Erweiterung des Hauptstadthafens von Fuerteventura soll noch in diesem Monat ausgeschrieben werden

Fuerteventura Hafen Puerto del Rosario Erweiterung

Die Verlängerung der Hafenmauer des Handelshafens von Puerto del Rosario, der Hauptstadt Fuerteventuras, soll noch im laufenden Jahr ausgeschrieben werden.

Mit dieser Investition, für die rund 33 Mio. Euro eingeplant sind, soll die Umgestaltung des wichtigsten Hafens von Fuerteventura vorerst abgeschlossen werden.

Für die Bauarbeiten sind 17 Monate vorgesehen. Mit allen bürokratischen Verfahren, die noch erforderlich sind, sollte die verlängerte Hafenmole in 2023 fertiggestellt sein, sofern der Zeitplan eingehalten werden kann.

Die Verlängerung der Hafenmauer in südliche Richtung um 375 Meter soll die Kapazität und auch die Qualität des Hafens verbessern und zur Sicherheit der Lade- und Entladeoperationen und der An- und Ablegemanöver der Schiffe beitragen.

Eine neue Anlegestelle soll in erster Linie zum Entladen von Tankschiffen dienen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten