Fuerteventura feiert Weihnachten: Weihnachtsmärkte in Pájara, La Lajita und Morro Jable

Cartel-Mercado-Navideno_Pajara_web

Wenn für die Deutschen Weihnachten schon vorbei ist, geht es für die Spanier erst richtig los. Schließlich ist der sechste Januar, der Tag der Heiligen Drei Könige der von den Kindern so sehnlich erwartete Tag. An diesem Tag bringen die Heiligen Drei Könige den spanischen Kindern ihre Geschenke.

Weihnachtsmärkte in der Gemeinde Pájara am 28. 29. und 30. Dezember

Daher verwundert es auch nicht, dass die Gemeinderätin für Handel und Gewerbe der Gemeinde Pájara, Sonia Mendoza an drei aufeinander folgenden Tagen einen Weihnachtsmarkt angekündigt hat.

ACHTUNG UPDATE:

Leider hat die Gemeinde kurzfristig die Reihenfolge der Märkte geändert. Am Montag fand der Markt in La Lajita statt, am Dienstag ist dann Pájara (Stadt) dran. Nur der Termin für Morro bleibt gleich.

Leider gab es zu dieser Änderung wieder einmal keine aktive Pressemitteilung der Gemeinde Pájara, so dass wir leider erst jetzt über diese Änderung berichten können.

Ursprünglich geplant war der Start am Montag, den 28.12.2020 in Pájara (Stadt).

Am Dienstag, den 29.12.2020 sollte dann La Lajita folgen. Dort wird der Markt auf der Plaza de la Iglesia aufgebaut (Platz an der Kirche).

Am Mittwoch, dem 30.12.2020 bildet der Markt in Morro Jable auf der Plaza de los Pescadores den Abschluss des Mini-Märktemarthons.

Alle drei Märkte finden jeweils in der Zeit von 17.00 bis 0.00 Uhr statt. So hat auch jeder ausreichend Zeit, vor der nächtlichen Sperrstunde um 1.00 Uhr zu Hause zu sein.

Die Besucher werden Stände mit typisch weihnachtlichen Waren vorfinden: Kekse, Turrón , Kastanien, personalisierte Weihnachtskugeln, weihnachtliche Deko und vieles mehr. Wer sich schon mal vorab informieren will, was Turrón ist, klickt hier.

Ziel der Märkte sei es, die jeweiligen lokalen Geschäfte zu unterstützen und den Konsum in den einzelnen Orten anzukurbeln.

Mendoza wies darauf hin, dass selbstverständlich auch auf den Märkten die üblichen Regeln gelten. So herrscht Maskenpflicht und die Abstände sind einzuhalten.

Gaspar, Baltasar und Melchior

Die Heiligen Drei Könige werden leider nicht selbst kommen können. Die Corona-Regeln machen es den Dreien unmöglich, so wie sonst in jedem Jahr die Wunschzettel der Kinder selbst entgegen zu nehmen. Leider werden auch die typischen Umzüge, die sonst am 05.01. durch die Dörfer und Städte Spaniens stattfinden, im Januar ausfallen. Dafür schicken die Könige zu den Markttagen ihren Pagen, dem die Kinder noch einen Brief an die Heiligen Drei Könige übergeben können.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

11 Kommentare

  1. Schade, leider haben wir heute vergebens den Weihnachtsmarkt in Pajara gesucht. Hat nicht stattgefunden. Wir sind mehrfach durch den Ort gefahren und die Einwohner wussten auch von nichts.

    • @Andrea, Ingo und Ute und Daniela
      Leider hat die Gemeinde superkurzfristig die Termine von Pajara und La Lajita getauscht.
      Dazu gab es wieder einmal keine aktive Pressemittelung der Gemeinde, sondern lediglich am 28.12. eine lapidare Mittelung auf der Webseite der Gemeinde!
      Am Montag fand der Markt in La Lajita statt, heute (Dienstag 29.12.2020) findet er in Pájara statt
      Einzig der Termin für Morro Jable bleibt davon unberührt!

  2. Waren heute um 17.00 in Pajara der Markt hat leider nicht stattgefunden !! Da stand nur der Kasten von den hl.3 Königen für die Briefe

  3. @Pintur,Monika

    ganz toll – all inkl.
    Super „Unterstützung“ für die „Inselbewohner“!
    Klar, jetzt kommt gleich: aber da haben wenigstens welche noch ihren Job – für welches Gehalt, wissen sie sicherl. nicht!?

    Aber haupts. wir „haben/bekommen alles „vorgesetzt“ – All inkl. gehört generell abgeschafft!
    Überall um solche Anlagen (nicht nur auf den Kanaren) gehen die „kleinen/priv. und fam. geführten Läden auf Dauer kaputt!

    Ist aber halt meist viel billiger so alles zusammen – und best. am heimischen PC gebucht? Oder Reisebüro?
    Nein, dann, Reisebürosterben mit unterstützt !?! (g Tourismusbranche!)gehören aber auch mit zur Tourismus Branche!

  4. Wir sind über Weihnachten und auch zum Jahreswechsel in Carralejo im Hotel Playa Park Zen station. Es ist alles traumhaft hier. Unterkunft einfach genial, haben all inclusiv gebucht und sind mehr als zufrieden. Heute gab es abends ein Weihnachtsmenü, das war nicht zu ueberteffen. Mit soviel Liebe und Einfallsreichtum kreiert. Einfach nur lecker. Ein Riesenlob dem gesamten Team fuer dieses Arrangement und die persönliche Zuwendung der Gäste. Fuer uns ist Fuerteventura ein Traum, den man sich erfüllen sollte.
    Danke an all die freundlichen und fröhlichen Menschen. Wir kommen gerne wieder 🎅🎄🌴☀️

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten