Fuerteventura: Dealer mit Heroin und Hasch in Costa Calma festgenommen

drogen_costa_calma_web

Am 17.08.2020 hat die schnelle Eingreiftruppe der Guardia Civil (GIR- Grupo de Intervención Rápida) in der Costa Calma im Süden Fuerteventuras einen 32-jährigen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen.

Die Guardia Civil hatte im Rahmen der Beobachtung von möglichen Drogenumschlagplätzen diesen Einsatz vorbereitet. Die „Schnelle Eingreiftruppe“ hatte daraufhin am 17.08.2020 im kommerziell genutzten Bereich neben der Grundschule der Costa Calma Kontrollen durchgeführt. Bei dieser wurde der bereits polizeilich bekannte Mann mit den Initialen N.D.G.C. identifiziert. Seine anschließende Durchsuchung ergab, dass er 12 Gramm Heroin, was einer Menge von ca. 64 Einzeldosen entsprechen soll, 38 Gramm Haschisch und 928,30€ Bargeld bei sich hatte. Daraufhin wurde er von den Polizisten festgenommen.

Die Polizei hat den Mann unter dem Vorwurf des Drogenhandels an das zuständige Gericht in Puerto del Rosario überstellt. Dort wird der Mann sich wegen Drogenhandels und Drogenbesitz der Justiz gegenüber verantworten müssen.

Für den Handel mit „harten“ Drogen sieht der spanische Gesetzgeber eine Haftstrafe von drei bis sechs Jahren vor.

3 Kommentare

  1. @Marcel und wie ist es da so? Essen und die ganzen Dinge wie Fitnessraum, Sauna, Wellnessbereich pools und so? Kann man da alles problemlos nutzen? Ist man irgendwie eingeschränkt?

  2. Das Hotel Sentido H10 Playa Esmeralda ist gut besucht… sind gerade wieder zurück von der Costa Calma … haben viele Leute drin gesehen…

  3. Sehr geehrter Herr
    Ihre Berichte sind sehr informativ und ich lese fast alle und schaue auch die Videos bei Youtube. Hätte da nur eine Frage. Im September geht der Flug auf die Insel. Mein erstes Mal übrigens. Was mich sehr interessiert ist wie ist es eigentlich momentan in dem Hotel Sentido H10 Playa Esmeralda? Wenn es da Informationen gebe würde ich mich sehr freuen. Bei Google zur aktuellen Situation habe ich leider nichts gefunden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Danny

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten