Aktualisierung: Wie agiert mein Reiseveranstalter im Bezug auf Buchungen nach Fuerteventura

Gepackte-Koffer_UPDATE

Seit die Bundesregierung die Reisewarnung auch auf die Kanaren ausgedehnt hat, hagelt es reihenweise Stornierungen für den Urlaub auf Fuerteventura.

Allerdings verhalten sich die Reiseveranstalter unterschiedlich. Während einige komplett stornieren, kann man bei anderen noch damit rechnen, das man seine Reise antreten kann. Immer vorausgesetzt, dass man das auch möchte.

Am 14.09.2020 hat das Tourismusamt auf Fuerteventura in einer Pressemitteilung mitgeteilt, wie die einzelnen Reiseveranstalter die Buchungen beziehungsweise Stornierungen handhaben:

Update: So verfahren die Reiseveranstalter:

Die Auflistung erfolgt nach alphabetischer Sortierung:

Alltours:

Kunden können Reisen mit Antrittsdatum 24.09.2020 kostenlos stornieren. Alltours bieten den Kunden aber auch an, die Reise anzutreten. Selbstverständlich müssen die Reisenden bei Rückkehr die in ihrem Bundesland geltenden Vorschriften beachten.

DER Touristik:

Storniert alle Reisen auf die Kanaren bis mindestens 25.09.2020

FTI:

Kunden mit Reisedaten 11.09. bis 24.09.2020 sollten sich mit dem Veranstalter in Verbindung setzen, da es zu Stornierungen kommen kann.

Schauinsland:

Storniert alle Reisen auf die Kanaren bis 25.09.2020. Das gilt für Pakete (Flug und Hotel) sowie Einzelbuchungen (nur Hotel oder nur Flug)

TUI Deutschland:

Storniert alle touristischen Pakete und Hotelreservierungen bis 20.09.2020, betroffene Kunden sollen von TUI aktiv kontaktiert werden.

Ryanair und EasyJet fliegen weiter

Während Jet2.com und Tui UK und TUI IE alle Flüge und Pakete (Hotel und Flug) bis 26.09.2020 storniert haben, fliegen EasyJet und Ryanair weiterhin Fuerteventura an.

Wizz Air verschiebt die Wiederaufnahme seiner Flüge aus Großbritannien bis 05.10.2020.

Wie sieht es mit den Hotels auf Fuerteventura aus?

Wie wir bereits berichteten, haben bereits Hotels auf Fuerteventura erneut die Türen geschlossen, oder ihre Wiedereröffnungtermine nach hinten verschoben.

Die ständig aktualisierte Liste findet Ihr unter folgendem Link:

3 Kommentare

  1. Wir wären am 9 Oktober nach Fuerteventura geflogen. Genau gesagt nach Jandia runter. Da ist unser Hotel. Heute bekam ich einen Anruf von meinem Reisebüro, da TUIfly bis auf weiteres nicht mehr von Stuttgart aus fliegt. Da wir vom Bodensee kommen. Nun habe ich die Reise storniert und werde am 5 Oktober nochmal aufs Reisebüro und kurzfristig buchen. Entweder Griechenland, oder Fuerteventura wenn die Reisewarnung weg sein sollte

  2. Leider ist das Lemon and Soul Cactus Garden seit heute vorübergehend geschlossen. Wir hatten Glück und unser Urlaub endete genau heute. Das Personal hat bis zur allerletzten Minute wirklich alles gegeben in puncto Freundlichkeit und Service. Besonders an der Rezeption.
    Mir tun die Angestellten leid, die nun zum Arbeitsamt müssen.
    Es wäre sinnvoller, die Inseln in Sachen Reisewarnung einzeln zu betrachten. Hier wird auch nicht ganz NRW runtergefahren, wenn es in Bielefeld einen Anstieg der Zahlen gibt.

  3. Vielen lieben Dank für die aktuellen Infos. Wir möchten am 3.10. ins H10 Tindaya und hoffen sehr, dass es funktionieren wird. Aktuell sieht es so aus, dass Condor weiter fliegen wird. Der Veranstalter vtours hat aktuell noch nicht verlauten lassen, vermutlich warten die auch die weitere Entwicklung ab.
    Im Moment sieht es so aus, dass ich nach Rückkehr 10 Tage in Quarantäne muss und ein Test dies nicht verkürzen kann. Mit Homeoffice sollte das machbar sein.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten