Letzter Samstag im Jahr 2020: Hauptanreisetag mit bitterem Beigeschmack

Anreisen-zweiter-Weihnachtsfeiertag_web

Am Samstag, dem 26.12.2020 landen insgesamt 45 internationale Flüge auf dem Flughafen von Fuerteventura. Damit bleibt der Samstag der stärkste Anreisetag der Woche.

Aus Deutschland landen 18 Flüge, also nur einer weniger als am letzten Samstag (19.12.2020) also dem letzten Anreisetag vor Weihnachten:

  • 07:40 TUI 2278 Köln (Tui Fly)
  • 10:45 TUI 2148 Hannover (Tui Fly)
  • 11:35 EW 9552 Düsseldorf (Eurowings)
  • 11:35 TUI 2174 Stuttgart (Tui Fly)
  • 12:30 LH. 1840 München (Lufthansa)
  • 12:35 RY 8626 Düsseldorf Weeze (Ryan Air)
  • 12:40 DE 1440 Hamburg (Condor)
  • 12:45 LH 1504 Frankfurt( Lufthansa)
  • 13:15 EZ 5923 Berlin (Easy Jet)
  • 13:30 LH 2674 München (Lufthansa)
  • 13:45 SD 3360 Dresden (Sundair)
  • 14:05 DE 1456 Düsseldorf (Condor)
  • 14:30 LH 2678 München ( Lufthansa)
  • 14:50 DE 1402 Frankfurt (Condor)
  • 15:55 TUI 2162 München (Tui Fly)
  • 16:05 TUI 2138 Frankfurt (Tui Fly)
  • 16:30 TUI 2116 Düsseldorf (Tui Fly)
  • 18.20 EW 242 Köln (Eurowings)

Bitterer Beigeschmack: 16 Flüge aus UK

Von den insgesamt 45 internationalen Flügen sind 16 Flüge aus dem Vereinten Königreich. Seit dem 20.12.2020 hat die britische Regierung aber in einigen Gebieten des Vereinigten Königreichs sogar ein Ausreiseverbot für ihre Bürger verhängt, so dass diese 16 Flüge allesamt fast leer nach Fuerteventura kommen werden.

Lediglich auf der Insel residente Briten oder sonstige nicht UK-Bürger dürfen das Land für Urlaube verlassen.

Damit werden 35,56% der Flüge, die am 26.12.2020 auf der Insel landen, quasi leer sein. Somit bringen diese Flüge keine der so dringend auf der Insel benötigten und erhofften Touristen nach Fuerteventura.

Auch bei den Flügen aus Deutschland bleibt immer abzuwarten, wie voll denn die Flüge letztlich sind. In den sozialen Netzwerken waren unterschiedlichste Infos von Anreisenden zu finden. Von „fast leer“ bis „brechend voll“ war alles dabei.

Nach Calima zu Weihnachten: Traumwetter bis zum Jahreswechsel

Fuerteventura lockt aktuell mit traumhaftem Wetter. Bis einschließlich Montag, den 28.12.2020 ist von der staatlichen Wetteragentur AEMET bestes Wetter bei maximal 23 Grad, blauem Himmel und Sonne satt angesagt. Zum 30.12. wird die Bewölkung zunehmen und zum Wechsel ins neue Jahr ist sogar Regen angesagt. Aber eigentlich kann 2021 ja nur besser werden…

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

27 Kommentare

  1. Hallo Danni ,

    wo gibt es denn einen PCR Test für 58,- EUR ? Auf Lanzarote habe ich 140,- EUR bezahlt und aktuell heute als TUI Kunde (Samstag nach Fuerteventura) 84,50 EUR

    Viele Grüße

  2. ¡¡¡ Danke Fuerte!!!
    Wir (3 Erwachsene) waren vom 2 bis 23.12. auf dieser mega schönen Insel. Es war wirklich toll und der PCR-Test vorher hat uns nicht viel Zeit und nur 58 Euro pro Person gekostet. Für diesen ganzen nicht sehr schweren Aufwand waren wir aber 3 Wochen in wärmeren Wetter und viel weniger Infektionsrisokogebiet. Also, wer in den Urlaub kann, der kann sich auch einen Test leisten.

    Seid alle freundlich gegrüßt,
    Danke an das Zeitungsteam
    und allen einen gesunden Rutsch!

  3. Ich bin seit 19.12. auf Fuerteventura und bin sehr froh hier zu sein. Am 17.12. den Test am Düsseldorfer Flughafen gemacht mit knapp 3 Stunden Wartezeit. Ergebnis am Abend des selben Tages erhalten. QR Code beantragt und alles ok. Hier am Flughafen wurde nur QR Code kontrolliert, im Hotel dann auch der PCR Test. Von der App Radar Covid redet hier niemand.Ich fühle mich sehr sicher hier, da man überall genügend Abstand halten kann. Vor allem an den traumhaften Stränden. Ich kann nur jedem empfehlen her zu kommen wenn möglich. Die Spanier brauchen die Touristen und in den Lokalen wird sehr auf die Hygieneregeln geachtet. Ich geniesse meine letzten Tage hier noch in vollen Zügen und mir graut es schon vorm kalten Deutschland und den mies gelaunten Leuten… Aber Ende März ist wiede Fuerteventura angesagt und vielleicht bald für immer 🥰.

  4. @Thomas Wolf
    Danke für die Antwort. Ich konnte im Internet immer nur lesen, dass es diese App bei der Einreise braucht, aber nirgendwo,ob sie Pflicht ist.

  5. Ich habe eine Frage an Urlauber, die zur Zeit auf Fuerteventura sind, oder die kürzlich zurück gekehrt sind:Ist die Radar Covid App Pflicht, um auf Fuerteventura einzureisen? Wenn ja, was macht einer, der kein Smartphone, sondernnur ein Handy hat?

  6. Wir sind auf Fuerteventura und das ist gut so!
    Die Mühe den PCR-Test zu bekommen hat sich gelohnt ( 5:15 Stunden Füsse plattstehen am DUS).
    Ich interessiere mich für den Mundschutz der Fuerteventura-Zeitung. Was kostet er und wie bekomme ich ihn?

  7. Schaue gerade hier in Esquinzo aus dem Fenster und sehe wie große Planierraupen die schwarzen Steinburgen entfernen, LKW`s transportieren die Steine ab ! Einige Urlauber rennen zwischendurch und entfernen ihre Utensilien, um sie vor der Zerstörung zu retten, schimpfen mit den Arbeitern. Niemand wurde über diese Aktion informiert. Schade, auf vielen Postkarten waren diese Steinburgen seit vielen Jahren ein Bild, das zu diesem Strand gehörte. Viele kamen, um hier einen schönen Urlaub am Strand zu verleben. Wahrscheinlich wird man hier Liegen aufstellen und Kassierer rennen mit Zettelchen rum, um den Liegebonus zu erheben ! Wieder wird ein Stück Freiheit an den Stränden von Fuerteventura abgeschafft ! An die Verantwortlichen….macht nur so weiter….eine blaue Fahne habt Ihr schon verloren !

  8. Hallo Fuertefreunde, ich habe versucht am 26.12. aus Frankfurt nach Fuerte zu kommen. Meinen PCR-Test habe ich am Flughafen Frankfurt am 24.12. gemacht. Das Testergebis lag nach 6 Stunden vor, das war top. Ich musste mich ca. 2,5 Stunden für den Test anstellen. Meine Freundin hat zur gleiche Zeit den PCR-Test in Berlin gemacht, dieser Test ist irgendwie verloren gegangen und lag erst nach 52 Stunden vor! Leider war da das Flugzeug schon eine Stunde in der Luft und wir mussten wieder nachhause. Sehr traurig.
    Die Warteschlange am Centogene-Testcenter in Frankfurt am 26.12. war übrigens gigantisch, ich denke dass da sehr viele nicht rechtzeitig getestet werden konnten.
    Alles Gut auf Fuerte!

  9. Ich muss euch sagen, es hat sich gelohnt. Wir waren vom 8. bis 22. 12.2020 auf Fuerteventura. Ein Traum, hat alles super geklappt mit PCR Test. Die Hürden und Kosten haben sich gelohnt, Fuerteventura hat uns für den Aufwand reichlich belohnt. Wir kommen wieder, egal ob mir oder ohne Test. Liebe Grüße nach Fuerteventura aus der Quarantäne. 🤣🥰

  10. Wer aus Fuerte nach NRW ab 1.1.21 zurückkehrt, muss nicht zwangsläufig in Quarantäne. Der Gesundheits-Minister schreibt :
    „Da in Nordrhein-Westfalen nach der Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts Münster keine Einreisequarantäne für Rückkehrer aus allen Risikogebieten pauschal angeordnet werden darf, haben wir uns jetzt für das deutlich mildere Mittel entschieden, nämlich zumindest verbindlich einen Corona-Schnelltest zu verlangen“, erklärte er in einer Mitteilung.
    Der kann ab 1.1.21 direkt am Airport nach der Landung gemacht werden.

  11. Erika u. Jürgen, aktuell halte ich die Inseln sehr viel sicherer wie D,, die vorteilhafte Insellage muss natürlich auch mit Test für alle Ankommenden abgesichert werden. Madrid wollte das anfangs für Binnenreisende nicht erlauben. Über die auch trügerische Sicherheit eines 60 Stunden alten PCR Testes in Relation zu einem Antigentest beim Boarding kann man streiten. Auch über die wirtschaftlichen Folgeschäden. Warum jemand wenn er von Inzidenz 25 nach 300 reist in Quarantäne soll, verstehe ich nicht. Schutz der Bevölkerung wird hier zur irrsinnigen staatlichen Willkür. Das es auf Fuerte toll ist und so bleiben soll, wollen glaube ich alle Schreiber, so auch Doris, welche ja gerne dort wäre nur vor den Hürden kapituliert ha.

  12. Wir sind seit vielen Jahren regelmässig auf Fuerte. Dieses Jahr nicht. Ich verstehe die Sorgen der Inselbewohner und ihre Ängste um ihre Existenz. Das rechtfertigt m.E. aber nicht, dass Reisen um jeden Preis sein müssen. Man kann nur hoffen, dass sich die Situation auf Fuerte nicht wieder aufgrund der Touristen verschlimmert.

  13. Was Doris Giwat schreibt kann wohl kein normaler Mensch verstehen.
    Sicher ist einiges lästig, wenn man nach Fuerteventura fliegen will. Der eigene Schutz und den für die Bevölkerung von Fuerteventura ist aber das Wichtigste.
    Wir waren auf Fuerteventura und haben es genossen.

  14. Wollte noch was zum Testchaos schreiben, klar war da gar nichts. Warum sollte man einem Regionalgesetz nicht trauen, die TUI tat es auch. Eine Familie mit 2 Kindern, bei PCR hin u. zurück ca 1200,- Euro für eine trügerische Sicherheit, nur weil Madrid bestimmen will, anstatt rechtzeitig zu handeln. Jeder wohnt auch nicht in Köln, wo man zum testen schnell mal zum Hbf. gehen kann. Gönne es jedem der jetzt seinen Aufwand auf den Kanaren geniessen kann. Die Überschrift bitterer Nachgeschmack mit verwaisten Geschäften und Hotel habe ich bereits ende Oktober auf Lanzarote traurig zu Kenntnis genommen. Und da gab es noch Hoffnung!

  15. @ Petra Rettig

    Niemand hat was dagegen wenn Ihr zuhause bleibt, aber hört doch bitte auf andere zu belehren, diese Art von Kommentaren ist völlig daneben, Ihr unterstellt damit allen Reisenden verantwortungslos zu handeln.

  16. Einen weihnachtlichen Abend an ALLE ,die Fuerteventura lieben , bleibt entspannt und erspart euch Kommentare ,die nicht im Mindesten den Realitäten entsprechen .Schnelltest’s sind eine Momentaufnahme und berechtigen Nicht’s und Niemanden durch die Welt zu reisen . Wir sind sonst auch mehrere Wochen auf der Insel und haben Sehnsucht aber …. um welchen Preis 🤷‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️ ????Bleibt zu Hause und wartet ab ,denkt an eure Mitmenschen und dann … 2021 werden wir wieder reisen können, mit Impfstoff intus und trotzdem mit Vorsicht !!!

  17. wir finden die PCR-Tests lästig, die darauf basierende Test-Strategie aber, allen Unkenrufen zum Trotz, sehr gut und durchdacht.
    Wir würden innerspansch Reisende und Inselhopper von Teneriffa & La Gomera stärker testen, nur mit PCR-Test-Auflage zu Nachbarinseln reisen lassen.

  18. Und wir waren dabei 🙂 Der Flieger, aus Köln, fast komplett belegt. Die Kontrolle des PCR-Tests erfolgte übrigens erst im Hotel, am Flughafen in Deutschland und Fuerteventura wurde nur nach dem QR Code gefragt.
    Schwimmen im Atlantik, Essen im Restaurant mit Blick aufs Meer und zum Nachtisch ein Chilli Chocolate Eis. Für uns war es die richtige Entscheidung hierher zu fliegen, trotz der widrigen Umstände

  19. Ja man muss einen Test machen ! PCR nicht Antigen !! Das ist seit Wochen bekannt und sehr einfach in Deutschand machbar. Klar kostet dieser je nach Art zw. 67 und 148 EUR.
    Nach Rückkehr entweder 10 Tage Quarantäne oder wer will nach 5 Tagen wieder einen Test. Wenn die Testkosten zu hoch für den Urlaub sind ,dann sollte man grundsätzlich hinterfragen, ob es für den Urlaub nicht eh zu eng ist. Wir Deutschen finden immer was zu mäkeln. Sorry.Wer nach Fuerteventura will, kommt auch hin !!!

  20. Hatte bereits Mitte November dem span. Frendenverkehrsamt, sowie Easyjet geschrieben, dass der gangbarste Weg zur Sicherung der Weihnachtssaison ein Antigentest vor dem Flugantritt wäre. In Basel am Flughafen gibt es keinerlei Testmöglichkeiten. Ein PCR lohnt sich ohnehin fast nur für Langzeitaufenthalte. Schade, dass alle Verantwortlichen vor sich hingeträumt haben bzw. Muskelspielchen ohne Rücksicht auf wirtschaftliche Verluste trieben.

  21. Wir wären heute wie seit vielen Jahren auch gerne gelandet. hatten für gestern einen Termin für Antigentest. Beim Hin- und Rückflug PCR Test, welcher auch nicht realisierbar war, leider des schlechten zu viel. Die skandalöse weil absurde deutsche Reisewarnung war eines. Aber die Posse zwischen Inselregierung und Zentralregierung wg. der Testpflicht, erst gar keinen, dann den schwer realisierbaren, waren weder für die Volksgesundheit noch für die Einheit Spaniens förderlich. Den Madrider Kommunisten sind die wirtschaftlichen Schäden genau so egal wie der deutschen Amokregierung, nur können die es sich noch weniger leisten. Madrid hätte besser bei Teneriffa zeitlich entgegengesteuert, satt den wirtschaftlichen Todesstoss zu versetzen. Schade wir sind total frustriert und würden am liebsten die bereits gebuchten 6 Spanienreisen umbuchen, zumal ich fürchte, dass man ein Jahr später die Kanaren nicht mehr wiedererkennen wird. Nur noch traurig was insgesamt abgeht, mag der Virus höhere Gewalt sein, wie man ihm begegnet ist höherer Wahnsinn!

  22. Leider verfügt der Flughafen auf Fuerteventure nicht über ein so schöne Webcam wie Lanzarote. Es wäre schön wenn das eines Tages auch hier verfügbar wäre.

  23. Von den insgesamt 45 internationalen Flügen sind 16 Flüge aus dem Vereinten Königreich. Seit dem 20.12.2020 hat die britische Regierung aber ein Ausreiseverbot für ihre Bürger verhängt.
    ———————————————
    Das wage ich zu bezweifeln!Es besteht kein Ausreiseverbot für Bürger aus Grossbritannien.Vielmehr haben fast alle EU Staaten ein Einreiseverbot für Bürger aus UK erlassen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten