Tiefschlag für Tourismus auf Fuerteventura: Maskenpflicht im Freien jetzt auch auf den Kanaren

Maske-am-Strand

In der Nacht zum 14.08.2020 hat die kanarische Regierung einen Beschluss im kanarischen Amtsblatt (BOC) veröffentlicht, der schwerwiegende Folgen für die touristische Erholung auf Fuerteventura und den übrigen Kanarischen Inseln haben dürfte

Im Wesentlichen enthält umfasst dieser Beschluss eine weitere Verschärfung der Maskenpflicht und eine Einschränkung des Rauchens in öffentlichen Bereichen.

Neue Vorschriften zur Maskenpflicht auf Fuerteventura und den Kanaren ab 14.08.2020

Die neue gesetzliche Regelung bezüglich der Maskenpflicht auf Fuerteventura und den übrigen Kanarischen Inseln lautet wie folgt:

1.) Alle Personen ab 6 Jahren und darüber sind verpflichtet eine Maske zu tragen:

a) im öffentlichen Bereich, im Freien und in jedem öffentlichen oder öffentlich zugänglichen Raum, unabhängig von der Einhaltung der sozialen Sicherheitsdistanz von mindestens 1,5 Metern.

b) in nicht universitären Bildungseinrichtungen ist die Maske nicht obligatorisch:

b1) wenn es sich um stabile schulische Gruppen handelt.

b2) in den restlichen schulischen Gruppen, wenn sie an ihren Schreibtischen mit einem Abstand von mindestens 1,5 Metern sitzen.

c) In Betrieben des Gastgewerbes einschließlich Bars und Cafeterías ist man von der Maskenpflicht nur für den Moment des Verzehrs von Speisen und Getränken ausgenommen.

d) In der freien Natur oder im Freien außerhalb von geschlossenen Ortschaften („nucleos de población“) ist man von der Maskenpflicht ausgenommen, wenn das Personenaufkommen die Einhaltung der sozialen Sicherheitsdistanz von 1,5 Metern erlaubt.

e) An Stränden und in Schwimmbädern [Anmerkung der Redaktion: auch an Hotelpools] ist man von der Maskenpflicht ausgenommen, während man badet und während man an einem bestimmten Platz verharrt, ohne sich fortzubewegen, solange man dabei die Einhaltung des sozialen Sicherheitsabstands von 1,5 Metern garantieren kann. In jedem Fall ist die Benutzung der Maske erforderlich an den Zugängen, bei der Fortbewegung und Spaziergängen, die in diesen Bereichen oder Einrichtungen getätigt werden.

f) Die Betreiber von Betrieben, Bereichen und Lokalen müssen die Einhaltung dieser Vorschriften garantieren.

g) Der korrekte Gebrauch der Masken ist obligatorisch, wobei zu jeder Zeit Mund und Nase komplett bedeckt sein müssen. Außerdem muss die Maske an Mund und Kinn angemessen eng anliegen, in der Weise, dass der Ausstoß von Atemsekreten in die Umgebung verhindert wird.

2.) Die Einhaltung der Maskenpflicht wird nicht verlangt in den im Artikel 6.2 des Königlichen Dekrets 21/2020 vom 9. Juni vorgesehenen Fällen [Anmerkung der Redaktion: Ausnahmen von der Maskenpflicht z.B. aus medizinischen Gründen (mit ärztlichem Attest!)]

3.) Die Benutzung der Maske wird empfohlen:

a) im privaten Bereich sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen bei Versammlungen von Personen, die aus verschiedenen Haushalten stammen.

b) Hygienemasken, bevorzugt wiederverwendbar.

Quelle: BOC vom 14.08.2020

Ausnahmen von der Maskenpflicht

Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren.

Menschen mit Atemwegserkrankungen oder Atemschwierigkeiten, die durch das Tragen einer Maske verschlimmert werden können, müssen keine Maske tragen. In solchen Fällen sollte unbedingt ein ärztliches Attest, sinnvollerweise in spanischer Sprache oder mit bestätigter Übersetzung, mitgeführt werden.
Auch Menschen mit Behinderung oder Pflegebedürftigkeit, die sich die Maske nicht selbst abnehmen können, sowie Menschen mit Verhaltensstörungen, die das Tragen einer Maske unmöglich machen, müssen keine Maske tragen.

Eine Ausnahme von der Maskenpflicht besteht auch bei der Ausübung eines Individualsports im Freien und in Fällen höherer Gewalt oder in einer Notsituation, oder wenn die Nutzung einer Maske mit der eigenen Natur der Aktivität inkompatibel ist.

Neue Regeln zur Maskenpflicht gelten ab sofort und auf allen Kanarischen Inseln

Die oben beschriebenen verschärften Regeln zur Maskenpflicht gelten auf allen kanarischen Inseln und somit auch für Fuerteventura. Die Vorschriften sind mit ihrer Veröffentlichung im BOC in Kraft getreten und gelten ab sofort.

Wenn die Vorschriften nicht vorher geändert werden, gelten sie solange bis die „durch Covid-19 bedingte Gesundheitskrise“ vom spanischen Staat offiziell für beendet erklärt wird.

Auswirkungen auf den Tourismus auf Fuerteventura

Die zarte Erholung des Tourismus auf Fuerteventura, die in den letzten Wochen zu beobachten war, dürfte durch die Verschärfung der Maskenpflicht wohl stark beeinträchtigt werden.

Auch wenn die Verschärfung der Vorschriften bei genauem Lesen keineswegs eine „generelle Maskenpflicht im Freien auf Fuerteventura“ bedeutet, dürfte für viele potentielle Urlauber wohl doch die Grenze des Zumutbaren überschritten sein.

Einige Urlauber, die Fuerteventura gut kennen und wissen, dass man sich an vielen Stränden auch von Gesetzeshütern unbeobachtet aufhalten kann, werden sich vielleicht durch die neuen Regeln nicht abschrecken lassen. Doch neue Urlauber lassen sich so sicher nicht für einen Urlaub auf Fuerteventura begeistern.

Einige Reiseveranstalter haben ihren Kunden schon bei Buchung die Möglichkeit gegeben, ihre Reisen kostenlos zu stornieren. Nun bleibt abzuwarten, wie viele von dieser Möglichkeit Gebrauch machen werden, und vor allem wie sich die Verschärfung der Maskenpflicht auf zukünftige Buchungen auswirkt.

Nachdem der Präsident der kanarischen Regierung z.B. erst kürzlich bei den Verhandlungen bezüglich der britischen Quarantäneregeln für Spanienreisende eine differenzierte Betrachtung der Kanaren gefordert hatte, ist es nun schwer zu verstehen, warum die kanarische Regierung nicht auch für die einzelnen Inseln differenzierte Regelungen erlassen hat. Bei den 4 Phasen des „Übergangs zur Neuen Normalität“ war es ja auch möglich, die Situation der einzelnen Inseln jeweils individuell zu betrachten. Die Fallzahlen auf Fuerteventura pro 100.000 Einwohner sind schließlich deutlich geringer als auf den „großen“ Inseln. Außerdem dürfte Fuerteventura, anders als Teneriffa oder Gran Canaria, kein Problem mit ausschweifendem Nachtleben und übervollen Stränden haben.

Begründung für die Verschärfung der Maskenpflicht auf den Kanaren

Die Zahl der Coronafälle ist in einigen Regionen Spaniens und auch auf den Kanarischen Inseln in den letzten Tagen stark angestiegen.

Die Provinz Las Palmas (Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura) verzeichnete von der 31. zur 32. Kalenderwoche dabei den stärksten Anstieg der Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner) aller Provinzen Spaniens. Die Inzidenz hat sich innerhalb von nur einer Woche von 5,27 auf 23,12 mehr als vervierfacht. Was diese Zahl jedoch nicht zeigt, ist dass der größte Teil der neuen Fälle auf Gran Canaria entstanden ist. (Quelle: Medizinisches Institut Carlos III)

Sicher war es nicht die immer noch relativ geringe Inzidenz, sondern deren sehr starker Anstieg, der die kanarische Regierung dazu bewogen hat, die Präventionsmaßnahmen zu verschärfen.
Insbesondere der Anstieg der Coronafälle bei jungen Menschen unter 30 Jahren, der zu einem großen Teil mit Party-Machen und Nachtleben zu tun hat, bereiten den Gesundheitsbehörde landesweit große Sorgen.

144 Kommentare

  1. Ich und meine Sportfreunde waren immer oft auf den Kanaren
    Aber jetzt sind Kanaren aufgrund dieser Vorschriften für mich auf immer gestorben.
    Nie wieder werde ich und meine Sportsfreunde die Kanaren besuchen.

  2. Wir sind seit Samstag im RIU Tres Islas und genießen auch unter den neuen Bedingungen unseren Urlaub. Im Hotel ist alles sehr gut organisiert: Fiebermessung am Eingang, Maske bis zum Tisch und am Buffet. Am Tisch ist keine Maske erforderlich. Am Strand laufen nur sehr wenige Spaziergänger mit Maske, wir haben sie allerdings griffbereit in der Hand… Kontrollen durch die Guardia Civil haben wir bisher nicht gesehen. Wir sind froh, dass wir uns FÜR diesen wunderschönen Urlaub entschieden haben und endlich wieder auf unserer Insel sind… seit 30 Jahren immer wieder! Es gibt einfach nichts vergleichbares und andere Orte sind momentan sicher gefährlicher.

  3. Eduard, Dein Kommentar ist doch schon freigegeben. Du hattest allerdings unter einem anderen Beitrag kommentiert.

  4. Hallo Thomas, wo ist denn mein Aufruf von gestern (17.8.) gegen 15h abgeblieben, in dem ich zum Besuch der Insel aufgerufen habe. Wartet der immer noch auf Freigabe, obwohl jüngere Kommentare schon freigegeben wurden?

  5. Hallo Herr Baertz,
    Ihr Urlaub bis 18.7. fand vor den verschärften Regeln vom14/15. August statt. Wir ( 2 Personen )haben für Mitte August gebucht, unsere Tochter mit Mann und 2 Jungs im Alter von 9 und 11 wollten erstmalig 5 Tage später in die gleiche Appartement Anlage nachkommen. In Ihrer Reisezeit hätten wir die Bedingungen noch akzeptiert, da wie Sie schon bemerkten, kein großer Unterschied zu Deutschland ist. So,… nun muss man aber auch im Freien eine Maske tragen, auch bei einem Strandspaziergang, im Gastgewerbe incl. Cafeterias darf man die Maske „ nur“ zum Verzehr von Speisen und Getränken abnehmen. Denken Sie, es macht Spaß mit 2 Kindern so in den Oasis Wild Park zu gehen, wo eh nur 2 Tiershows statt 4 stattfinden können ? Der Wasserpark in Corralejo öffnet dieses Jahr schon mal gar nicht. Wir konnten aus Kulanz aufs nächste Jahr umbuchen . Und glauben Sie ja nicht, dass dieser Urlaub zur Hauptferienzeit der Kinder ( zahlen den selben Preis eines Erwachsenen ) ein SchnäppchenUrlaub ist. Da wir schon mehrere Jahre ( ohne Familie ) nach Fuerteventura fliegen, haben wir schon immer ein „ saftiges „ Trinkgeld gegeben.

  6. Wir waren vom 4. bis 18. Juli auf Fuerteventura. Maske tragen von 4 1/2 Std. im Flieger, am Flughafen, im Bus, im öffentlichen Bereich und Restaurant des Hotels und in den Shops in Corralejo waren zwar ungewohnt aber nicht ungewöhnlicher als hier zu Hause auch ist. Gestorben sind wir davon nicht. Dieses verdammte Virus erfordert es nun mal, dass wir alle Selbstdisziplin an den Tag legen und uns an diese Maß- und Vorgaben halten. Das ist nichts, was sich angeblich irgendwelche „idiotischen Politiker oder Regierungen haben einfallen lassen“. Dieser Schutz gilt uns allen. Erschrocken bin ich über die Reaktionen mancher Menschen, die so trotzig reagieren wie kleine Kinder … ätschI-bätschi, dann fahr ich eben gar nicht dort hin; Werdet schon sehen was ihr davon habt! Erschrocken auch über die Tatsache, wie unflexibel und orientierungslos manche reagieren, weil im Moment Ihr „normales“ leben, was immer man auch darunter versteht Und heißen mag, etwas anders verläuft. Wir hängen alle an dem gleichen Tropf; auch die Spanier haben kein Bock auf ein völlige Chaos und den Zusammenbruch des kompletten öffentlichen Leben. Wir sollten, als doch etwas besser dar stehenden Deutsche, den Leuten Eigentlich helfen. Wir haben grundsätzlich jedem Dienstleister auf Fuerte, ob Taxifahrer, der Putzfrau, den Kellnern, in den Restaurants und Bars, immer ein saftiges Trinkgeld gegeben und habe dabei immer, mit glänzenden Augen und sich mehrmals bedankende Menschen erlebt / kennengelernt.

  7. Bitte nochmals genau den Artikel lesen:
    Leider greift Deine Interpretation nicht, da der Gesetzgeber die Strände ausdrücklich im neuen Gesetz erwähnt und dort eben schreibt:
    Zitat:
    e) An Stränden und in Schwimmbädern [Anmerkung der Redaktion: auch an Hotelpools] ist man von der Maskenpflicht ausgenommen, während man badet und während man an einem bestimmten Platz verharrt, ohne sich fortzubewegen, solange man dabei die Einhaltung des sozialen Sicherheitsabstands von 1,5 Metern garantieren kann. In jedem Fall ist die Benutzung der Maske erforderlich an den Zugängen, bei der Fortbewegung und Spaziergängen, die in diesen Bereichen oder Einrichtungen getätigt werden.
    Zitat Ende

  8. Bin seit einer Woche auf Fuerte (Esquinzo) und bleibe noch 2 Wochen. Ich laufe täglich die Strecke am Strand bis Morro. Da ich mich bis Morro außerhalb einer geschlossenen Ortschaft bewege, brauche ich meiner Interpretation nach keine Maske tragen. Allerdings handhabt das hier jeder unterschiedlich, da die Regelung nicht ganz eindeutig ist (bei Spaziergängen am Strand: Maske). Oder gilt das als freie Natur? Wie auch immer, man hätte zwischen den Inseln differenzieren sollen. So wird man dem Tourismus auf Fuerte nachhaltig schaden, trotz Versicherung. Die potenziellen Urlauber sind halt verunsichert.

  9. So leid es mit tut, ich habe meinen Urlaub storniert.
    Sicher zahle ich keine Tausende Euros um beim
    Abendessen oder gar im Freien mit so nem dummen Maulkorb rumzulaufen. Wenn die spanische Regierung ihren Tourismus an die Wand fahren will, nur weiter so.

  10. Wir sind dieses Jahr nach letztem Jahr das zweite Mal auf Fuerte. Sehr sehr schön hier. Aber die völlig durchgeknallte und aberwitzig überflüssige Vorschrift, Gesichtswindeln IM FREIEN zu tragen, schlägt dem Fass den Boden aus. In eine Gegend, die von durchgeknallten Politikerdarstellern durch völlig sinnfreie Maßnahmen zugrunde gerichtet wird, werden wir keinen Fuß mehr setzen, so leid mir das auch für die vielen lieben Menschen hier tut.

  11. Es steht im Artikel: „…Wenn die Vorschriften nicht vorher geändert werden, gelten sie solange bis die „durch Covid-19 bedingte Gesundheitskrise“ vom spanischen Staat offiziell für beendet erklärt wird. …“

  12. Hallo Thomas, wir sind gerade auf Fuerte und machen uns über eine mögliche Reisewarnung bzw. Den Status als Risikogebiet sorgen. Wie ist denn der aktuelle 7 Tage Inzidenz pro 100 000 Einwohner auf den Kanaren? Ich hab dazu leider nichts gefunden!
    Grüße, Daniel

  13. Hallo zusammen,
    wir haben im Januar eine 10 Tage Urlaub ins TUI BLUE RIU Calypso vom 16.08-26-08.2020
    ab FRA.gebucht. Erster Ärger TUI-Änderung nach wochen Abflug Düsseldorf. Einvernehmlich
    auf 17.08. bis27.08. wieder Abflug FRA geändert.
    Ablugzeiten wurden in den Monaten dazwische noch 2 x geänder, kein Problem für uns.
    Am 27-07-2020 kam dann per E-Mail die REISEUNTERLAGEN….. Juhuuuuuu !!!
    Taggleich erhilt meine Tochter am Abend die Info: alles STORNO Flugzeuprobleme TUI Fly
    Kein Ersatzangebot etc. von Seiten TUI, Rückerstattung bereits eingeleitet… Schock !!!

    Wir als alte FUERTE Indianer, zum Ersten mal im Winter 79/80 sind nach über 60 Mal Fuerte
    schon einiges gewohnt, Aber war doch etwas zuviel… wir sind Stinksauer auf die TUI…
    Eine Stornierung wegen Coronavorgaben, hätten wir verstanden.

    Wenn der Umgang mit den Fuerte-Liebhaber solche Auswüchse bekommt, wird es bald mit
    Fuerte so sein wie vor 40 Jahren : 1 Flug alle 14 Tage. 1 Hotel ( Los Gorriones) an der Playa Barca
    1 Hotel Rohbau ( Solyventura) an der Costa Calma, Auch am Airport braucht man sich keine Gedanken mehr mache, da reicht es, wenn die Koffer wie damals mit dem Eselkarren auf den
    Vorplatz gebracht, werden…. keine Straßen, nur Ruhe, ach war das damals schön…
    Jetzt fahren wir halt nächste Woche an den Bodensee…
    GERDA mit Tochter Sabine

    Nachtrag : Wir haben für NOV/DEZ bereits einen 3-Mädelurlaub an die Costa Calma gebucht.
    mal sehen was daraus wird.

  14. Hallo Leute, ich fliege am 18.08.20 nach Fuerte und hoffe, dass alles klappt. Ich bin 21 Jahre alt und fliege seit ich 1 Jahr alt bin nach Fuerte. Im Jahr mindesten 2 mal. Es war die schönste Zeit und der schönste Ort den man sich nur vorstellen kann. Wir müssen etwas tun! Spendet, gebt Trinkgelder, unterstützt die Einheimischen und damit die Insel. Go for Fuerte. 🤗

  15. Lächerlich ist, dass hier alle Urlauber, die diesen Maskenball nicht mitmachen wollen und der Insel fernbleiben, nun als nicht „Fuerte würdig“ herabgesetzt werden. Wenn die spanische Regierung den Tourismus mit voller Wucht vor die Wand fährt, ist das schlussendlich deren Problem. Die Welt ist groß und dann wird der Urlaub halt zukünftig woanders verbracht.

    Ich zahle nicht mehrere tausend Euro für einen Urlaub mit Vermummungsverpflichtung.

  16. So viele Kommentare zu einem Artikel habe ich noch nie in der Fuerteventura-Zeitung gelesen.
    Es wäre schön, wenn jeder der Kommentatoren der Zeitung eine Spende zukommen ließe.
    Qualitativ gute Arbeit sollte belohnt werden. Also los geht’s.

  17. Klaus Jürgen Poll, abgesehen von den Ausnahmen, die im Artikel beschrieben ist, braucht man im privaten Raum keine Maske zu tragen: Also z.B. Wohnung, Hotelzimmer, Auto…

  18. Hallo liebe Fuerte freunde,
    Ich fliege am 14.09 nach Fuerteventura nach Morro Jable, man liest hier das man zu zeit überall eine Maske tragen muss. Ich würde gerne wissen, wo brauch ich keine Maske tragen.

  19. @ Ralf Herold

    Sehr schön geschrieben – und auf den Punkt gebracht! Ab Ende September werden wir genau das wieder für 6 Monate tun: in unserer zweiten Heimat so oft wie möglich was trinken und essen gehen!

  20. Wir sind gerade vor Ort in Corralejo Riu Hotel .Hier ist läuft alles vernünftig und mit viel Disziplin der Gäste . Maskenpflicht am Buffet und in den Räumlichkeiten des Hotels .Wir haben einen tollen Urlaub und unterstützen die Insel Ich denke das die Situation in Deutschland unsicherer ist als am Strand von Corralejo.

  21. Also, zunächst einmal vielen Dank für die tolle Arbeit. Wir konnten uns so ein gutes Bild von der Lage auf Fuerteventura machen.

    Wir sind jetzt seit Donnerstag im Iberostar und es ist stand jetzt kein „Horror Urlaub“. Hier geben die Menschen wie immer alles, um den Gästen eine schönen Urlaub zu ermöglichen. Klar muss man sich an Regeln halten, aber das ist in Deutschland genauso. Es ist auch möglich, ohne Maske am Strand zu laufen, da diese doch recht weitläufig sind und sich gar nicht kontrollieren lassen. Eine Maske sollte man aber trotzdem dabei haben (So wie Thomas es machen würde, machen wir es aktuell auch).

    Ein Urlaub auf Fuerteventura ist also möglich und bestimmt sicherer als Urlaub an Nord- und Ostsee.

  22. Hallo Thomas, danke für den Hinweis mit den aktuellen Zahlen. Ich hatte andere Zahlen aus einer schweizer Datenbank. Ich muss aber feststellen, dass die Datenbank sehr langsam mit Updates ist. Ich werde daher in Zukunft doch eher deiner Quelle vertrauen. Bei Schweden, usw schaue ich mir ja die Daten auch direkt auf der Seite der Gesundheitsbehörden an…
    Also, ich revediere meine Aussage. In Spanien steigen die Krankenhauszahlen tatsächlich, vor allem in Madrid.
    Ich selber bleibe aber dabei, dass die Maskenpflicht im freien purer Aktionismus ist! Durchnässt und durchgeschwitzt sind Masken eher virenschleudern statt zu schützen. Wie gesagt, in Krankenhäusern, Altenheimen usw ja, aber auch nur solange wie nötig! Die Kollateralschäden dieser Massnahmen sind wahrscheinlich schlimmer als der Virus selbst.
    Die maskenfreien Länder in Europa gehen jedenfalls sehr gut durch die Pandemie. Schweden hat am Anfang schwere Fehler beim Schutz der Alten gemacht und daher so viele Tote. Daraus hat man gelernt und macht es nun gut.
    Trotzdem hoffe ich, dass mehr Gelassenheit Eintritt und den Menschen mehr Vertrauen entgegen gebracht wird.

  23. Hallo, ich habe gerade mit meinem Hotel das SBH Maxorata tel.. Wollte die Bedingungen mal aus erste Quelle hören. Es ist so, das wenn man z. B. an der Poolbar am Tisch sitzt, auch die Maske tragen muss und ausschließlich nur für den Moment wenn man einen Schluck trinkt, die Maske abnehmen darf. Rauchen ist an der Poolbar oder auch sonst dort zur Zeit verboten. Wo geraucht werden darf, habe ich nicht gefragt, da ich Nichtraucher bin. Auf jedem Fall sehen die Buchungszahlen nicht gut aus. Die Dame an der Rezeption sagte nur „wir brauchen den Tourismus“ sonst ist alles unten.
    Hoffentlich geht der Flug in 14 Tagen von D´dorf mit Rynair und dann zurück mit Tuifly. Ich will auf jeden Fall hin, in mein zweites zuhause.

  24. Ich finde es so traurig das viele die,die Kommentare schreiben die berichte anscheinend nicht genau lesen oder nicht verstanden haben.
    Wahren jetzt 2 wochen hier…trotz Maskenpflicht sind wir gewillt Fuerte zu unterstützen damit die Insel nicht untergeht.

  25. Thomas Grelle, leider stimmen die Zahlen nicht, die Du für Spanien zitierst. Die Zahl der Personen, die in Spanien mit Corona im Krankenhaus sind, ist innerhalb der letzten 7 Tage von 636 auf 1.015 gestiegen. Das ist eine Steigerung von mehr als 50% und alles andere als eine „fallende Tendenz“. Quelle: https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov-China/documentos/Actualizacion_185_COVID-19.pdf und https://www.mscbs.gob.es/en/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov-China/documentos/Actualizacion_178_COVID-19.pdf

  26. Wir fliegen seit 20 Jahren teilweise 2mal im Jahr nach Fuerteventura und es tun uns alle Menschen Leid die unter Corana besonders zu leiden haben, das haben wir als selbständige nämlich auch .
    Wenn man aber noch Berufstätig ist ,dann ist der Urlaub ein kostbares gut und wir sind sehr wohl bereit auch Einschränkungen in Kauf zu nehmen und Fuerteventura weiter treu zu bleiben , doch
    Irgendwann ist mal Schluss damit und wir werden keinen Spaziergang mit Maske am Strand dafür im Kauf nehmen , sollte es diese Vorschrift wirklich geben
    Alle Rentner die ihre wohlverdiente Rente genießen, sind auch in Deutschland nicht gerade die großen Verlierer von Corona und sollten differenzieren und akzeptieren wenn noch hart arbeitende
    Menschen nicht bereit sind solche Einschränkungen hinzunehmen .
    Wir hoffen noch das sich die Lage bis Oktober entspannt und wir unseren wohlverdienten Urlaub mit so wenig Einschränkungen wie Nötig antreten zu können.

  27. Ich lese hier immer wieder dass für Euch Fuerteventura eine zweite Heimat geworden ist und Ihr die Insel so (wie ich) liebt. Also ich halte es jetzt wie im Eheversprechen. „In guten wie in schlechten Zeiten“! Also, jetzt sind eben mal schlechte Zeiten! Wollt Ihr deswegen die Insel und die Leute die dort von uns leben im Stich lassen? Ich sage es mal ganz direkt. Auf solche Leute können wir „Fuerteventura-Liebhaber“ verzichten. Es gibt genug die sich für die Menschen hier einsetzen, sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind und trotz allem her kommen. Eben der Liebe wegen! Also Ihr „Panikmacher“, macht Euch mal Gedanken was Ihr bewirkt wenn Ihr nicht kommt. Es wird Eure Insel in der Form nicht mehr geben. Die Einheimischen werden die Insel verlassen und probieren wo anders Arbeit zu finden. Viele Hotels und Geschäfte werden aufgegeben. Wollt Ihr dann in ein paar Jahren auf die Insel kommen und Euch die Ruinen anschauen? Ich nicht! Ich werde mit meiner Lebensgefährtin am 12. September kommen und so oft als möglich was trinken und essen gehen. Ich hoffe die „Fuerteventura-Familie“ hält zusammen. Auf geht’s . Wir sehen uns zuhause auf Fuerteventura !!!

  28. Claus, bitte die Struktur des Gesetzestextes beachten. Auch wenn wir Strände als Teilmenge von „Freie Natur“ verstehen, so hat der Gesetzgeber für Strände ausdrücklich eine gesonderte Regelung erlassen.

  29. Ausnahmen sind nur das Baden (und somit der direkte Weg ins Wasser) und das Verharren an einem Ort. Beim Stehen am Pool würde ich also eine Maske aufsetzen. Ich würde mir jedoch einen Stuhl oder eine Liege in der Nähe des Pools suchen mit 1,5 Metern Abstand zu anderen. Dann bräuchte ich wohl keine Maske aufsetzen. Beim Sandburg-Bauen würde ich mir einen etwas abgelegenen Strand mit großem Abstand zu anderen suchen und eine Maske griffbereit haben, falls am Horizont ein Ordnungshüter auftaucht… Bitte nicht als Rechtsberatung oder Empfehlung auffassen, ich sage nur, was ich machen würde 😉

  30. Bernhard Walter, vielleicht möchtest Du uns die Quelle für diesen angeblichen „offiziellen Nachtrag“ angeben? Die einzige offizielle Quelle für Gesetzestexte der Kanaren ist das Boletín Oficial de Canarias (BOC). Im BOC ist jedoch kein Nachtrag veröffentlicht. Im Gesetzestext, zu dem wir in dem Artikel verlinkt haben, kommt das Wort „nucleos urbanos“ nicht vor. Es ist von „nucleos de población“ die Rede. Das ist ein riesengroßer Unterschied. Die Übersetzung von „nucleos de población“ mit „Ballungszentren“ ist absolut falsch. Außerdem hast du offenbar die Struktur des Gesetzestextes außer Acht gelassen. Auch wenn Deiner Auffassung nach „freie Natur“ ein Oberbegriff ist, der Strände mit einbezieht,so gibt es dennoch eine ausdrückliche Regelung für Strände. Der Gesetzgeber hat also ganz bewusst und ausdrücklich für Strände eine andere Regelung erlassen als für Zonen außerhalb von Nucleos de Población. Ob man sich weiterhin an Stränden maskenfrei bewegen kann (nicht: darf), weil die Polizei das gar nicht kontrollieren kann, steht auf einem völlig anderen Blatt.

  31. Ich schließe mich der Meinung von Britta im vollen Umfang an. Wir kommen am 26. August und uns kann nur einen durch die Fluggesellschaft anbgesagter Flug davon abhalten. Man muss sich nur an die Regeln halten und da wir Strandurlaub in Morro Jable machen, ist das für uns kein Problem. Lasst die Menschen auf Fuerte nicht im Stich. Uns geht es gut in Deutschland, auch als Rentner. Unser Sozialstaat lässt uns nicht im Stich.

  32. Gerade fuer Fuerte gilt das Alles nur bedingt, weil es sich – wie man in einem offiziellen Nachtrag lesen kann – auf „nucleos urbanos“ bezieht, dh auf Ballungszentren. Fuerteventura ist alles anderes als das und man kann auf den weiten Straenden sich weiterhin maskenfrei bewegen.
    Mit diesem Artikel wurde uns, die wir hier leben, ein Baerendienst erwiesen. Man sieht ja wieviele Menschen doch gerne mit Panik auf solche “ Sensationsnachrichten“ reagieren. Einfach mal den Ball flach halten! Danke an Alle die sich nicht verunsichern lassen!

  33. Hallo,

    erstmal Danke für diese tolle Homepage/Zeitung.
    Ich habe noch eine Frage wegen der Maskenpflilcht. Wie genau verhält es sich damit.

    Wenn man z.B. am Kinderpool auf sein Kind aufpasst und daneben steht, muss man die Maske dann auch auf haben oder wenn man am Strand mit seinem Kind eine Sandburg bauen möchte, muss man diese dann auch auf haben?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Gruß
    Andreas

  34. moin moin liebe Fuerte Gemeinschaft, und moin Thomas,
    mit großem Interesse habe ich heut morgen den Artikel und sämtl. Kommentare gelesen. Wenn ich es richtig verstehe, ist es doch wohl so, dass am Strand, bei Einhaltung des Abstandes keine Maskenpflicht besteht?! (freie Natur) . Und DIESE Möglichkeit ist ist auf Fuerte doch immer gegeben, oder seh ich das falsch?? Wir waren früher jahrelang auf GranCan(Maspalomas)..da kann ich mir gut vorstellen, dass es da zu Engpässen kommen kann! Ebenso erstrecht in Playa del Ingles. Ich finde die Maskenpflicht dort recht sinnvoll! Vor einigen Jahren haben wir uns mal für Fuerte entschieden, und sind dabei geblieben! Da wird uns auch eine Maskenpflicht nicht von abhalten! Und mal ehrlich, wieviele Polizisten oder Kontrolleure wurden denn bisher gesichtet? Die stehen bestimmt nicht an jeder Ecke, oder doch? Immer suutsche, soo schlimm ist ne Maske nicht. Im Fall der Fälle werd ich eben ermahnt, und setze sie wohlwollend und sehr einsichtig auf! Fertig ist der Lack! Wir fliegen in 10 Tagen nach Morro, da unser Hotel in Esquinzo noch geschlossen sei. Ich weiß es jetzt schon, es wird wie immer ein bester Urlaub! An etwa „Risikogebiet“ bis dahin, kann ich bei Fuerte nicht glauben!..und selbst wenn…die anschliessende ggf. Quarantäne werden wir auch überstehen! Braungebrannt und erholt, mit 3kg mehr auf den Rippen 😉 Aufregung nutzt nix. Dadurch wird’s nicht anders oder gar besser! Und nun Fuerte meiden? Hallo????? Gehts noch?

  35. Oh jeh, das wirkt doch ziemlich irrational – gerade das Maske tragen im Freien. Ich denke mit diesen Regeln so komisch sie auch sind kann man sich aber arrangieren. Die Frage ist nur: Was kommt als nächstes? Eigentlich war der Plan den Winter auf den Kanaren zu verbringen. Ich bezweifel aber leider mittlerweile ob das so eine gute Idee ist

  36. Lieber R.Kuhnert,
    ich habe es verstanden, keine Sorge.
    Ob sie insel mich braucht?
    Na ja, sie braucht vor allen Touristen und mit solchen sinnfreien Entscheidungen werden viele Touristen vergrault.
    Im übrigen: Die Maskenpflicht auf Mallorca im freien hat ja immens viel gebracht…
    Die Maske ist kein Heilmittel und wird leider von den Politikern völlig überbewertet und würfelt falsche Sicherheit vor.
    Corona ist mittlerweile ein Teil des Lebens.
    Durch ständige Verbote, Anordnungen, Strafen usw wird man die Bevölkerung immer mehr verunsichern.
    Im übrigen bedeuten steigende zahlen eben nicht, dass mehr Menschen auch ins Krankenhaus müssen. Aktuell gegen die Zahlen diesbzgl immer weiter runter. In Dänemark liegt gerade einmal 1 Person mit Corona im Krankenhaus. In Spanien sind es ein paar hundert Tendenz fallend! Das sollte man auch Mal kommunizieren an Stelle ständiger Gängelung.

  37. Schade, aber ich finde, die Sicherheit Aller geht den Interessen Einzelner vor. Diesen Grundsatz sollten alle beherzigen. Meiner Meinung nach ist die Einhaltung eines Mindestabstandes an den weitläufigen Stränden von Fuerte kein Problem. Da ist immer genug Platz, auch um mal auszuweichen. Mit Mundschutz macht uns eine Reise nach Fuerte keinen Spaß. Wir kommen dann leider nicht. Schlimm ist ja nur, dass immer die Falschen darunter leiden müssen. Die lieben Menschen, die uns seit vielen Jahren super bewirten, bleiben zurück.

  38. @Michael
    Danke … Mutig, das auszusprechen, was nicht Mainstream mäßig ist. Und leider wahr!

    Ein, finde ich, sehr wichtiger Hinweis, für alle, die sich abseits von der „Macht um 8“ sachlich informieren möchten:

    Stiftung Corona Ausschuss.

    Ein Zusammenschluß von 4 Rechtsanwälten aus Deutschland/Göttingen, federführend Dr. Rainer Füllmich,
    der mit seinen Kollegen das ganze Thema von allen Seiten beleuchtet und Klage vorbereitet.

    Es gibt bis heute 9 öffentliche Sitzungen, zu unterschiedlichen und sehr wichtigen Themen, die im Netz stehen, und die einem die Haare zu Berge stehen lassen.

    Sehen, hören und dann … bewerten! Mein Tipp zur N8! 🙂

  39. Wir kommen seit 1988 jedes Jahr ein- bis zweimal nach Fuerteventura.
    Der nächste Urlaub war auch bereits fest geplant, trotz der vorher bestehenden Maßnahmen.
    Aber jetzt ist recht es wirklich. Da kann kein Urlaubsfeeling aufkommen.
    Wir bleiben weg bis auf Weiteres.

  40. Wo auf Fuerteventura hast Du denn dieses Beobachtungen bezüglich des „Wettbewerbs“ machen können? Ich habe dafür keine Anzeichen sehen können.

  41. Zurzeit dürfte wohl von Fuerteventura keine Gefahr ausgehen. Wenn man nach den Fallzahlen geht, müsste man einen Aufenthalt in manchen Regionen Deutschlands als gefährlicher einstufen, als auf Fuerteventura.

  42. Wir wünschen Euch eine gute Reise. Ich bin überzeugt, dass man seinen Urlaub auch unter den neuen Rahmenbedingungen genießen kann.

  43. Hallo zusammen, wir freuen uns, morgen endlich wieder mal nach langer Zeit nach Fuerteventura zu fliegen. Wir kennen die tollen langen Strände und lieben den Atlantik. Mal sehen, wie es ist in dieser schwierigen Zeit.

  44. … mit 2 Meter Abstand darf man schon rauchen… Dazu gibt´s morgen noch einen gesonderten Artikel…

  45. Thomas, lies doch einfach den Artikel. Da ist der Wortlaut des kompletten Textes der neuen Regelungen zu den Masken auf den Kanarischen Inseln 1-zu-1 übersetzt. Rechtsverbindlichere Quellen gibt es dazu nicht, es sei denn, Du liest den spanischen Original-Text. (Auch eine noch so gute Übersetzung eines Gesetzestextes enthält zwangsläufig eine Interpretation des Übersetzers)

  46. Habe für Januar gebucht und noch hoffe ich, daß sich die Situation bis dahin verbessert. So wie ich es auf den anderen 7 kanarischen Inseln gemacht habe möchte ich wandern gehen, kreuz und quer mit Guagua über die Insel fahren, Museen, Kirchen, Strassencafes … mit Maske am Strand ist für mich uninteressant …schaungmamal……

  47. Mit der Axt auf die eigene Bevölkerung, die ohne Tourismus nicht überleben kann! Ohne Differenzierungen, ohne Fingerspitzengefühl, radikal. Als ob es eine Ansteckungsgefahr beim Spazieren am Strand oder in den Strassen von Jandia oder Corralejo beim permanenten Wind überhaupt je irgendwen anstrecken könnte. Dass solche für den Tourismus desaströsen Entscheidungen von vom Volk gewählten Bürokraten überhaupt getroffen werden können, zeigt, wie tief der gesunde Menschenverstand bei Politikern gesunken ist.
    Leute, die ihr in Fuerteventura lebt, bitte macht euch bemerkbar und lasst euch das nicht gefallen!

  48. Dominik, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Bitte 1,A) nicht ignorieren. Grundsätzlich gilt die Maskenpflicht sehr wohl im Freien UNABHÄNGIG vom ABSTAND: 1.) Alle Personen ab 6 Jahren und darüber sind verpflichtet eine Maske zu tragen: a) im öffentlichen Bereich, im Freien und in jedem öffentlichen oder öffentlich zugänglichen Raum, unabhängig von der Einhaltung der sozialen Sicherheitsdistanz von mindestens 1,5 Metern.

    Freie Natur (im Original: Naturaleza) „und im Freien außerhalb von geschlossenen Ortschaften“ „al aire libre fuera de núcleos de población“ sind nicht identisch mit „im öffentlichen Bereich im Freien“.

  49. Leider kann in der aktuellen Lage niemand 4 Wochen in die Zukunft blicken. Wir können Euch nur berichten, wie die Lage sich zurzeit darstellt. Euer Kind müsste, da unter 6 Jahre alt, keine Maske tragen. Was die Zahl der positiv auf Corona getesteten Personen angeht, dürfte die Lage auf Fuerteventura heute sicher besser sein als an den meisten anderen Orten Europas.

  50. Ja Martina, so sagt es zumindest der Wortlaut des neuen Beschlusses der kanarischen Regierung.

  51. Für die allgemeine Maskenpflicht im Freien ist es nicht relevant, ob ihr zusammen lebt. Sie gilt für alle, unabhängig von der Wohnsituation. Aber man dürfte z.B. dicht nebeneinander am Strand ohne Maske liegen, wenn man „zusammen wohnt“. Ob Eure Konstellation als im rechtlichen Sinne „Zusammen-Wohnen“ gilt bzw. als solches beweisbar ist, kann ich nicht beurteilen. Hier gilt wohl „wo kein Kläger, da kein Richter…“.

  52. Hallo Thomas Wolf,
    Ich wollte im Oktober meinen Freund (Lebensgefährten) auf der Insel endlich wieder besuchen .
    Ich wohne dann natürlich mit ihm zusammen in seiner Casa. Müssen wir dann in der Öffentlichkeit auch Maske tragen, da wir nicht dauerhaft zusammen wohnen?

  53. Wir werden im Oktober wieder auf unserer Lieblingsinsel kommen….. … Und die Maskenpflicht wird uns nicht davon abhalten(sind wir doch sowieso schon gewohnt)…. Hoffentlich geht der Flieger…

  54. Ich muss einfach sagen dass ich es natürlich nicht toll finde wenn ich auf der Promenade oder auf dem Weg vom Auto zum Hotel eine Maske tragen muss, aber da ich überwiegend dort bin wo kaum jemand ist, nämlich wandern finde ich es nicht so schlimm.
    Ich weiß auch wie wichtig es für viele meiner Freunde dort ist die vom Tourismus abhängig sind, daher werde ich mich davon nicht abschrecken lassen! Ich werde ein tolles „neues“ Silvester mit Menschen erleben die mir am Herzen liegen, mit Maske und Abstand, denn jetzt sollten wir erst Recht daran denken wie wichtig es für die Kanaren und die Menschen dort ist dass wir dort sind! Fuerteventura ist wie meine zweite Heimat und ich werde alles mir mögliche tun und meinen Beitrag leisten damit so viele Menschen wie möglich dort wieder Geld verdienen. Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber brechen sich wirklich Menschen einen Zacken aus der Krone wenn Sie eine Maske tragen müssen? Mir kann niemand sagen er würde die Insel und die Menschen dort lieben wenn er / sie nicht bereit ist diesen klitzekleinen Beitrag zu leisten!
    In diesem Sinne bleibt alle gesund und denkt daran wie wichtig wir jetzt sind….

    Britta

  55. Wir, meine Frau und ich geniessen den Urlaub auf Fuerteventura!
    Die Maske auch im Freien zu tragen, finde ich unverständlich!
    Trotzdem freuen wir uns hier am Strand zu sein und im Meer zu Baden!
    Wunderschön ist es hier zu sein.

  56. Maske zu tragen ist doch nicht so schlimm. Seit Jahre trage ich es wenn ich in Thailand Urlaub mache. Eigentlich eher wegen Umweltverschmutzung, da ich immer mir Roller unterwegs bin. Aber auch beim einkaufen und so.

  57. Lieber Thoams Grelle!
    Du hast es nicht wirklich verstanden!!
    Mit Panik hat das auch nix zu tun.
    Fahr nach Dänemark und bleib Fuerteventura in Zukunft fern.
    Dich brauchen wir da nicht.
    Rainer

  58. Hier auf Gran Canaria gab es in Las Palmas innerhalb von 24 Stunden 54 neue Fälle durch Canarios die Partys gefeiert haben. Es ist doch kein Wunder, dass die Regierung wieder hart durchgreift weil so hirnlose Leute sich nicht an die Vorgaben der Regierung halten sondern ohne Rücksicht auf die anderen Menschen machen was sie wollen. Die Urlauber müssen jetzt darunter leiden. Es macht mich sehr wütend. 😠😠😠😠

  59. Vorab an Thomas und seiner Crew, ihr macht einen super Job vielen Dank dafür. Wir kommen seit 35 Jahren, regelmäßig 1-2 mal jährlich auf die Insel.
    Wegen covid19, wollten wir dieses Jahr nicht anreisen. Dann haben wir uns letzten Samstag, den aktuellen Lagebericht aus Moro angeschaut, welcher uns zu einer spontanen Buchung veranlasst hat. Zum heutigen Zeitpunkt, hätten wir uns wohl nicht dazu entschlossen. Wir hoffen, das sich bei den Verantwortlichen, rechtzeitig der normale Menschenverstand meldet, bevor unsere geliebte Insel „stirbt“.

  60. Hallo zusammen,
    Wie ist es denn mit der Maskenpflicht im Hotel?
    Muss ich dort im Speisesaal und an der Bar auch die ganze Zeit eine Maske tragen und darf Sie nur zum Essen und Trinken abnehmen?

  61. Dass ist jetzt der Super-Gau! Fliegen seit 20 Jahren meist 1x im Jahr nach Fuerte. Haben in 2019 für April Lanzarote und September Fuerte als Frühbucher gebucht.
    Eines steht jetzt schon fest- nie wieder TUI. Warten bis heute noch auf unser Geld von TUI für die Reise nach Lanzarote. Telefonisch ist bei TUI, dass darf man bei knapp 3 Milliarden Staatshilfen vom Steuergeld nicht zu Ende denken, kriminelles Verhalten! Für Fuerte haben wir Flug und Hotel separat gebucht, was unter den oben genannten Umständen schon nicht mehr stornierbar, oder umbuchbar ist ohne massive Verluste und unendlich Stress und Arbeit!
    Da wir die Insel kennen, alles sehr weitläufig ist, können wir diese Entscheidung nicht mehr nachvollziehen! Corona ist schlimm, aber wenn man sich durchweg an die AHA Regeln hält sicherlich machbar.
    Da wir auch noch mit einem 4 Jàhrigen Kind fliegen fragen wir uns ob das alles noch vertretbar ist?
    Kann man davon ausgehen das diese Regelung bis 15. September wieder aufgehoben wird?
    Wir lieben die Insel und Leute und sind so schon traurig ☹️ über die „Konsequenzen“ die alle vom Tourismus abhängigen ausbaden müssen!
    Würden nur sehr sehr ungern, sofern Corona nicht mit aller Wucht zurück kommt, stornieren…..

  62. Unbegreiflich wie man doch Freiheit mal so eben einschränken kann. Hoffe nur dass nicht auch nur ein Tourist noch auf die Kanaren und nach Spanien kommt solange man sich derart bevormunden lassen muss. Ich weiß. Nun wieder die Empörung der ARD und zdf und sonst was für nicht selbst denkende. Ist mir egal. Regt euch auf und lasst euch weiter verarschen. Ich bringe mein Geld in Länder wo ich relativ frei bin. Ich brauche kein betreutes denken. Schade. Dabei wollte ich auf den Kanaren überwintern.

  63. Fuerteventura ist eine schöne Insel, haben für November gebucht und wenn die Insel nicht zum Risikogebiet erklärt wird dann kommen wir… und die Masken?…die Masken müssen wir auch in Deutschland tragen! Und wer will schon im kalten November hier bleiben?! Also, AUF NACH FUERTEVENTURA !

  64. Wie manche einfach nicht richtig lesen können 🙂 Die Maske muss man nicht im Freien tragen, solange man den Abstand von 1,5m halten kann. (1,D)

  65. Wir haben für Weihnachten schon gebucht und wir warten ab was kommt. Stornieren kann ich immer noch. Wäre aber schade. Bei uns ist schon ein Urlaub im März geplatzt. Wie soll das weiter gehen. Für den Tourismus ist es wieder mal eine Niederlage.

  66. Den März storniert, den Juni storniert, auf den September gefreut wie Bolle. Und jetzt das! Sollte sich bis Mitte September nichts ändern, mal wieder stornieren. Für November und Dezember haben wir auch schon gebucht, mal sehen ob wir die Insel dieses Jahr überhaupt noch sehen. Maske beim Betreten des Lokals: völlig OK. Zum Toilettengang ebenfalls. Aber wenn ich nach dem Essen und Trinken wieder die Maske hochziehen muss: nö, komm lass mal. Und am Strand mit Maske, am Strand! Da laufen wir von Morro bis zur Tierra Dorada und zurück, treffen 50 Leute und sollen während der ganzen Zeit Maske tragen? Die Gastronomen, die uns nach über 50 Aufenthalten ans Herz gewachsen sind, die tun uns sowas von leid. Hasta Noviembre?

  67. Moin,
    ich wohn in Berlin-Mitte. Gestern verzeichnete dieser Bezirk die zweitmeisten Neuinfektionen von ganz Deutschland. Maske hin, Maske her, ich werde jetzt erst recht nach Fuerte in zwei Wochen fliegen.
    Vamos
    Joerg

  68. Hola an alle also wir sind im Moment in Costa calma und sind jetzt schon geschockt wie alles allmählich geschlossen werden muss oder gar geschlossen bleibt das ist so traurig hier halten sich alle an die Regeln überall gibt es Desinfektionsmittel und Abstand halten ist nicht schwer jetzt mit der maskenpflicht ich denke es gibt schlimmeres hier gibt es so schönen Wind da fällt es überhaupt nicht schwer mit der Maske rum zulaufen … wir bereuen keine Minute und sind traurig das wir morgen wieder fliegen müssen …gebt den Leuten hier eine Chance sie sind so herzlich und haben es verdient

  69. Hallo Thomas Wolf
    Habe soeben bei T-Online gelesen das das RIK eine Reisewarnung für ganz Spanien und die Balearen ausgesprochen hat ,einzige Ausnahme die Kanaren,wir hoffen das es so bleibt, wir wollen in 14 Tagen auf unsere Insel .An die Nicht lesenden Kommentare Schreiber bitte alles lesen,am Strand Brauch ich keine Grüße aus dem Rheinland von Petra und Frank

  70. Einfach lächerlich was sich die Kanaren Regierung neu ausgedacht hat. Solch wirre Vorschriften entsprechen nicht einem nachvollziehbaren Intellekt. Kaum kompatibel und vernünftig umsetz- und kontrollierbar. Fehlt es der Regierung an geeigneten Beratern oder Personal?

  71. seltsam, dass niemand zu merken scheint, dass die Zahlen genau dort in die Höhe schnellen, wo die Masken so unsinnig bei Hitze überall und stundenlang getragen werden müssen. In Tschechien z.B. kaum Masken, weniger Infektionen. Und auf Mallorca? Wo bleibt der gesunde Menschenverstand?
    Da passt doch nichts zusammen. Und gerade wir zahlungskräftigen Best-Ager wenden uns ab von solchen Zielen, wo wir noch dazu Gefahr laufen, am Hitzschlag zu sterben. Merkt da noch jemand was?

  72. Ich habe meinen Urlaub im September storniert.. Ich mache vieles mit, aber garantiert nicht Maske im Freien. Irgendwann reicht es mal. So langsam wird das ganze lächerlich. Es werden viele Stornierungen folgen.

  73. Mit diesen absolut unnötigen Zwängen, wird man noch den letzten Tourist in die Flucht schlagen.
    Man kann sich nur ungläubig an den Kopf fassen. Wenn dann Hotels, Restaurants schliessen und alle die mit dem Tourismus zu tun haben, wird das grosse Jammern kommen.
    Nach EU Hilfe wird dann geschrien! Hoffe, das dann nichts rüber kommt!
    Man kann auch mit voller Absicht alles zerstören.
    Wo bleibt der Aufstand der Bevölkerung??

  74. @Jannine bzw. jeden anderen der hier mehr Infos bzgl. der Maskenpflicht am Strand hat.

    Wo bzw. was genau steht denn in diesem Absatz. Dies ist eine unheimlich wichtige Information, da Masken am Strand zumindest für uns und ich denke für viele andere Urlauber auch eine „rote Linie sind“.

    Im Hotel-Restaurant kann man sich da ja noch irgendwie mit arrangieren. Aber im Freien. Was denkt die Kanaren-Regierung sich denn hier. Dass man es sich in seinem Urlaub komplizierter und unangenehmer macht als daheim und dafür auch noch ne Menge Geld dort lässt. Das ist meiner Meinung nach der Sargnagel für den Tourismus auf der Insel. Schlimm für die Bevölkerung dort, die fast ausschließlich vom und mit dem Tourismus lebt.

  75. Ich bin sehr traurig aber ich werde meinen September Urlaub stornieren. Mit Maske am Strand spazieren und auch noch rauch verboten in öffentlichen Bereichen und in Kaffee nur die Maske abnehmen wenn ich ein schluck nehme nein danke.Sorry habe mich schon sooooo gefeut

  76. Wir möchten am 31.8.20 nach Morro Jable fliegen
    Aber das mit der Maskenpflicht am Strand beim Spazieren lässt mich überlegen ob ein Urlaubsfeeling sein kann. Mein Sohn kam gerade aus Kroatien zurück…weder beim Einkauf noch am Strand wurden Masken verlangt..evenso in Dänemark. schade Fueteventura..hoffe dass die Inselbewohner dagegen angehn denn viele werden deswegen abbuchen..

  77. Also wir sind jetzt die zweite Woche vor Ort und sind froh hier zu sein. Ja es ist ungewohnt die Maske auf dem weg zum Buffet etc. anzuziehen aber das ist kein Grund für uns auf einen Urlaub zu verzichten. Zu Hause muss man die Maske ja auch tragen. Klar die neue Regelung am Strand ist nicht wirklich zu verstehen aber es ist halt so. Man sollte sich aber auch nicht reinsteigern und aus Frust gleich alles stornieren. Wer weiß was im November ist? Vielleicht tragen wir die Masken in Deutschland ja auch in zwei Wochen überall?? Wir genießen jeden Moment hier auch mit Maske. Das meer, der Strand und die Menschen hier entschädigen.
    Seht es doch mal alles etwas entspannter anstatt gegen alles zu hetzen. Auch am Strand wird euch niemand verfolgen und auf Schritt und Tritt kontrollieren…

    Laut Regierung sind es aktuell übrigens 19 Fälle auf der Insel also ist es hier sicherer als zu Hause;)
    Grüße von der Costa Calma

  78. Dann ab zurück in die Steinzeit Fuerte , bald gibt es nur noch Sand und ein paar verwilderte
    Ziegen dort.
    Man glaubt manchmal wirklich das alles mit Absicht passiert , den so behämmert kann man doch
    gar nicht sein um nicht zu differenzieren und Fuerte mit Hot Spots wie Malle gleichzusetzen.

  79. Krass , verzichte . Sowas muss man sich nicht antun. Keiner weiss was wirklich stimmt und man wird nur noch angelogen von den Medien . Urlaub dieses Jahr ist in Deutschland bzw zu Hause und Umgebung . Und auch hier geht’s los am Strand mit Maske ,zbsp Helgoland . Alles nur noch verrückt und nicht nachvollziehbar

  80. Hallo Thomas, hallo zusammen, das ist ein großer Schreck und eine Verschlechterung der Situation auf Fuerteventura, um nicht zu sagen Schikane. Natürlich sind solche Regeln besser als ein neuer Lockdown, aber dennoch….. Wir würden am 11.09.2020 fliegen und freuen uns seit Wochen wie verrückt auf „unsere“ Insel, aber jetzt mussten wir wirklich schlucken. Es ist ja kein Thema in geschlossenen Räumen oder auch z. B. in der Shoppingmeile am Palm Garden die Maske zu tragen, aber bei einem Strandspaziergang???? Für uns ist Strand freie Natur zum genießen, aber das ist wohl ein Irrtum. Wir können einfach nicht verstehen, dass hier so willkürlich oder pauschal Verordnungen erlassen werden, ohne dass die betroffenen Inseln die Chance haben, individuelle Regeln zu erlassen. Man kann auf den Gedanken kommen, dass die Verantwortlichen noch nie am Strand von Fuerte waren, sonst würde man nicht auf solche Ideen kommen. Nun gut, es ist wie es ist und wie viele andere werden auch wir überlegen müssen, ob das Sinn macht und Urlaub ist. Herzliche Grüße

  81. Ballungsgebiete oder Menschenansammlungen werden ich sowieso meiden, wenn dann mit Maske. In Geschäften und co sowieso Maske. Der Weg zum Strand sind keine 5 Minuten von unserem Hotel aus. (wir sind ab Dienstag in Jandia). Da werde ich trotzdem eine Maske aufsetzen. Aber wenn ich am Wasser spazieren gehe (und dabei habe ich immer meine Füße im Wasser oder gehe bis zu den Knien hinein) zähle ich das als baden. Dabei eine Maske zu tragen wäre absolut unsinnig.
    Ich finde es schade, dass der Sauf-Tourismus andere Ruhe und Entspannung Suchende Strand-Urlauber bestrafen soll. Ich denke der Kern der neuen Beschränkungen sind wirklich diese Party Urlauber und hoffe, dass das Baden und Spazieren am Strand kulant ohne Maske weiterhin erlaubt ist.
    Haltet uns gerne auf dem Laufenden, wie die Lage dieses Wochenende am Strand aussieht.

  82. War ja klar. Damit sage ich meine zwei gebuchten Urlaube auf Fuerte ab. Ich mach bei dem Zirkus nicht mehr mit. Ich buche erst wieder, wenn der Schwachsinn zu Ende ist. Auch wenn es Jahre dauern kann.

  83. Also ich habe ganz klar gelesen, das am Strand wenn man spazieren geht oder der Ort gewechselt wird eine Maske getragen werden muss. Nur beim Baden und wenn man am gleichen Platz liegen bzw sitzen bleibt draf man die Maske ab machen. Nirgendwo steht das man am Strand keine Maske brauch. Sei den ich habe es total falsch verstanden. Aber hier in diesem Artikel wird es genauso beschrieben. Also wer sagt man brauch keine Maske am Strand gibt strikt fehl Informationen weiter. Es sei den ich habe es falsch verstanden das kann natürlich auch sein.

  84. Hallo Leute, bleibt endlich zu Hause, denkt an eure Kinder die auch wieder zu Schule müßen.
    Dann jammern wenn sie, die Schule wieder wegen Corona geschlossen wird. Es sind meißtens die Urlauber in D die das Virus bringen oder schon hatten.
    Wegen 7-10 Tagen Urlaub unser Land so in Gefahr bringen?
    Auch wir bleiben zu Hause, denn wir wollen Gesund bleiben.
    Reisen hat Zeit, in dieser Zeit!
    Überlegt euch das einmal.

  85. Heute früh gegen 9 Uhr überquerte ich vom Strand in Costa Calma kommend die grosse Stasse direkt auf die Tankstelle zu, also nicht am Ampel–Zebrastreifen. Erst dann sah ich ein Polizeifahrzeug auf mich zufahren. Es hielt. Mein Herz rutschte in die Hose, ohne Geld, ohne Ausweis… das könnte kritisch werden.
    Dann hiess es freundlich:
    Mascarilla!
    Ich band mein Tuch um! Gut wars!
    Und atmete auf!

  86. Wenn das in Corralejo so weiter geht ist ganz bald Schicht im Schacht. Ich kann es nicht nachvollziehen 🤦🏼‍♀️

  87. Wir 4 Personen werden am 11.September nach Corralejo fliegen wenn hoffentlich keine Reisewarnung kommt

  88. Wir sind vor Ort und es wird sich hier an alles gehalten was vorgeschrieben wird. An den Stränden muss man keine Maske tragen. Dazu gibt es extra einen Absatz.(richtig lesen bitte)
    Die Leute hier brauchen uns sonst wird es bald nichts mehr hier geben.
    Ich kann euch nur sagen wie es momentan vor Ort aussieht. Wir waren froh das wir hier sind/waren.

  89. Tja, das war’s dann wohl. Haben für Oktober gebucht und werden wohl stornieren. Kommen gerade aus Dänemark. Dort läuft alles im Grunde wieder „normal“ ohne Maske. Dort gibt es keine Maskenpflicht, ausser am Flughafen. Man hat sich wirklich wieder normal gefühlt. Und nun sollen wir praktisch überall bei hohen Temperaturen im freien Maske tragen? Nee, sorry. Geht gar nicht. Masken sind sinnvoll in Altenheimen, Krankenhäusern, Bussen usw. Alles andere ist purer Aktionismus meiner Meinung nach. Ob sich Fuerteventura davon erholen wird? Wir suchen jedenfalls aktuell stattdessen ein Ferienhaus in Dänemark oder Schweden. Dort gibt es keine Panik sondern Gelassenheit… Adios Fuerteventura

  90. Wenn man ehrlich ist, kann man niemandem empfehlen hier seinen Urlaub zu verbringen. Die schärfsten Regeln in ganz Europa, die policía local scheint im Wettbewerb zu sein, wer die meisten multas schreibt und die meisten Einrichtungen geschlossen ( für immer oder weil es sich nicht lohnt unter diesen Bedingungen zu öffnen).

  91. Hallo Thomas, das hört sich nach einem Versuch an, zu retten, was noch zu retten ist. Wie hoch ist auf Fuerte die 7 Tage Chart? 50 auf 100.000 Einwohner (Fuerteventura hat evtl 120.000 Einwohner?). Gibt es einen Link wo das gesichtet werden kann? Wir fliegen in 3 Wochen, so ist der Plan. LG Dani

  92. Hallo Thomas, du hast völlig recht. Ich entschuldige mich für meinen letzten Post, halte meine Kritik an der undifferenzierten Meinung Einiger hier aufrecht.

  93. Heinz, alle Kommentare werden von Menschen freigeschaltet, auch der Kommentar, den Du vor 10 Minuten abgegeben hast. Menschen können nicht 24/7 vor dem Bildschirm sitzen.

  94. Liebe Leute,
    ich teile die Auffassung von Kay, ich habe mit dem königlichen Dekret vom 14.3. den Lockdown in vollen Zügen 2 Wochen life erlebt. Morgens und Abends kalte Platte vor der Suite reingeholt, mich am Camarea Wägelchen mit Bettwäsche, Handtüchern, Reinigungsutensilien, Klopapier versorgt, quasi eingesperrt. Von der Terrassenliege den menschenleeren Sandstrand bewundert und die Kontrollfahrten der Guardia Civil über den Sandstrand statistisch erfasst…. und dann auf dem letzen Drücken den letzten Flieger zum Festland erwischt.
    Also, mich mag deshalb die Maskeneinschränkung kaum beeindrucken. ich trage die Maske bis zum Strand…die Guardia kann man von Weitem ausmachen und dann sitzt sie wieder über Mund und Nase…. Solange der Flieger geht und kein absoluter Lockdown wie im März kommt, ist Fuerte immer mein Ziel, nun im September.
    Also: nehmt die geringen Unannehmlichkeiten in Kauf, kehrt Fuerte nicht den Rücken, denkt an die freundlichen Dienstleister und deren Famlilien…..fürchtet Euch nicht 🙂 und bleibt gesund.

    Dank an Thomas Wolf für die tollen Berichte über Fuerte und sein Feedback zu diesen Beiträgen.

  95. Hallo Thomas, warum hast Du meinen Kommentar gelöscht?? War er zu vernünftig oder passte er einfach nicht zu Verschwörungssimplifizierern wie Franz & Co.?

  96. Wenn man die Touristen wieder einlädt,sie herzlich willkommen heisst und sogar krankenversichert,sollte man ihnen auch ermöglichen,zumindest am Strand ohne Maske spazieren zu gehen.Menschenaufläufe und Partys sollte man unterbinden.
    Ab100 € aufwärts ?Wird man ständig beobachtet? Was kommt als nächstes?
    Ich stelle mir gerade vor mit Maske am Strand von der Costa Calma zur Playa Barca und zurückzuwandern.Wollte eigentlich nächste Woche kommen und hatte mich sehr gefreut.Jetzt werde ich wohl stornieren.

  97. Ich kann die gekünstelte Empörung vieler Kommentatoren nicht verstehen. Die neuenAuflagen haben sich in Corralejo angedeutet in den letzten Tagen. Jede Nacht Party im Waikiki, natürlichohne Maske und distanzlos, in der Altstadt in einigen Restaurants Tisch an Tisch, dichtes Gedränge ohne Rücksicht an den Flaniermeilen, die wir abends meiden. Die Leite, auch Einheimische verhalten sich, als gäbe es keine Pandemie.

  98. Ich hatte es die letzten Tage befürchtet. Gestern gab es Online sehr gute Angebote und wir wollten für November fast buchen. Jetzt heißt es wieder warten. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Am Strand spazieren gehen mit Maske scheidet, zumindest für uns, aus.

  99. Leider rückt damit mein geplanter Urlaub im November in die Ferne, so leid mir das für Freunde und Bekannte auf der Insel tut. Ich möchte einfach nicht ständig und überall mit einer Maske herumlaufen, zumal ich mit der Maske sowieso Probleme habe da ich Asthmatiker bin. Da bleib ich vielleicht besser zuhause, warte auf bessere Zeiten und erfreue mich an den schönen Erinnerungen die ich an meine Insel habe. Bleibt gesund!

  100. Danke für die Infos. Damit hat sich mein diesjähriger Urlaub auf Fuerteventura erledigt.
    Masken am Strand beim Spaziergang, ich werde bekloppt.
    Bis hoffentlich nächstes Jahr!

  101. Das ist doch wohl ein Witz. Gerade auf Fuerte ist alles so weitläufig und nun das. Selbt auf dem Weg zum Strand ist soviel Platz das jeder großzügig ausweichen kann. Wieso interveniert die Regierung von Fuerte nicht gegen diese absurde Erlassung. Fuerte ist doch nicht vergleichbar mit Gran Canaria oder Teneriffa. Ab September sind doch eh nur noch Gäste älteren Alters da und diesem Personenkreis wird der ersehnte Urlaub wirklich kaputt gemacht. Mit diesem Erlass tut sich Fuerte keine Gefallen. Vorallem die Wirtschaft wird damit wieder auf fast Null gesetzt.

  102. Ja, für Fuerte ganz schlimm. Für GC , TF oder Lanzarote natürlich auch. Und noch blöder wird es erst, wenn wir bei der Rückkehr von den Kanaren in Zwangsquarantäne kommen. …. lieber Lüneburger Heide

  103. Auf Grund dieser Nachricht bin ich zum ersten Mal in fast 30 Jahren Fuerte glücklich am morgigen Samstag abzureisen.

    Maskenpflicht innerhalb geschlossener Räume und Abstandsregeln sind okay, aber Maulkorb beim Strandspaziergang ist, bei den zur Zeit eher übersichtlichen Strandbesuchern, mehr als lächerlich!!!!

    Der Oktoberurlaub wird, Stornokosten hin oder her unter diesen Bedingungen definitiv nicht stattfinden.

    Sehr schade für die Insel, die vielen Restaurant- und Barbetreiber, sowie die Hoteliers, welche sich wirklich toll um die Gäste kümmern.

    Bleibt gesund
    Rene

  104. Keine gute Nachricht ! Wollte jetzt demnächst für September buchen. Hat sich nun erledigt 😕 tut mir wirklich für die Einheimischen, welche auf den Tourismus angewiesen sind sehr leid. Hatte gerade gehört, dass der Supermarkt in Jandia wieder aufmacht oder schon hat. Wer weiß für wie lange nun. Aber das hat jetzt mit Urlaubsfeeling nichts mehr zu tun, wenn man die Maske „generell „ tragen muss. Werden bestimmt wieder einige Leute den geplanten Urlaub stornieren. Muss man auch Verständnis für haben. Sorry 😐

  105. Noch eine kurze Nachfrage an die Locals (vor allem aus Costa Calma und Umgebung). Ist die Polizei dort dafür bekannt bei so etwas genau hinzuschauen, oder wird im Zweifel auch mal ein Auge zugedrückt bzw. freundlich ermahnt (in dem Wissen, dass letztlich alles dort vom Tourismus abhängt).

  106. Wenn Ihr in der Ferienwohnung „zusammenwohnt“ und das auch nachweisen könnt (z.B. weil die Ferienwohnung im Mietvertrag auf Eurer beider Namen gebucht ist, braucht Ihr im Mietauto nach unserem Verständnis auch keine Maske zu tragen. Allerdings müsste diese Frage im Zweifel ein Jurist beantworten. Es kommt dann auf die Definition von „convivientes“ (zusammenlebend) an.

  107. Wir kommen trotzdem nächste Woche Sonntag.
    (Vorausgesetzt der Flieger fällt nicht noch wegen Minderauslastung aus)

    An die Masken haben wir uns im Job, beim Einkaufen und in Bus und Bahn ohnehin gewöhnt.
    Und solange auf der Liege und beim Baden die Maske nicht getragen werden muss geht es doch eigentlich noch.

    Sicherlich wird der Strandspaziergang und der Promenadenbummel etwas beschwerlicher, aber
    beim Sonnen(baden) ändert sich ja erstmal noch nicht so viel.

    Der Punkt:
    d) In der freien Natur oder im Freien außerhalb von geschlossenen Ortschaften ist man von der Maskenpflicht ausgenommen, wenn das Personenaufkommen die Einhaltung der sozialen Sicherheitsdistanz von 1,5 Metern erlaubt.

    scheint ja auch noch etwas Raum für Detaillierungen zu zulassen.

    Vor allem was ist denn eigentlich genau als Strand definiert und wo fängt er bzw. die freie Natur an, wird sicherlich für die eine oder andere Diskussionen sorgen.

    Frei nach dem Motto:
    Ist denn der „Streifen“ am Meer außerhalb von Ortschaften nicht auch freie Natur?
    Wo ist zum Beispiel am Sotavento Beach die Trennung zwischen Strand (mit Maske) und freier Natur (ohne Maske bei Abstand 1,5m)?

    Naja wird sich ja recht schnell herumsprechen, wie das gehandhabt wird.

    Schlimmer wäre es doch aber, wenn ein neuer Lockdown käme oder die Kanaren in D und CH als Risikogebiete eingestuft würden.
    Denn dann wäre der Tourismus auf lange Sicht tot und viele Läden/Lokale/Unternehmen endgültig am Ende.

  108. Wenn ich es richtig verstehe, kann man die Maske außerhalb der Ortschaften abnehmen, wenn man den Abstand einhalten kann. Aber am Strand muss man sie aufsetzen, auch z.B. bei Spaziergängen um die Lagune? Das ist logisch nicht ganz nachzuvollziehen. Zumal die Maske an sich nach schon nachgewiesenermaßen die Gesundheit gefährdet, wenn man sie dauernd trägt. Aber auf jeden Fall danke für eure immer sehr zeitnahe Information.

  109. Ja, das wird sicher manche vom Urlaub auf Fuerteventura abhalten. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

  110. Nur die Bevölkerung kann diesen staatlich verordneten Unsinn dieser korrupten Politbande beenden.
    Jeder,der jetzt noch nicht aufgewacht,dem ist nicht zu helfen.
    Einfach einmal in Ruhe nachdenken und sich die Zahlen genau ansehen und analysieren.
    Positiv getestet heisst nicht infiziert,heisst nicht krank und heisst schon überhaupt nicht,dass man daran stirbt.
    Dieser PCR Test ist zudem nicht validiert.
    Wacht auf,liebe Mitmenschen…

  111. Corona ist die Stunde der Bürokraten.
    Und sie werden keine Ruhe geben, bevor sie nicht alles mit ihren breiten Ärschen eingerissen haben, was in den letzten Jahrzehnten an Wohlstand geschaffen wurde.
    – Von anderen, NICHT von ihnen!
    – Ihnen gehört aber dieser Staat, und zur Wahrung ihrer Pfründe reicht es immer.
    Der Rest muss mit den Almosen auskommen, die sie ihm noch vor dem Tode gewähren.
    …………………………..
    Spanien ist der Himmel auf Erden für Bürokraten.

    f.

  112. Oh Mann, das hört sich ja nicht gut an. Da werden wir wohl in 6 Wochen doch in den Schwarzwald fahren, wenn das dann noch geht hier 🙁 Vielen Dank für eure Arbeit in dieser
    schwierigen Zeit, 1 Stück Schwarzwälder und 1 Kaffee ist bald wieder unterwegs, damit ihr
    weitermachen könnt. Wenn du zufällig mal ins Marabu kommst, dann grüß bitte Ralf, Elo und die anderen ganz lieb von uns.

    Liebe Grüße
    Stefan und Carmen

  113. Das Rauchen dürfte wohl eine Aktivität sein, deren „Natur nicht mit dem Tragen einer Maske kompatibel ist“. Man muss also sicher nicht durch die Maske rauchen und auch beim Rauchen keine Maske tragen. Der Mindestabstand beim Rauchen beträgt jedoch 2 Meter. Ansonsten dürften Deine Schlussfolgerungen wohl korrekt sein.

  114. Anhand dieser Regelung sieht man doch, dass nicht Covid-19 das Problem ist, sondern schlichtweg die Verblödung handelnder Personen. Das Tragen einer Maske beim Spaziergang an den weiten Stränden an der Costa Calma soll das Corona Risiko verringern – Gibt es eigentlich noch Leute die Ihr Leben nicht von Social Medias und ähnlichem steuern lassen ?

    Gesunder Menschenverstand wo bist Du geblieben ?

  115. Gut zu wissen. Damit ist der geplante Urlaub auf dieser Insel obsolet geworden. Masken im freien ist Schwachsinn, weil eine Übertragung im freien extrem unwahrscheinlich ist. Aber das interessiert ja keinem, alle gehen auf Nummer Sicher.

  116. Auf Fuerteventura bekommt man ein Attest vom Arzt, z.B. in der Praxis von Dr. Karola Simoni. Eine bestätigte Übersetzung bekommt man von einem vereidigten Übersetzer, den Du z.B. mit Hilfe von Google finden kannst.

  117. Sorry, noch eine Frage. Wenn man schon auf der Insel ist, und wegen Asthma eine Attest braucht, wo bekommt man das?
    Und wenn man in DE schon ein Attest ausgestellt bekommt, wo kann man das übersetzen lassen?

  118. Kann mir vielleicht noch jemand erklären in welchem Verhältnis Maskenpflicht und Rauchverbot stehen? Man muss unabhängig von dem Abstand auf öffentlichen Straßen durchgehend eine Maske tragen, darf aber rauchen wenn man einen Abstand von 1,5m einhalten kann. Muss man dann durch die Maske rauchen oder darf die Maske nur abgenommen werden um zu rauchen, wobei man logischerweise deutlich mehr Aerosole ausstößt als beim normalen Atmen. Laut diesen Maßnahmen darf man am Strand der costa calma beim Spaziergang seine Maske nicht abnehmen, darf aber auf der Promenade von Jandia wenn man 1,5 Meter Abstand hat rauchen.👏🏼
    Leider typisch für die Regierung.

  119. Meine Tochter und ich haben einen Mietwagen gebucht. Müssen wir dann im Auto auch die Maske tragen?

  120. Auf der Promenade wird man wohl eine Maske tragen müssen, das liegt noch innerhalb der Ortschaft Morro Jable.

  121. Doch Carmen, genau das bedeutet das. Die Maske ist für das „Spazieren am Strand“ ausdrücklich vorgeschrieben. Und auch im Restaurant darf man die Maske nur während des Essens und zum Trinken abnehmen. Das heißt aber sicher nicht, dass man nach jedem Bissen die Maske wieder aufsetzen muss, um dann hinter der Maske zu kauen…

  122. Jetzt sollte jeder schnell geimpft werden, und sich den nötigen QR-Code direkt auf den Arm Tätowieren lassen.

  123. 10er wenn ich beim Strandspaziergang eine Maske trage. Wenn ein „Gesetzeshüter“ ankommt fange ich an zu laufen und betreibe individualsport oder springe einfach direkt ins Wasser😉

  124. Hallo Thomas Wolf, aber es bedeutet doch wohl, dass ich bei Strandspazieren z.B. von Esquinzo nach Morro eine Maske tragen muss. Wenn ich im Restaurant bin, muss ich eine Maske tragen und muss sie dann immer wenn ich etwas trinken möchte absetzen und wieder aufsetzen?

    Gruß Carmen

  125. Das ist ein Schock!
    Wir alle wissen wie lange der Weg zur Liege/Lieblingsplatz etc. an den Stränden auf Fuerte sein kann;)
    Und das mit Maske, puh.
    Wie sieht es denn mit der Promenade am RIU Palace (auf dem Weg nach Morro Jable) aus, ist das ausserhalb der Ortschaft?

  126. Mich stört jetzt das Tragen der Maske nicht aber da kommt doch kein wirkliches Urlaubsgefühl auf. Da verzichte ich lieber erstmal und warte ab bis es mal wieder normale Zustände hat. Mit aller Gewalt möchte ich jetzt auch nicht den Urlaub erzwingen. Hoffe ja noch das sich das bis November erledigt hat aber ich werde sicher nicht 5 Wochen mich der Maskenpflicht dort unterwerfen.

  127. Wenn man am Pool oder Strand liegt und sich nicht fortbewegt, braucht man keine Maske zu tragen, wenn der Abstand von 1,5 Metern gewahrt ist. Auch beim Baden (und bei direktem Weg ins Wasser oder aus dem Wasser) ist keine Maske erforderlich.

  128. Wie genau läuft das jetzt mit der Maskenpflicht ab?
    Wir fliegen nächste Woche Sonntag auf die Insel (sind 4 Personen) und freuen uns schon die Zeit am Pool oder am Strand zu verbringen muss man jetzt die Maske die ganze Zeit aufhaben oder kann man die auch abnehmen wenn man den Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten kann ?

  129. Schade das jetzt alle das ausbaden müssen, was einige wenige verursacht haben.
    Grade für Fuerteventura ist das bestimmt nicht leicht.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten