Festnahme nach Raub in einem Lokal in Puerto del Rosario

Policia Nacional Auto

Wie die Nationalpolizei bekannt gab, haben Beamte der Einheit einen 25-jährigen Mann in Puerto del Rosario festgenommen. Er wird des Raubs beschuldigt.

Die Ermittlungen begannen, nach der Anzeige des Betreibers eines Lokals. Der Geschädigte erklärte bei der Polizei, dass man ihn beraubt hatte. Ein Mann sei in sein Lokal gekommen und habe etwas bestellt. Als es ans Bezahlen ging, habe er den Eigentümer plötzlich mit aller Kraft gestoßen, sich sein Handy angeeignet und sei geflohen.

Nach Angaben des Geschädigten musste er seine Verletzungen in einem nahe gelegenen Ärztezentrum behandeln lassen.

Durch nicht näher beschriebene Ermittlungen konnten die Polizisten einen 25-jährigen Mann mit diversen Vorstrafen als mutmaßlichen Täter identifizieren. Bei seiner Festnahme und den entsprechenden Durchsuchungen stellten die Beamten außerdem ein Tablet sicher. Da dieses eventuell aus einem anderen Vorfall stammen könnte, werden die Ermittlungen fortgesetzt.

Der Mann wurde der Justiz in Puerto del Rosario übergeben. Auf Raub mit Gewaltanwendung gegen Personen steht in Spanien eine Gefängnisstrafe zwischen zwei und fünf Jahren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten