Trotz Erklärung zum Riskogebiet: 19 Flüge aus Deutschland landen am 19.12.2020 auf Fuerteventura

Anreisen-Weihnachten_web

Der Samstag hat sich auf Fuerteventura zum Hauptanreisetag der Woche gemausert. Samstag, der 19.12.2020 ist der letzte Hauptanreisetag vor Weihnachten. Dementsprechend hoch ist die Zahl der internationalen Flüge. Mit 48 internationalen Flügen wird dieser Anreisetag seit Oktober der Tag mit der stärksten internationalen Flugaktivität auf Fuerteventura sein.

Aus Deutschland landen am 19.12.2020 19 Flüge:

  • 07:40 TUI 2278 Köln (Tui Fly)
  • 09:25 RY 8626 Düsseldorf-Weeze (Ryan Air)
  • 10:45 TUI 2148 Hannover (Tui Fly)
  • 11:35 TUI 2174 Stuttgart (Tui Fly)
  • 12:15 SD 3360 Dresden (Sundair)
  • 12:30 LH 1840 München (Lufthansa)
  • 12:40 DE 1440 Hamburg (Condor)
  • 13:05 LH 1504 Frankfurt (Lufthansa)
  • 13:15 EZ 5923 Berlin (Easy Jet)
  • 13:30 LH 2674 München (Lufthansa)
  • 13:45 SD 3380 Berlin (Sundair)
  • 13:50 TUI 2282 Hannover (Tui Fly)
  • 14:05 DE 1456 Düsseldorf (Condor)
  • 14:50 DE 1402 Frankfurt (Condor)
  • 15:50 EW 9552 Düsseldorf (Eurowings)
  • 15:55 TUI 2162 München (Tui Fly)
  • 16:05 TUI 2138 Frankfurt (Tui Fly)
  • 16:30 TUI 2116 Düsseldorf (Tui Fly)
  • 18:20 EW 242 Köln (Eurowings)

Lediglich am 14.11.2020 sind ebenfalls schon einmal 19 Flüge aus Deutschland nach Fuerteventura angekommen.

Erneute Erklärung der Kanaren zum Risikogebiet

Nachdem die Bundesregierung am 18.12.2020 die Kanaren ab 20.12.2020 erneut zum Risikogebiet erklärt hat, bleibt natürlich abzuwarten, wie voll die Flieger letztlich sind.

Ab 20.12.2020 müssen Reiserückkehrer von den Kanaren in Deutschland in Quarantäne und die Einreise nach Deutschland digital anmelden.

Es gilt eine 10-tägige Quarantäne einzuhalten. Nach frühstens 5 Tagen kann man durch ein negatives Testergebnis die Quarantäne beenden.

Allerdings gelten in den einzelnen Bundesländern trotz dieses bundesweiten Beschlusses unterschiedliche Quarantäneverordnungen. Bitte beachten Sie diese also bei der Rückreise.

So wurde in Nordrhein-Westfalen durch das Oberverwaltungsgericht am 20. November 2020 die Quarantäne-Pflicht für Auslandsrückkehrer außer Vollzug gesetzt.

Die Einreiseanmeldung kann man unter www.einreiseanmeldung.de durchführen.

66 Kommentare

  1. Lieber Bernd,
    wir sind alle Egoisten – auch Du und ich – weil es uns am Allerwertesten vorbeigeht, dass wir durch unser Reiseverhalten in unserer Gesamtheit einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Klimaerwärmung leisten.
    Aber nicht deshalb, weil wir dem Corona-Hochrisikoland Deutschland für eine Weile entfliehen. Der wöchentliche Einkauf in einem deutschen Supermarkt ist derzeit in epidemolgischer Hinsicht riskanter als eine Woche Urlaub auf Fuerteventura. Was für mich als nicht mehr junger Mensch auch ein Grund ist, weshalb ich hier bin. Das ist zugegebenermaßen auch egoistisch, aber ich schade damit niemand.
    LG Peter

  2. Einige Leute hatten sich an meinem Beitrag gestört, da ich die ankommenden Urlauber als Egoisten bezeichnet habe. Ich möchte niemanden beleidigen und den verdienten Urlaub absprechen. Aber wenn Fachleute wie Politiker, Virologen und Ärzte dazu raten Kontakte zu vermeiden und nicht zu reisen, dann richte ich mich danach und halte mich daran. Wenn Menschen diese Ratschläge dann ignorieren, dann sind es eben Ignoranten. Und wenn sie dann trotzden reisen und Ihre Interessen vefolgen, dann nenne ich diese Menschen eben Egoisten.
    Seit über 20 Jahren feier ich im März meinen Geburtstag auf Fuerteventura. Wenn das in diesem Jahr nicht möglich sein sollte und alles deutet darauf hin, dann werde ich das überleben. Man sollte sich daran erinnern, daß in diesem Land jeder seine Meinung sagen, ohne dafür von der Straße geprügelt und weggeschlossen zu werden wie in China. Selbst Ärzte als Querdenker. Und bitte denkt auch an die Ärzte und Pfleger, die in diesen Tagen auch wegen der Ignoranz einiger Mitbürger unter Volldampf arbeiten. Diese Leute hat man noch im Frühjahr beklatscht und besungen. Ich habe noch nie an so einem Forum teilgenommen, werde mich jetzt aber verabschieden, da es im Internet doch recht robust zugeht. Bleibt gesund und fröhlich.

  3. @ Herbert Herrmann

    Dafür haben sie sicher Belege:“… Als Einheimischer hat man Angst angesteckt zu werden, aber ihr ignoriert das. …“

    Das ist einer der Gründe, warum ich nicht mehr in D lebe. Kümmern sie sich um ihr Umfeld, dann haben sie mehr als genug zu tun!

    Diese deutsche Besserwisserei brauchen wir hier auf Fuerte nicht!

  4. Einfach nur asozial einige Kommentare. Lasst doch die Menschen in Ruhe, die in den Urlaub fahren. Sie werden bestimnt ihre Gründe haben. Wir sind alle Erwachsen und jeder darf doch wohl für sich entscheiden, ob er zu Hause bleibt oder nicht. In diesem Sinne wünsche ich allen eine frohe Weihnachtszeit.

  5. @Herbert Herrmann

    Ich war dieses Jahr mehrer Male auf Fuerteventura und das für längere Zeit. Ich unterhalte mich dort mit den Einheimischen und Leuten, die schon lange auf der Insel wohnen und dort arbeiten, ebenso mit meinen Freunden, die dort leben.

    In erster Linie sind alle besorgt um die wirtschaftliche Situation, denn die meisten haben einfach kein Geld mehr, was nach diesem katastrophalen Tourismusjahr auch absolut verständlich ist. Natürlich möchte sich auch niemand anstecken, deshalb werden die Regeln auch entsprechend eingehalten.

    Mir ist in diesem Jahr kein Fall auf Fuerteventura bekannt, wo ein ausländischer Tourist mit Covid 19 auf die Insel gekommen ist. Selbst wenn es das gab, hat es keine außergewöhnlichen Folgen gehabt.

    Es wäre deshalb schön, wenn Sie sachliche Kommentare schreiben würden und nicht solch einen Mist.

  6. War vom 9.12. bis 19.12. auf Fuerte an der Playa Barca.
    Rückreise war eigentlich für 25.12. vorgesehen. Konnte am 18.12. noch kostenlos am frühen Nachmittag umbuchen, da ich vorausschauend Flex Option bei Condor für Rückreise gebucht hatte. Condor hat kurzfristig trotz am 19.12. verspätet reinkommender Flüge aus D die Fluggeräte umdisponiert. So konnten alle Flieger (Hamburg war voll !!!) noch vor Mitternacht bzw. Schließung der Flughäfen in D rechtzeitig landen. Auch die LH hat es geschafft, die kurzfristig gebuchten mir bekannten Hotelgäste rechzeitig Samstag abend nach D zu bringen. Es gab am 19.12. zahlreiche vorzeitige Abreisen in meinem Hotel, da einige Gäste aus verschiedenen Gründen nicht zu Hause in Quarantäne wollten. Aber einige haben sich auch entschieden zu bleiben und die Quarantäne in Kauf zu nehmen.
    Meine generelle Empfehlung:
    – Derzeit nur Flex Tickets für Rückreise buchen.
    – keinen PCR-Test im Urlaubsgebiet vor Rückreise machen soweit keine Symptome vorliegen. Auch wenn gegenwärtig die Chance auf einen positiven Test in Fuerte vor Abreise sehr gering ist, besteht die Gefahr, dass man in Quarantäne auf Fuerte bleiben muss und nicht die bestmögliche medizinische Versorgung (falls diese erforderlich wird) in Deutschland hat.

    Ich hab Verständnis für fast alle Forenbeiträge. Jeder hat seinen Blickwinkel. Auch kann ich RKI und AA verstehen. Auch wenn es nicht immer Sachentscheidungen sind. Die Bundes- und Landesregierungen können es nicht allen Recht machen. Hut ab vor allen Regierenden in Bund, Land und Kommunen in Deutschland die derzeit fleißig sind und versuchen Verantwortung zu übernehmen. Diese sind in der Mehrzahl. Nicht alle wollen und müssen sich vor Wahlen profilieren!

  7. @Susi
    so, die Regierung ist also Deiner Meinung nach schuld , dass durch die Corona-Maßnahmen Betriebe ruiniert wurden , Familien unnötig belastet wurden und das Anrecht auf Erholung und Urlaub genommen wurde. Deine Idee, dass Altenheime besser hätten geschützt werden müssen funktioniert nicht, weil es keine 100% Abschottung gibt und auch Coronatests eine Lücke haben (ich bin Wissenschaftler). Die Niederlande haben diesen Ansatz versucht und sind leider kläglich gescheitert, da sie deutlich höhere Todeszahlen pro 100Tausend Einwohner zu beklagen haben als Deutschland. Das wäre auch in Deutschland passiert, wenn wir nicht im April alles heruntergefahren hätten. Der Hauptfehler war, Kitas und Schulen so lange offen zu lassen, da Studien jetzt klar zeigen, dass Kinder gleiche Infektionsraten aufzeigen wie Erwachsene, ohne aber dabei Symptome aufzuzeigen. Zudem mutiert Covid19 gerade in einigen Ländern und überall werden die Grenzen dicht gemacht, da die Mutationen deutlich aggressiver in der Übertragung und im Krankheitsverlauf sind. England befindet sich schon im Ausnahmezustand und Italien und Südafrika werden folgen. Das Virus macht keinen Unterschied, ob man in ein sogenanntes Nicht-Risikogebiet reist oder nicht: bei der bestmöglichen Gelegenheit wird es übertragen. Es hilft nur, ALLE unnötigen sozialen Kontakte zu unterbinden und dazu gehören (leider) auch Urlaubsreisen. Ansonsten werden innerhalb eines Jahres deutlich mehr als zwei Millionen Menschen an dem Virus versterben und wir werden auch noch das komplette nächste Jahr massive Einschränkungen in Kauf nehmen. Deswegen müssen wir jetzt alle kürzer treten und verzichten, damit nächstes Jahr alles wieder besser wird!
    Ich wünsche allen hier ein Gesundes und Frohes Weihnachtsfest und alles Beste im Neuen Jahr!

  8. @ SHASA
    ja, die Politik ist nicht daran schuld, dass sich das Virus so stark verbreitete
    Aber trotz allem ist sie an folgendem schuld:
    1. hat sie die Älteren in Pflegeheimen und zu Hause NICHT geschützt: unsere Oma wäre nicht infiziert worden, meine krebskranke Tante wäre NICHT von einer Mitarbeiterin des Pflegedienstes angesteckt worden wegen fehlender Tests, mein Onkel wäre wenigstens geimpft worden gegen Grippe (Impfung gab es nicht!), hätte keinen 2. Infarkt bekommen mit halbseitiger Lähmung und konnte nicht zur Beerdigung seiner Frau, hat noch 30 % Lungenkraft
    2. hat sie die Existenz vieler kleiner Gaststätten, Friseure, Läden zerstört und rettet Großkonzerne (Condor, Lufthansa usw.), die dann ihre Mitarbeiter entlassen und die Kunden auf den Kosten sitzen lassen
    3. Die Menschen sollen arbeiten, sonst nichts, keine Erholung und Entspannung
    4. Die Kinder müssen zu Hause bleiben, von den Eltern geschult und unterhalten
    Jeder sieht Extremsituationen ein, aber soll das jetzt über Jahre so gehen? Wir sind bereits Rentner und müssen nicht mehr jeden Tag enorme Leistungen vollbringen. aber dehalb geht es uns in unserer Situation nicht gut. Wir wollen nicht, dass alle wegen uns auf ein bisschen Leben verzichten. Und wir wünschen uns auch noch ein wenig Lebensqualität und möchten nicht bis zu unserem Ende eingesperrt sein. So, wie wir jetzt leben, allein und einsam zu Hause, ist das Leben sinn- und wertlos.

  9. Hallo Axel Korte, Bernd &CO,
    warum betitelt Ihr die Leute als egoistisch – Ergomanen – unverantwortlich ??
    Seit Ihr cholerisch veranlagt ? Dann schnell noch vor den Feiertagen zum Doktor bevor es noch schlimmer wird !
    Genau Ihr seit es die meinen anderen was sagen zu müssen und sich mit größter Wahrscheinlichkeit nicht selbst sich an die Regeln halten !
    Ihr befindet Euch in einem Lockdown und es ist Euch so langweilig , weil auch Ihr nirgends hin könnt das Ihr hier so einen Käse schreiben müsst um Euch die Langeweile zu vertreiben.
    An alle meine Landsleute :
    Wenn Ihr fliegen könnt trotz Quarantäne, ob alleine mit Kind – Kegel und Hund, dann macht es !!
    Wünsche Frohe Weihnachten und ein Gutes -Neues-Jahr
    Und der Rest………trollt Euch !

  10. @christian:
    Da ich nicht fliegen kann, ist mein Bundesland irrelevant. Die Frage ist doch eher: Welches Bundesland bist Du?

    Such mal danach, erst nach Deinem Bundesland und dann nach Deinem Landkreis, da müsstest Du eigentlich alles finden, was Du wissen willst.

  11. @TH:
    „Für alle, die es mit Geographie nicht so haben: Fuerte ist nicht „die Kanaren“, sondern nur eine Insel dieser Gruppe.“
    Danke für die Belehrungen, ich hätte sonst nicht gewusst, dass Fuerteventura nur eine von sieben kanarischen Inseln ist 😉

    Das ändert aber nichts an der Entscheidung des RKI, die Kanaren als eine Region zu bewerten und nicht jede Insel für sich.

    „Heimatland!

    Die Dummheit mancher Menschen ist schier unerträglich.
    Kaum fällt das Wort „Risikogebiet“, fällt auch die Klappe und es wird ein Blödsinn sondergleichen verzapft.“

    Genau, wir alle sind ja soooo dumm, dass wir ein Problem damit haben, einen PCR-Test rechtzeitig vor Abflug zu bekommen.
    Und wie dumm von uns, dass wir uns einen Beruf ausgesucht haben, der es leider nicht ermöglicht, nach der Rückkehr 5-10 Tage in Quarantäne zu gehen und wieder einen Corona-Test zu machen.
    Und wie unendlich dumm war es doch, Kinder in die Welt zu setzen, die nach den Ferien wieder zur Schule müssen und nicht unentschuldigt fehlen sollten.

    Heimatland, was sind wir alle dumm !!!
    Gut, dass es Dich gibt, um uns das wissen zu lassen. Danke, großer Meister!

  12. Ich kann schon verstehen das viele der Pandemie und hohen Infektionen entfliehen möchten, ein paar Tage Ruhe, Erholung. Aber keine fragt sich, ob die einheimische Bevölkerung, die durch viel Disziplin niedrige Infektionen haben, euch überhaupt haben wollen. Es nicht die Einheimischen die euch anstecken, sondern disziplinlose Urlauber aus Frankreich, Italien, Spanien (Festland), England, Russland und auch aus Deutschland. Als Einheimischer hat man Angst angesteckt zu werden, aber ihr ignoriert das. Ihr nutzt die offenen Grenzen aus um eure egoistische Ziele umzusetzen, ohne Rücksicht auf die Ängste anderer.

  13. Ja mit Kindern….. hier in Deutschland muss man ja leider aufpassen wo man mit Kindern hingeht. Ach neee stimmt ja ich kann mit den Kindern nirgends hin….den Kindern hängen die Spiele schon aus den Hals der Hund haut ab wenn er die Leine schon sieht…
    Ansonsten volle Schulbusse! Aber man soll ja AHA beachten.
    Man hört Radio ….corona hier corona da fallzahlen todeszahlen man muss um seinen Umsatz bangen aber ja genau wir sind egoistisch …..
    Haben die Kinder und die arbeitende Bevölkerung nicht ein ganz kleines bißchen Erholung und Normalität verdient? Aber das können wahrscheinlich nur Leute von sich geben die Keine Kinder haben. Nein ich bin nicht egoistisch …
    Ich möchte nur mit meinen Kindern etwas Erholung am Strand …..
    Und das gerne mit Maske Abstand und Hygiene Regeln
    Aber für uns hat sich das leider erledigt
    Egoistische Grüße

  14. @ TH
    selten so einen dummen Kommentar gelesen!
    @ an alle: wir befinden uns ein einer außergewöhnlichen weltweiten Krisensituation, wo jeder Abstriche in Kauf nehmen muss. Die Schuld an der Situation der Politik zu geben ist nicht nur dumm, sondern auch typisch für die Egoisten, durch deren Lebensweise und Handeln das Virus sich derartig verbreiten konnte!

  15. Viele von denen, die über Fuerteventuraurlauber herziehen, ohne sich die Mühe zu machen, sich zu informieren, sind einfach nur neidisch. Es stimmt allerdings, dass Fliegen umweltschädlich ist. Mit Corona hat das aber nichts zu tun.

  16. Ich glaube das ist hier doch eine Seite die für Menschen gemacht ist, die sich in irgendeiner Form mit Fuerteventura und Urlaub beschäftigen.

    All diese sinnfreien Kommentare, die meinen andere Leute belehren zu müssen, schreibt Euren gequirlten Mist auf irgendwelchen anderen Foren und verschont uns damit. Es gibt Leute, die sind alt genug um für sich selbst zu entscheiden und brauchen dafür keinen Hr. Wieler oder Hr. Lauterbach.

    Und die Allgemeinheit zahlt für mich nichts, ich habe weder die Soforthilfe als Selbständiger beantragt, noch die FFP2 Masken, die überlasse ich den Nörglern, damit diese weiterhin einkaufen und Klopapier hamstern können. Und meine Impfdosis überlasse ich ebenfalls, dann bitte aber auch impfen lassen und danach die Klappe halten – so das musste mal raus.

  17. Unerträglich so mancher Kommentar!

    Bitte liebe Angsthasen, zieht euch 3 Masken übereinander und schließt euch zu Hause ein! Aber lasst Menschen, die ihr Immunsystem stärken wollen und auch dem psychischen Druck in D entfliehen wollen, in Ruhe!!! Eure Doppelmoral braucht niemand!

    Macht euch bitte Gedanken über die Folgeschäden (psychische und materielle), die die derzeitigen Maßnahmen weltweit anrichten!

    Zum Thema Corona werde ich mich jetzt nicht weiter auslassen die offiziellen Zahlen sind für jeden einsehbar. Es bedarf keiner Integralrechnung diese zu analysieren. Aber manches Hirn ist blockiert von Panikmeldungen.

    Freue mich, dieses verrückte Deutschland nach Weihnachten zu verlassen und in mein Haus auf Fuerte zurückzukehren …

  18. @Jürgen:Urlauber als Ignoranten,Querdenker und Egoisten zu benennen, find ich schon taktlos. Anscheinend hatten Sie noch nie Urlaub nötig!
    Bitte Hirn einschalten, sich informieren und wie Andres so schön betonte:Die dümmlichen Kommentare nützen niemandem. – Vielleicht einfach mal Urlaub ausprobieren –

  19. Lockdown, Weihnachten und Silvester um 21 Uhr zu Hause sein, Weihnachten Kontaktbeschränkungen, Tagestouristen nicht nach Travemünde usw., aber Fliegen in Risikogebiete, super was die Regierung beschließt oder auch nicht. Und am Ende war Weihnachten Schuld, dass die Zahlen explodieren, natürlich nicht die Reiserückkehrer aus einem Risikogebiret, die müssen ja in Quarntäne, wer will die Quaratäne denn überwachen, Gesundsheitsämter sind doch jetzt schon überfordert. Wer diesen ganzen Wahnsinn noch verstehen soll, ich schon lange nicht mehr.

  20. @ Bernd
    Ich glaube, es ist für jeden eine persönliche Entscheidung, ob er in Urlaub fährt oder nicht. Man sollte dehalb keinen verurteilen. Es ist eine enorme Belastung, wenn man Kinder über Wochen in der Wohnung bespaßen muss, denn die brauchen auch Bewegung und frische Luft. Da ist man am Strand schon besser aufgehoben. Und es gibt Menschen, die z. B. krank sind (mein Mann hatte mehrere Bandscheibenvorfälle) und deshalb nach Fuerteventura fliegen. Hier bekommt man alle 2 Jahre 6 massagen aufgeschrieben, in Costa Calma gibt es eine super guten Therapeuten, der es schafft, dass man nach einigen Massagen fast schmerzfrei ist. Das kann man sich als gesunder Mensch kaum vorstellen, dass man so eine bessere Lebensqualität gewinnt. Hinzu kommt aber auch die Wärme und Sonne, während hier Kälte und Nässe vorherrschen. Wir würden NICHT nach Fuerteventura fliegen, um etwas zu erleben, sondern einfach nur, weil es gut ist für die Gesundheit. Wir haben unser Leben lang gearbeitet und möchten auch im Alter eine lebenswertes Dasein, sonst können wir uns gleich einsperren. Wir haben kaum Kontakte und fühlen uns einsam, wenn wir immer zu Hause sitzen müssen. Deshalb würden wir auch bald wieder auf unsere Lieblingsinsel fliegen. Die Schwierigkeiten liegen für uns am rechtzeitigen Test vor dem Flug und an den recht seltenen Flügen, die leider auch oft abgesagt werden.

  21. Die Poliziker sind natürlich wieder schuld?
    Es ist einfach unfassbar wieviel Dummheit
    und Ignoranz es gibt.
    Die Leute die immer noch meinen auf
    Teufel komm raus in Urlaub fahren zu
    müssen haben den Knall immer noch
    nicht gehört.
    Unverantwortlich der Allgemeinheit
    gegenüber!!!

  22. Es ist alles lächerlich. Wir fliegen heute von gran Canaria zurück, index unter 30 und müssen in Deutschland 2 Wochen in Quarantäne. Es ist eine Frechheit die ganzen Kanaren als Risiko gebiet zu deklarierten. Auf Gran Canaria 7st wenig los und alles funktioniert wunderbar. In Deutschland, wo ich heute ankommen werde, dort fliege ich in ein Risikogebiet, Inzidenz Zahl über 130. Danke für die eingesperrt Weihnachten Herr Spahn!!!

  23. Heimatland!

    Die Dummheit mancher Menschen ist schier unerträglich.
    Kaum fällt das Wort „Risikogebiet“, fällt auch die Klappe und es wird ein Blödsinn sondergleichen verzapft.

    Fuerte hat einen immens niedrigen Inzidenzwert. Für alle, die es mit Geographie nicht so
    haben: Fuerte ist nicht „die Kanaren“, sondern nur eine Insel dieser Gruppe.

    Menschen, die keine Infektion aufweisen und sich diese Reise leisten können, sollten alles Erdenkliche in Bewegung setzen, um aus dem Land zu fliehen, welches einen Gesundheitsministerium namens Jens Spahn ertragen muss.

  24. @Christian:
    „kann man nun einen Test vor ort machen um in deutschland die quarantäne zu umgehen“

    Schau auf der Website Deines örtlichen Gesundheitsamtes nach, da die Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind.
    Bei uns geht das, sogar mit Antigentest.

  25. Hallo die Menschen sind so Egoistisch und nur auf sich bedacht und fliegen jetzt und wer zahlt dann die Zeche wenn man krank wird die allemeinheit finde ich micht gut jeder der fliegt müsste unterschreiben das alle artzt und krankenhaus kosten sie selber tragen müssen das wäre gerecht da würd so mancher zuhause bleiben

  26. Hallo, waren bis diesen Mittwoch auch auf Fuerteventura. Der Urlaub hat mir geholfen gesund zu bleiben. Die Sonne, die Frische Meeresluft, genug Bewegung beim Wandern in angenehmen Temperaturen in gesunder Luftqualität. Bin froh das bei uns alles so wunderbar geklappt hat. Man hat dort weniger Kontakt zu Menschen in einer ganzen Woche, als ich an einem Tag hier zuhause hab durch strassenbahn und einkaufen zb. Schon alleine deshalb ist die reisewarnung für mich absolut unverständlich. Dazu kommt das alle anreisenden negativ getestet sind, vor Ort die Maßnahmen vorbildlich (für mich persönlich schon übertrieben) umgesetzt werden und Touristen vor Ort auch so gut wie garnicht engen Kontakt zu einheimischen haben. Verstehe nicht wie man das alles als unverantwortlich und egoistisch ansehen kann. Ich reise seit ich volljährig bin mehrmals im Jahr, arbeite im Tourismus, ich lebe für und vom Tourismus. Reisen auf Kanarische Inseln mit niedrigen Inzidenzen sind derzeit mehr als sicher und es ist nicht egoistisch dort hin zu fliegen. Und dass diese Inseln wieder reisewarnung haben beweist mir einmal leider wieder mehr wie unfähige Entscheidungsträger weitere unsinnige Maßnahmen erlassen. Und sich dann darüber echauffieren wenn manche Menschen inzwischen vorsätzliches handeln darin vermuten, welch doppelmoral.

  27. Tja so ist das wenn jeder in der EU sein eigenes Süppchen kocht statt das alle zusammenhalten.
    Nur Teneriffa udn la gomera sind Riskiogebite.
    Weshalb dann nicht auf eine der anderen Inseln fliegen dürfen. Das spart den Steuerzahler Geld und sichert sowohl auf den Kanaren als auch bei den Reiseveranstaletrn Arbeitsplätze.
    Aber bei dem Wiiwarr was die Span. Regierung und die Kanarane im Vorfeld hatten, gab es für DE vielleicht keine andere Lösung.

  28. Korrekt…Ein PCR Test hier auf Fuerteventura vor der Rückreise zu machen wäre pure Geldverschwendung..Wie Horst richtig schreibt darf der Test erst am 5 Tag NACH Rückreise erfolgen… Lg

  29. Naja,
    auf jeden Fall hättest Du eher die Möglichkeit auf „Kosten der Kanaren“ zu verlängern, wenn der Test positiv ist.
    Hier brauchst Du doch nur 5 Tage, nach einem negativen Test auf Fuerte, später, zu Weihnachten/Silvester mit den freien Tagen eigentlich kein Problem, noch einmal zum Flughafen fahren, 59 €uro bezahlen, und bist dann 24 Stunden später (hoffentlich) wieder o.k.!
    ABER
    das örtliche, deutsche Gesundheitsamt muss dem Testergebnis danach noch medizinisch und rechtlich zustimmen, dass haben wir hier in Norddeutschland schon erfahren/lernen müssen….
    …und das kann noch einmal einige wenige Tage dauern !

  30. Deutschland (Bayern): Maske, Kontaktbeschränkung, Ausgangssperre. Draußen kalt und Nebel. Inzidenz 200 Deutschlandweit.
    Fuerteventura: weite, einsame Strände, schönes Wetter, offene Restaurants. Inzidenz 10.
    Wem schadet es, wenn man unter diesen Umständen trotz der (unsinnigen) Reisewarnung hier Sonne tankt? Da nimmt man doch ein paar Stunden Maske im Flieger gerne in Kauf. Die Quarantäne bei der Rückkehr unterscheidet sich auch nicht groß vom Normalzustand.

  31. In NRW muss man nicht 10 Tage in Quarantäne,das wurde im November beschlossen , somit hatte man fliegen können,aber ich finde mit ungutem Gefühl,und wie ist das Hotel ausgelastet,wie ist die Auswahl des Essens? Die Reise ist ja über den Jahreswechsel schon teuer genug gewesen und wenn dann alles reduziert ist ,wie ich von einigen Gästen hörte, darum auch Stornierung 😥😥

  32. Antwort an Uli
    Ich habe beim Gesundheitsamt angerufen, und gefragt, ob man die Quarantäne umgehen kann. Also man kann einen Test in dem Urlaubsland machen, der darf nur 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland alt sein und es muss ein PCR Test sein und den muss man auch selbst bezahlen. Schnelltests werden beim Gesundheitsamt nicht akzeptiert, somal die auch auf spanisch oder englisch sind. Man kann auch am Flughafen einen Test machen, aber es muss ein PCR sein. Wenn man alle Kriterien erfüllt und den PCR Test beim Gesundheitsamt vorlegt, könnte man die Quarantäne umgehen.

  33. @uli, frage mich das gleiche. Habe auch einen Flug fur Mitte Januar gebucht und möchte diesen auch gerne in Anspruch nehmen. Mit allen Umständen und Unkosten. Da ich nur die Natur und keine Menschen besuchen will.
    Lg

  34. Wir haben gebucht demnächst nach Fuerteventura zu fliegen, weil ich möchte meinen Geburtstag sehr gerne im Süden zu feiern, weil es temperaturtech einfach schöner ist, wenn uns dass nicht möglich wäre, bin ich total traurig, mein Freund natürlich auch. Mich persönlich kotzt das alles nur noch an, ob einkaufen, mal Essen gehen oder tanzen… Traurig aber war und wir können leider nichts dagegen tun. LG Ramona

  35. Hallo Bernd, Urlaub, WIE Alle wir ihn kennen, wird es, sobald nicht wieder geben…bitte lass doch einen Jeden selbst entscheiden, wie er ES händelt … WIR alle sind mündig…
    Ein Jeder, was er möglich machen , und verantworten kann. Auf Fuerte jedenfalls ist der Indizwert ein Bruchteil einer jeden Gegend, in Deutschland!!!
    Leute, die Ihr kommt, genießt ES, dort zu sein, Sonne, Sand, Meer, die Einheimischen, freundlich, und bemüht, nur einmal!

  36. Was spricht dagegen Urlaub mit Maske zu machen, mich überall strikt an die Regeln zu halten wie auch in Deutschland? Die schönsten Wochen im Jahr haben derzeit etwas mit der Maske zu tun. Ich bin aber mal weg, sehe was Anderes, kann abschalten, genieße das Wetter im Freien. Das muss jeder selbst entscheiden. Für andere Nationen ist die Maske so selbstverständlich, selbst ohne Corona, seit Jahren als Respekt und Schutz des Anderen. Wer aufmerksam ist und sich an alles hält, der kann auch Urlaub machen, dass hat meiner Meinung nach nichts mit egomanem Verhalten zu tun. Deshalb steigen auch nicht die Zahlen. Wir mussten leider wegen der Arbeit auch stornieren. Wünschen allen Urlaubern, für die es möglich ist, eine tolle Zeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

  37. Hallo schade für die Insel,
    War dort schon auf Urlaub und möchte wieder kommen.
    Aber leider wird das von unserer Regierung nicht gern gesehen.
    Die wollen mit aller Macht die Menschen durch impfen.
    Freue mich wenn ich dort wieder Urlaub machen kann/darf.
    Bleibt gesund und ein gutes besseres Neues Jahr das hoffentlich besser wird.
    Gruß Klaus

  38. @ Bernd

    Lass das doch jeden für sich entscheiden, es gibt zumindest noch Menschen, die Entscheidungen selbständig treffen. Diese Reisenden lassen sich zweimal testen und sind sicherlich nicht schuld an den derzeitigen Corona Fallzahlen. Diese dümmlichen Kommentare nutzen niemanden, entschuldige dass ich das jetzt mal so grass schreibe.

  39. Ja auch wir waren heute bei den Ankömmlingen dabei. Der Check in am Münchner Flughafen war easy . Weder bei Abflug noch bei der Ankunft wollte jemand unser sehnlichst herbeigezittertes Lastminute Corona Testergebnis sehen. Nach der Ankunft am Flughafen FUE wurde aber lediglich die Spain Travel Health App abgefragt. Die Schlange am Cicar Schalter war diesmal enorm und hat uns eine geschlagene Stunde Wartezeit gekostet. Aber…es hat sich gelohnt…. Endlich wieder auf der Trauminsel

  40. Ich verstehe es nicht das diese Leute fliegen auf den Kanaren, und weiss das dies ein Rusiko Gebiet ist.
    Aber kurz vor Weihnachten, diese Leute soll zu Hause bleiben.
    Selber Schuld wenn die zurückkehren und ins
    Quarantine gehen muss.

  41. Heute zurück von La Gomera…das Risiko ist auf den Kanaren eher geringer als in D…und es lacht die ☀️ wie Frühsommer in D…wenn’s geht daher hinfahren!!!!

  42. Das mit dem Test im Urlaubsland um die Quarantäne zu Hause zu verkürzen das geht leider nicht!! Die Idee hatte ich auch schon für meinen Sohn, aber lt. Gesundheitsamt ist dieses nicht möglich. Lg

  43. Wollten heute auch nach Fuerteventura.Nach Reisewarnung schriftlich storniert bzw. Umbuchung.Bis heute noch keine Rückantwort!?
    Unsere Regierung sollte alles mal gründlich überarbeiten bzgl.Quarantäneregelung.Wieso ist in NRW keine Quarantänepflicht bei Reiserückkehr??? Die große Ausnahme???
    Man reist mit verschiedenen Formalitäten incl.neg.PCR Test ein in ein Nichtrisikogebiet(bis 20.12.)Völlig in Ordnung.Kommt zurück in ein Risikoland ohne Test.Verstehe das wer will. Hauptsache Quarantäne,ausser NRW. Sind die immun? Man könnte doch iauf der Insel einen Test machen.Wo ist das Problem?Fuerte.ist sicherer als hier. Ausserdem haben Dänemark, sogar Österreich und Portugal(Madeira) eigene Regionen, die nicht als Risikogebiet eingestuft sind. Wieso kann man die Kanaren nicht auch trennen? Bin stinksauer auf die Regierung.

  44. Das realitätsfremde Handeln von RKI und AA, die Kanaren in einen Topf zu werfen, ist in einer Symbiose aus Arroganz, Starrsinn und Dummheit nicht zu überbieten und leider Wasser auf die Mühlen der Querdenker. Schade schade

  45. Bin heute geflogen Flüge sind ausgelastet …In Deutschland empfehle ich centogen an vielen Deutschen Flughäfen vor Ort 68 Euro der Test und Ergebniss hatte ich nach 20 Stunden ,ja es ist hier möglich Test vor Abreise zurück nach Deutschland zu machen. Fuerteventura ist entspannt leer zum sonstigen Massen Winterflüchtigen wie sonst. Ein Schwachsinn Fuerte als Risikogebiet mit zu führen …. schaut euch den Inzidenswert der Insel an und den eures Heimatortes … die Inseln sollten wenn getrennt bewertet werden .Eine Frohe Zeit

  46. Ich kann es nur begrüßen, dass sich Familien oder auch einzelne Personen nicht nehmen lassen, trotz dieser bekloppter und völlig überzogenen Reisewarnung , ihren vieleicht einzigen Urlaub im Jahr, durchführen. Die Menschen hier auf den Kanaren tun alles um es so angenehm wie möglich zu machen . Die Hygienemasnahmen sind weit aus besser wie in Deutschland. Also wer kann , sollte seinen Urlaub im warmen antreten. Wir sind seit dem 16.12 2020 auf gran Canaria und versuchen soweit wie möglich diesen ganzen coronascheiss auszublenden und genießen die Wärme Sonne auf gran Canaria!

  47. Da gibt es Leute die den Knall nicht gehört haben! Ignoranten, Querdenker und Egoisten haben scheinbar immer noch nicht gemerkt was global abgeht! Das mit diesem Verhalten Unbeteiligte gefährdet werden ist solchen Leuten völlig egal Hauptsache ich, ich,ich! Ist ja ganz einfach, Hirn ausschalten und bloß nicht denken!! Tut mir leid, aber dafür hab ich kein Verständnis

  48. Wollten am 19.12.auch nach Fuerteventura fliegen. Haben schweren Herzens storniert bzgl Reisewarnung ab 20.12.20.Quarantäne können wir uns nicht erlauben arbeitstechnisch. Das wäre vorsätzlich gewesen.Ich verstehe unsere Regierung nicht, in NRW muss man nicht in Quarantäne bei Einreise. Obwohl Fuerte.wesentlich niedrigere Inzidenzzahl hat als hier in Deutschland, man kommt hier in einem Risikogebiet an.Nicht auf Fuerte. Das sollte unsere Regierung mal überarbeiten.Bin stinksauer.Trotzdem allen Urlaubern auf der Insel schöne Weihnachten und.gutes neues Jahr.
    Fuerte.:Bis nächstes Jahr

  49. Bernd
    Kann ja nur jemand sein, der seine Schäfchen im trockenen hat, wie man so schön sagt. Denke mal, dass Sie nicht vom Tourismus abhängig sind.

  50. …@Bernd: nicht Urlaub wie man ihn kennt aber es ist eben auch keine Zeit wie man sie kennt 🙂
    Ich finde es ein kleines Übel…statt mit Kindern fast nur in der Wohnung zu sein- es bleibt nur draußen sein und das ist bei unseren Temperaturen mit aktivem krabbel Kind begrenzt möglich.
    Aber ja auch das sind persönliche/ egoistische Gründe. Dem Argument der Umwelt stimme ich zu.
    Wir haben eben storniert, ausschlaggebend waren die Bilder der centogene Schlangen in Frankfurt.

  51. Warum muss man auf die Kanaren Fliegen warum kann man nicht mal verzichten unverantwortlich finde ich das

  52. Hallo Bernd, ich gebe dir Recht was du schreibst.
    Sollten wir, nicht wieder lernen Weihnachten zu Hause feiern.
    Jetzt in dieser Zeit, ist auch den Kanaren nicht geholfen, da es doch weniger Touris sind die kommen.
    Der Verdienst ist also gering .
    Ja wir D sind Egoisten geworden.
    Trotz Reisewarnung wollen sie auf den Urlaub nicht verzichten.
    Testen wollen sie nicht, in Quarantäne auch nicht, aber billig reisen, ja das wollen sie.
    Die Abrechnung wird noch kommen in den nächsten Jahren.
    Dann wird kein Geld mehr da sein um zu verreisen.

  53. Ich habe heute mehrfach gelesen, dass die Bundesregierung ab Januar eine Änderung der Regeln für die Einreisen aus Corona-Risikogebieten plant.
    Bei Einreisen aus Risikogebieten innerhalb des Schengen-Raums soll gelten, dass 72 Stunden nach der Einreise dem Gesundheitsamt ein Testergebnis, Impf- oder Immunitätsnachweis vorliegen müsse. Durch die neuen Regeln soll die bisherige Quarantänepflicht für Einreisende aus Risikogebieten entfallen.
    Wäre ja schön, wenn die Änderung beschlossen würden, bevor alle Urlauber stornieren…

  54. Bernd , Dein Kommentar in Ehren , aber weshalb betitelst Du Menschen als Egomanen , ( Frau ausgeklammert ) welche einen Teil Ihrer Lebenszeit damit verbringen möchten , um den Akku wieder aufzuladen , die gesunde Balance wieder herzustellen , um weiterhin bestehen zu können , in einem Akt , umgeben von Leuten wie Ihnen und mir , dessen Ausgang unschwer vorauszusehen ist .. , also leben wir das Leben , Sie in Ihrer Welt und ich in unserer . Tolle Festtage.

    (

  55. Ich hoffe, ihr dürft lange Zeit nicht mehr zurück, egoistische Landsleute. Mit Kindern, während einer weltweiten Pandemie, von einem Risikogebiet in ein anderes… Schämt ihr euch nicht?

  56. Schade. Schweren Herzens wird storniert. Obwohl die Zahlen auf Fuerteventura niedrig sind. Aber wir können uns arbeitstechnisch nicht leisten. Und es wäre jetzt für uns vorsätzlich da wir wissen das es vor Flug schon Risikogebiet ist. Kinder sind traurig und wir auch. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Genießt es und wir kommen nun halt ein paar Monate später. Schade nur um die ganze Mühe wo man sich nun rechtzeitig testen lässt…..

  57. Der PCR-Test zur Quarantäne-Verkürzung kann frühestens 5 Tage nach der Einreise erfolgen. Meines Erachtens befreit daher ein Test vor der Einreise nicht von der Quarantäne.

  58. 19 Flüge aus Deutschland, obwohl die Kanaren zum Risikogebiet erklärt worden sind. Was verspricht man sich von halb ausgelasteteten Hotels, Bars , Restaurants, Flugzeugen ( Umwelt) etc. Wollten die Menschen in den 19 Flugzeugen den Menschen auf Fuerte damit wirklich nachhaltig helfen, oder handelt es sich da um pure Egoisten. Maske am Flughafen, im Flugzeug, am Flughafen Fuerte und im Bus. Ist das noch Urlaub wie wir ihn alle kennen, sind das noch die schönsten Wochen im Jahr? Nicht umsonst hat die westliche Welt jetzt fast ein Jahr gebraucht, um pünktlich zu Weihnachten die höchsten Zahlen zu erreichen. Und das ist nicht die Schuld der Politiker, sondern der großen Zahl an Egomanen in diesem Land.

  59. Hallo. Es gibt viele Entscheidungen im Leben durch andere, welche man nicht verstehen muss und sich besser damit befasst, sondern nach alternativen Lösungen sucht. Also nichtsdestotrotz gebe ich die Hoffnung für meinen Urlaub auf Fuerte ca. Mitte Januar, sofern es Flüge geben wird, nicht auf. Eher wird es noch an den zu lang dauernden RT-PCR-Test-Ergebnissen scheitern, denn der darf ja maximal 72 h alt sein bei der Einreise. Meine Frage aber noch zur Rückkehr. Außer in No-We ist man verpflichtet 10 Tage in Quarantäne zu gehen bzw. erst nach 5 Tagen kann man einen Test dann daheim machen und sich die Quarantäne etwas verkürzen. Wie ist es aber, wenn man einen Test max. 48 h vor Heimreise auf Fuerte macht und negativen Nachweis hätte? Dann müsste man eigentlich nicht in Quarantäne, oder? Ist so ein Test auf Fuerte überhaupt möglich? In Costa Calma, oder nur am Flughafen? Wäre doch jedem geholfen. Mir, welcher in Urlaub gehen möchte und dem Arbeitgeber, daß ich wieder für ihn direkt da bin. Ich wünsche Gesundes und Frohes Weihnachtsfest und alles beste m Neuen Jahr.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten