sollten wissen, dass es so nicht geht.
    Aber jetzt wird alles auf Corona geschoben.
    Laut den Berichten waren die meisten Toten „wegen Covid-19″ entweder in hohen alter oder hatten schon ernsthafte Vorerkrankungen. Diese Menschen hätten möglicherweise eine ″normale Grippe″ ebenso nicht überlebt.
    Jetzt stehen wir vor einen weltweiten Wirtschaftskrise, die Regierungen geben gnädigerweise Hilfszahlungen, HA HA, wo kommt das Geld her? Am Ende wird der Steuerzahler für diese Hilfszahlungen aufkommen müssen, wie immer.
    Die Regierungen versauen es und der kleine Mann zahlt die Rechnung.
    Hier Mitte der Insel sind ebenso einige Geschäfte noch geschlossen, wer weiß, ob die jemals wieder öffnen werden.
    Das bedeutet es werden auch keine Steuern an die Regierung fließen.
    Dazu fällt mir nur Jupp Schmitz ein, wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld?

  48. Wir fliegen in einer Woche und fahren ins Appartment. Wir freuen uns auf die Ruhe und Erholung. Hoffentlich machen dann schrittweise wieder mehr Restaurants und Cafés auf. Freue Flüge aus NRW gibt es in den Ferien genug.
    Vielen Dank für eure tollen Beiträge!

  49. Toller Bericht, danke! Was die blaue Flagge betrifft: Wo bleiben eigentlich die Schmutzwassermengen ? Wenn ich an der stinkenden Bude am Robinson vorbeigehe, denke ich immer, dass es ab hier über eine lange Leitung ins Meer geht. Stimmt das?

  50. Lieben Dank für dieses tolle Video….wo man mal wieder sieht.. wie vielen Restaurant u. Geschäftsbesitzern es schwerfällt ihren Laden wieder zu eröffnen, wenn der Tourismus noch nicht wirklich gut anläuft. Der Tourist möchte ja nicht nur Wasser, Sonne u. Strand… ein schönes einheimisches Essen gehört ja auch dazu.. u. die nette Musik mittags vor dem Restaurant Laja.

    Was auffällt ist, dass es dem Touristen aber auch nicht leichtgemacht wird zu buchen. Die Preise sind hoch.. für 1 Woche beispielsweise im RIU TRES ISLAS Corralejo werden teils über 1000 Euro p. Pers berappt mit HP.. und das für ein unrenoviertes Hotel.

    Und die Robinson Clubs, Iberostar Palace sind noch teurer.
    Wenn die Reisegesellschaften keine Offerten machen, wird der Tourist sich gut überlegen zu buchen.Zudem die massiven Einschränkungen Coronabedingt.
    Soll das Reisen denn nur den REICHEN gegönnt sein.????
    Der Kaffee kommt, lieber Thomas Wolff.

  51. Wir sind ja schon so gut wie unterwegs 🙂 So wirklich glauben kann ich das allerdings erst, wenn dann das Flugzeug tatsächlich abhebt und in die richtige Richtung fliegt.

    Unzählige Urlauber warten immer noch auf die Rückerstattung der stornierten Reisen aus Mai oder Juni. Das unter solchen Bedinungen kein weiteres Geld in zukünftige, ebenfalls unsichere, Reisepläne investiert wird ist verständlich. Alle Angebote, die nicht unter die Kategorie „kostenlos stornierbar“ fallen, sind im grunde genommen schon raus.

    Flüge werden derzeitig massenhaft storniert, Hotelgäste umquartiert, weil die gebuchte Unterkunft noch geschlossen ist. Wer es trotzdem auf die Insel schafft, hat meist schon einige Stunden in diversen Telefonhotlines der Fluggesellschaft oder Reiseveranstalter verbracht. Hoffen wir, dass die Lage sich weiter beruhigt und Reisen wieder zuverlässig und sorgenfrei gebucht werden können.

  52. Der Tourismus wird noch für sehr lange Zeit beeinträchtigt werden. Nichts wird wieder so wie es war. Damit müssen sich alle leider abfinden.

  53. Wir fliegen schon seit Jahren nach Fuerteventura. Doch dieses Jahr öffnet unser Hotel erst mal nicht mehr und ob es überhaupt wieser seinen Betrieb aufnimmt….. Dann haben wir storniert weil uns nichts anderes übrig geblieben ist. Sehr schlechte Information seitens der TUI. Haben sofort neu gebuchet Fuerteventura aber anderes Hotel. Jetzt gibt es täglich andere Flugzeiten bei hin und zurück. Man ist Kunde und bezahlt gutes Geld dafür und wird behandelt wie ein Bittsteller. Wir hoffen das wir fliegen können und freuen uns auf die Insel.

  54. Wir haben für 7. bis 21.9. das Riu Oliva Beach gebucht. Schon im letzten Jahr. Wir haben uns schon so auf den Urlaub gefreut. Doch jetzt heißt es, dass das Hotel in dieser Zeit noch geschlossen hat. Man hängt komplett in der Luft, weil es nicht bestätigt ist. Wenn es in diesem Jahr nicht klappt ,dann im nächsten

  55. Ich bin anfang septerber in jandia für 2 wochen und freue mich schon sehr. ich komme haupsächlich wegen dem wasser und dem strand 🙂

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten