Fuerteventura: Frau stürzt am Strand, Verdacht auf Rückenverletzung

Frau_faellt _Playa_Burra

Am Sonntag, den 20.09.2020 ist eine Frau an der Playa de la Burra so unglücklich gestürzt, dass sie sich den Rücken verletzt hat.

Die Rettungsschwimmer der Zone kamen der Frau sofort zur Hilfe. Dennoch musste die Frau zur Sicherheit auf das Eintreffen des medizinischen Personals des kanarischen Gesundheitsdienstes warten. Sie wurde dann für differenzierte Untersuchungen ins Krankenhaus von Puerto del Rosario gebracht.

Über den derzeitigen Gesundheitszustand der Frau ist nichts bekannt.

Wie auf dem Bild gut zu erkennen ist, hatte die Frau sich in einem Bereich aufgehalten, den wahrscheinlich viele Strandspaziergänger gut kennen. Schließlich finden sich derartige Felsen und Steine an vielen Stränden Fuerteventuras. Bei Ebbe sind sie begehbar, bei Flut vom Wasser überspült.

Frau wird zum Abtransport vorbereitet – Playa de la Burra, Corralejo

Durch die an den Felsen wachsende Fauna sind diese häufig glitschig und man kann schnell ausrutschen.

Daher: bitte lasst immer Vorsicht walten, wenn Ihr über derartige Steine geht. Langsam und mit Bedacht gehen und immer auf den Untergrund achten.

Bitte versteht unsere Aufforderung nicht falsch, wir wollen hier niemanden bevormunden. Aber mir persönlich hätte das auch passieren können. Schließlich bin ich selbst ein „Hans guck in die Luft“, insbesondere, wenn es eine tolle Langschaft zu sehen gibt…

Wir hoffen, dass die Frau keine bleibenden Schäden davon trägt und wünschen gute Besserung!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten