7 neue Coronafälle auf Fuerteventura

Corona-17-Fälle-auf-Fuerteventura

Die Inselregierung (Cabildo) von Fuerteventura hat am 18.08.2020 insgesamt 7 neue Coronafälle gegenüber dem Vortag auf Fuerteventura bekanntgegeben. 2 Personen haben die Infektion überstanden und gelten wieder als virenfrei.

Insgesamt hat sich damit die Zahl der aktiven Coronafälle auf Fuerteventura auf 17 erhöht. Diese befinden sich alle in häuslicher Isolation. Zurzeit sind keine Personen mit Corona im Krankenhaus oder gar auf der Intensivstation.

Seit Beginn der Pandemie wurden auf Fuerteventura 167 Personen positiv auf Corona getestet. 150 Personen haben die Ansteckung hinter sich gebracht.

Laut Berichterstattung des Onlinmediums Noticiasfuerteventura.com soll es sich um lokale Ansteckungen handeln, die während sozialer Zusammenkünfte entstanden sein sollen, bei denen die Regeln zur sozialen Distanzierung nicht eingehalten wurden.

Von offizieller Seite wurden zur Herkunft der Ansteckungen bisher keine Angaben gemacht.

18 Kommentare

  1. An GERD
    Danke für Deine ehrlichen Worte. Es ist für uns alle, die wir Fuerteventura lieben, wohl das Beste, wenn Du einfach weg bleibst, da Dir die einfachen Regeln zu sehr aufstoßen. Das ist nicht nur für uns alle gesund, sondern erspart Dir auch den nervösen Magen, den Dir die Sache zu verursachen scheint.

    An alle
    Wir sind seit 28.07. hier und seit die Regeln „verschärft“ wurden, halten sich alle hier daran. Es kommt vor, dass jemand die Maske in der Öffentlichkeit schlichtweg vergisst, aber das sind wirklich Einzelfälle, die man suchen muss.
    Bisher alles gut hier. Wenn sich das weiter so hält, sehe ich nicht schwarz für die Kanaren. Wir sind noch bis 01.09. hier. Viel Spaß auf Fuerte :D.

  2. Die aktuellen Informationen und Berichterstattung der Fuerteventura-Zeitung find ich überragend. Auch die Kommentare vieler Personen ( nicht alle ) absolut hilfreich und verständlich.
    Wir haben uns so auf unseren Urlaub Ende September gefreut und vor langer Zeit schon gebucht.
    Leider sind wir nach Einführung der Maskenpflicht im öffentlichen Bereich zu dem Entschluss gekommen unsere Reise schweren Herzens abzusagen. ( Wir lieben die Insel )
    Ein Strandspaziergang bei dieser Weitläufigkeit oder Bummeln gehen mit Maske geht unserer Meinung nach überhaupt nicht. Es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit bis Fuerteventura zum Risikogebiet erklärt wird.
    Allen eine gute und vor allen gesunde Zeit.

  3. Hallo zusammen,
    Wir sind seit dem 15.8.20 auf der Insel, es ist schon beunruhigen was so mit dem Virus abgeht. Ihr müsst bedenken auf Gran Carina sind die meisten Infizierten ,weil wieder welche meinten Party’s feiern zu müssen und haben es dann auf 3 Inseln verbreitet. Sehr traurig. Aber Fuerteventura ist recht leer,Strände sind Menschen leer, mit Maske am Strand rumlaufen hält sich keiner dran weil die Abstände zum entgegenkommenden recht groß sind. Haben aber immer eine Maske mit wenn der Abstand kleiner ist ,dann aufsetzen. Ihr braucht keine Bedenken haben alles ist gut.
    LG Simone

  4. wie wahrscheinlich denkst du, das wenn wir am sonntag anreisen und 8 Tage auf der Insel bleiben anschließend in Deutschland in Quarantäne müssen

  5. Ich verstehe auch nicht, warum sich nicht alle an die Regeln halten können und Abstand halten und Masken tragen. Im schlimmsten Fall habe ich die Maske umsonst getragen, im besten Fall andere geschützt. Wenn ich keine trage (dort wo es gefordert wird), passiert im besten Fall nichts, im schlimmsten Fall gefährde ich andere. Für mich eine Sache des Respekts und der Rücksichtnahme – egal, wie man zum Thema Covid 19 steht.

  6. Die Zahlen in der Quelle, die du zitierst, werden anders erhoben (nach Meldeort der Gesundheitskarte) und wesentlich langsamer aktualisiert als die von der Inselregierung, die wir verwenden.

  7. Hallo zusammen ich habe keine Ahnung wie und welche Zahlen immer die richtigen sind aber wenn ich auf diese Seite (covid 19) schaue haben wir vom 14.8. Bis. 18.8. Nur 3 Fälle mehr

    https://grafcan1.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/33caef3821834b5d9d78c7a8346cabca

    Und gestern waren es auf ganz Fuerteventura 23 active Fälle in Summe

    Wenn sich alle an die Vorgaben halten
    /halten würden
    Könnten wir hier relativ entspannt leben im Gegensatz zu vielen anderen Ländern und Orten

    Bleib bitte vernünftig und denkt auch an die Anderen
    DANKE

  8. Ich habe am Sonntag in Phönix einen Bericht gesehen, in dem der Lungenfacharzt und Kardiologe Dr. Esser aus Remscheid über seine Erfahrungen mit schwer an Covid-19 Erkrankten sehr neutral informierte, und auch auf den Vergleich mit der Grippeerkkrankung eingegangen ist. Seiner Erfahrung nach ist Covid-19 ungleich gefährlicher als jede normale Grippe. Danach sind 20 % derjenigen, die beatmet werden mussten, an Covid-19 gestorben; ähnliche Erfahrungen gibt es wohl mit einer Grippeinfektion nicht. Hinzu kommen die schlimmen Folgeerkrankungen, die sich offenbar immer häufiger bei denen zeigen, die statistisch als (Covid-19) geheilt betrachtet werden. Diese Folgen zeigen sich sowohl in physischen und psychischen Hinsicht. Dieser Bericht war nicht reißerisch aufgemacht und zeigt mir, dass man diese Erkrankung keinesfalls unterschätzen und kleinreden kann.

    Ich bin dankbar für jeden, der nicht denen hinterher rennt, die diese Krankheit verharmlosen, Maskenpflicht für unsinnig erachten und sowieso jede Einschränkung als Angriff auf die Demokratie betrachten. Ich glaube, dass diese Relativierer anders reden und schreiben würden, wenn sie nach einer Covid-19-Erkrankung ein Krankenhaus lebend verlassen können. trotzdem ist es das gute Recht eines jeden zu relativieren – dafür leben wir nun mal in einer Demokratie und da bin ich auch sehr froh drüber.

  9. Sorry, ich sehe meine Reise Ende nächster Woche schon in Gefahr. Wenn die Zahlen steigen, dann werden die Kanaren mit Sicherheit zum Risikogebiet erklärt.

    Ich verstehen nicht, das die Menschen nicht verstehen wollen, wie wichtig es ist die Regeln einzuhalten. Die tun sich selber keinen Gefallen damit. Egal ob es Touristen oder Einheimische sind.
    Andererseits denke ich auch, wenn wir uns übermäßig schützen, oder gar isolieren, wie reagiert denn dann unser Immunsystem, wenn wir wieder oder Schutzmaßnahmen sein dürfen? Das ist doch dann erst mal larm gelegt und schützt uns nicht mehr vor bekannten Erkältungsviren, was weiß ich noch alles, oder? Das gibt einen meine Krankschreibungen.

  10. Coronafälle hin oder her, ich werde am Montag anreisen, wenn ich aber am Strand mit Maske spazieren soll war das nach 25 Jahren mit mehreren Aufenthalten pro Jahr mein letzter.

  11. @Thomas, Michael und Verita – Hiermit sind wir offiziell bereits zu viert und damit sogar in der Mehrheit!
    LG

  12. Gut das es hier immer ein Update über die Zahlen gibt. Danke dafür und weiter so!

    Einige Leute haben scheinbar immer noch nicht verstanden, dass es sich nicht um die Grippe handelt sondern um einen deutlich gefährlicheren Virus…das sage ich als junger Mensch.

    Außerdem hängt das wirtschaftliche Überleben Fuerteventuras an diesen Zahlen 😉

  13. Thomas Z. und Michael, habe die gleiche Meinung wie ihr zwei, somit sind wir schon zu dritt. Über Influenza hat man früher kein Wort verloren. Bin keine Alluträgerin und auch keine Rechte, aber ein Mensch mit Hirn und Verstand.

  14. Richtig es ist sehr wichtig das wir immer erfahren wie viele Coronafaelle hier akut sind
    kann verstehen das Urlauber das vielleicht nervt, ich lebe hier und moechte immer die neuste Info
    haben. Vielen Dank fuer eure fleißige Recherche.

  15. Hallo Thomas Z.,
    richtig,genau meine Meinung!
    Aber wenn wir zwei uns darüber auslassen, beschimpft man uns als Verschwörungstheoretiker,rechts oder Aluhut
    😉
    Aber schön zu lesen,dass ich nicht allein damit bin auf Fuerteventura
    LG

  16. Finde es sehr gut, dass man über die aktuellen Fallzahlen informiert wird. Nur so kann man die Situation vor Ort für sich selbst einschätzen.

  17. „Keine Person mit Corona im Krankenhaus“. Wums. Hört endlich auf mit dieser sinnlosen Zählerei… sonst nimmt es nie ein Ende, denn der Virus, wird ebenso wie Influenza und andere Viren, natürlich nicht verschwinden, normal halt. Wums.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten