Runder Geburtstag auf Fuerteventura: 50 Jahre Robinson Club Jandia Playa

50_Jahre_Robinson_web

Im Robinson Club Jandia Playa hat man am 01.01.2021 nicht „nur“ auf ein neues Jahr angestoßen. Der Club und mit ihm die Marke „Robinson“ feierten ihren 50. Geburtstag!

Am 01.01.1971 eröffnete der Robinson Club Jandia Playa seine Türen. Der Club war weltweit der erste Robinson Club überhaupt und damit Vorreiter für neues Clubkonzept.

Zum goldenen Jubiläum am 1. Januar 2021 gab es im Robinson Club Jandia Playa ein der aktuellen Situation angepasstes, festliches Neujahrs- und Geburtstagsprogramm. FotoHighlights aus den letzten 50 Jahren zierten den Club, sodass Gäste bei einem Glas Champagner und Geburtstagskuchen in Erinnerungen schwelgen und sich auf ein gutes Jahr 2021 freuen konnten.

„Im Robinson Club Jandia Playa fiel vor 50 Jahren der Startschuss der Erfolgsgeschichte Robinson“, sagt Bernd Mäser, Sprecher der Geschäftsführung der Robinson Club GmbH. „Seitdem haben wir uns stetig neu erfunden, aktuelle Trends aufgegriffen und mit dem besonderen Robinson Gefühl mehrere Generationen von Urlaubern begeistert. Der Robinson Club Jandia Playa steht sinnbildlich für diese Entwicklung.“

Eine gemeinsame Geschichte: Robinson und die Tourismusentwicklung auf Fuerteventura

Der Robinson Club Jandia Playa markiert nicht nur die Geburtsstunde der Robinson Clubs, sondern steht auch für den Beginn der Tourismusentwicklung auf Fuerteventura. Im Jahr 1970 übernahm TUI die Mehrheit an der Hotelanlage, die das zweitälteste Hotel auf der Kanareninsel ist. Zeitgleich war auch die Idee einer neuen TUI Hotelkette entstanden, die sich vor allem an unternehmungslustige Urlauber richtet. Das Miteinander unter den Gästen sollte in den Mittelpunkt gestellt werden.

Während sich der Cluburlaub auf Fuerteventura mangels Infrastruktur zunächst recht abenteuerlich gestaltete, verwandelte sich die Sonneninsel mit steigenden Gästezahlen schnell in eine beliebte und gut erschlossene Urlaubsdestination.

Auch Robinson hat sich kontinuierlich weiterentwickelt und steht mittlerweile für Cluburlaub im Premiumsegment.

Abriss und Neubau in Rekordzeit

Fuerteventura als Standort spielt dabei weiterhin eine wichtige Rolle. Mit dem Neubau des „Torre“ im Jahr 2018 hat der Clubanbieter modernste Standards im Robinson Club Jandia Playa gesetzt. Der „Kultclub“ wurde damit fit für die Zukunft gemacht.

Impressionen nach der Einweihung des neuen Torre 2018

Urlaub aktuell

Der Robinson Club Jandia Playa ist nach einer vorübergehenden Schließung zu Beginn der Coronakrise seit dem 1. Juli 2020 durchgehend geöffnet. Dabei setzt der Club bis auf Weiteres auf höchste Hygienestandards in Bezug auf COVID-19 gemäß dem Maßnahmenplan für die TUI Hotelmarken und bietet seinen Gästen auch in der aktuellen Situation einen sorgenfreien Strandurlaub mit dem besonderen Robinson Spirit.

Clubdirektor Philipp Schrödinger mit dem Geburtstagskuchen am 01.01.2021

12 Kommentare

  1. Obwohl wir selbst keine „Robinson“ Urlauber sind, vielmehr den individuellen und ursprünglichen Aufenthalt auf der Insel bevorzugen, war es ein unbedingtes Muss, nach der Wiedereröffnung die nahezu unvergleichliche Aussicht von der neu geschaffenen Morroskai Bar zu genießen. . .
    2019 im Sommer das erste mal – schlichtweg ein Traum! Durch den (auch durch außenstehende benutzbaren* ! 👍👍) Infinity Pool mit angeschlossener Rooftop Bar ein Gefühl, als würde man über dem Strand schweben. Ein absolutes Sahnehäubchen auf dem Hotel. Auch hatten wir die Möglichkeit, die komplette Anlage in Augenschein zu nehmen, zudem hatten wir glücklicher- und zufälligerweise einen Event Begrüßungsabend für unseren Besuch auserkoren, an welchem das gesamte Repertoire des Clubs auf Hochtouren lief. Lichtershow, Unterhaltung, Discos … Tausende Partypeople in bester Laune… und dann das Ganze inkl. Sonnenuntergang und Drinks vom Dach herunter genossen…. ich denke, das kann auf der Insel nirgendwo getoppt werden… nach vorn das Meer, links der Leuchtturm, rechts Morro Jable-unter roter Sonne….und im Rücken der Pico de la Zarza unter einer Wolkenkrone…
    Also auf jeden Fall ein Event der Sonderklasse, was uns auch 2020 nochmals in abgespeckter Variante vergönnt war. … als wir das Glück/Pech hatten, nahezu die einzigen Touristen auf der Insel zu sein… zumindest machte dies in Jandia den Eindruck.
    Ende September, nach fast täglich wechselnden Bestimmungen für Nicht-Bewohner des Clubs wurde uns nach fast 3 Wochen Sperre der Zutritt nicht mehr verwehrt. Wurde die ersten Septemberwochen wohl 0noch eine strickte Aussperrung jeglicher Außenstehender verhängt, änderte sich dies dahingehend, dass aufgrund der dramatisch gefallenen Urlauberzahlen nunmehr sogar das Dachrestaurant fürs Abendessen freigegeben wurde. Einerseits fantastisch , andererseits erschreckend, befanden wir uns dann im Kreise der fast kompletten Belegung von wohl nur knapp 50 Touristen in dem riesigen Komplex, die Dachterrasse war über Stunden für uns allein, der kilometerlangen Sandstrand trotz hochsommerlicher Temperaturen schon ab 17 Uhr komplett verwaist…einfach nur unwirklich … das Personal und die Getränke dennoch absolut top, die Abendstimmung ohnehin. .. Wie ein Zutritt zur Zeit aktuell geregelt ist, weiß ich natürlich nicht zu sagen, dies lässt sich aber wohl am besten tagesaktuell telefonisch erfragen.

    Soweit meine persönlichen Erfahrungen und Eindrücke mit dem Club, auch wenn sie erst aus neueren Tagen stammen, aber Vergangenheit steht ja in der Zukunft auch weniger im Focus ;o)

    Wie großartig wäre wohl das 50jährige Jubiläum vor Tagen geworden , wenn … wäre … hätte …

    Leider ist in keinster Weise derzeit absehbar, dass es in mittelfristiger Zukunft auch nur annähernd wieder so entspannten Urlaub geben wird, wie bis März 2020 … denn wie derzeit mit der Lebensgrundlage und Zukunft der Menschen umgegangen wird, macht bedenklich … sehr bedenklich…

    Dennoch wünsche auch ich dem Club, seinen Machern und allen Menschen auf Fuerte, dass es schnellstmöglich aufwärts geht und kann nur jedem wankelmütigen und durch Politik und Presse verunsicherten und bewußt verängstigten „bald-„Urlauber raten: sofern es irgendwie möglich ist und sich einrichten lässt…packt eure Sachen…und nehmt den nächsten Flieger… DANN erst werdet ihr merken, was ihr sonst verpasst . Genau HIER werdet ihr dann merken, was euch vorenthalten wird, werden soll ….

    In diesem Sinne: ein besseres Jahr 2021 und Dank vor allem an Thomas und das „Team“ der Fuerteventura Zeitung – der einzige derzeit aktive Leuchtturm auf der Insel !!!

  2. Herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag des Robinson Club. Wir freuen uns auf den nächsten Aufenthalt in Ihrem Haus.
    Alles Gute von Helga und Egon
    Bleibt gesund !

  3. Herzlichen Glückwunsch an Robinson zum 50. Geburtstag!
    Wir waren schon oft mit unserer Tochter zu Besuch in diesem besonderen Club. Vor allem die Tapas Bar und das Strandrestaurant direkt an der Promenade haben uns gut gefallen.
    Leider ist Kindern seit der Wiedereröffnung der Zutritt zum Club verboten.

  4. Glückwunsch!
    1968 als Hotel Jandia Playa eröffnet. Willi Brandt hat dort zur Jahreswende 1972/73 Urlaub gemacht. Ihm wurde vor dem Hotel eine Bronze Skulptur für „49 000“ Euro gewidmet. Für die Renovierung der Promenade, auf der sie steht, war offensichtlich kein Cent mehr übrig, hier bricht man sich teilweise die Beine, so zahlreich sind die Löcher im Boden!

  5. Waren 1980 das erste mal im Club einfach toll kamen und kommen immer noch jedes
    Jahr. Hoch lebe Robi….

  6. Glückwunsch, 1976 war das Hotel Ziel der Hochzeitsreise. Der Landeplatz sah aus wie auf dem Mond. Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel mit dem Bus auf der Schotter – Sandpiste abenteuerlich aufregend, der Empfang mit Drink im Hotel tat gut. Die Zimmer waren toll, das Essen, Veranstaltungen super, am besten gefiel mir abends die Wanderung zur Düne (jetzt ist Aldiana drauf) Richtung Morro mit Wein bei Tageslicht, Nachts in der Dunkelheit rutschten wir dann mit Carlos, der anschließend nach Kreta ging) weinseelig die Duene runter. Es war, wenn man die Steinburgen dazu nimmt (einschließlich Sonnenbrand) eine Traum – Hochzeitsreise. Trotz Corona hoffe ich, dass wir 2025 – vielleicht ja auch eher nochmal nach Fuerte kommen können. Bleibt bitte gesund.!!! PS Ich hatte die beiden Hunde (hießen beide Erwin) vergessen. Liebe Grüße aus Norddeutschland, damals Hamburg

  7. Herzlichen Glückwunsch !!!
    Wir waren 1973 / 1974 bei euch. Da gab es nur 3 Hotels .
    Auf der Fahrt vom Flughafen zum Hotel keine richtigen Straßen, sah aus wie Mondlandschaft.
    In Morro , wir sagten ( Morro City ) haben wir nur Stoffwindeln für unser Kind bekommen,
    es gab keine Einmalwindeln. Aber wir haben das hin bekommen.
    Später waren wir noch öfters auf Fuerte, hat sich alles sehr verändert, aber trotzdem noch
    eine Reise wert.
    Hoffentlich können wir bald wieder unbeschwert reisen.

  8. Herzlichen Glückwunsch an ROBINSON
    wir waren im Mai 1971 mit die ersten Gäste
    und haben danach 20 Jahre tolle Urlaube
    auf Fuerte erlebt.
    Mit Achsenbruch des Transferbusses.
    Mit Spielen am Strand mit Familie Steigenberger.
    Mit dem Sonntagsfrühschoppen am Strand
    mit der Morro-City-Band. Einfach toll.
    Wir zehren heute noch davon.
    Vielen Dank ROBINSON

  9. Da kann man nur sagen herzlichen Glückwunsch Robinson Club zum 50 Geburtstag .Kommt gut durch die Coronakrise und hebt das Glas auf die nächsten 50 Jahre .Schön was da neu gebaut wurde . Sieht sehr einladend aus. 😍😍

  10. Sehr gut…
    Alles allles gute von uns
    macht weiter so wir kommen bald wieder Felz ano nuevo

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten