Schwerer Verkehrsunfall auf Fuerteventura: 60jährige stirbt bei Frontalzusammenstoß

Helikopter_Unfall_Tequital_web

Am 09.01.2021 ereignete sich auf Fuerteventura ein Frontalzusammenstoß. Um 15.20h erhielt die Notrufzentrale 112 einen Notruf. In der Nähe des Kreisverkehrs von Tequital auf der FV-2 (Höhe Kilometer 37) wurde der Zusammenprall von zwei PKWs gemeldet. Mehrere Personen benötigten medizinische Hilfe.

Die Notrufzentrale entsendete sofort mehrere Einheiten. Eine Ambulanz mit einem Notfallmediziner sowie drei weitere Ambulanzen mit Rettungssanitätern wurden aktiviert. Beamte der Policia Local brachten zusätzlich zu den angeforderten Ambulanzen medizinisches Personal des Centro Medico in Gran Tarajal zum Unfallort.

Am Unfallort fanden die Rettungskräfte eine eingeklemmte Frau in einem der Wagen vor, die einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten hatte. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen konnte die Frau nicht gerettet werden und wurde noch vor Ort für tot erklärt. Die 61jähirge soll in Morro Jable gewohnt haben.

Schreckliche Bilanz: 1 Tote, 7 Verletzte

Drei Personen mussten von den Helfern von Emergencias Fuerteventura aus den Autowracks befreit werden.

Insgesamt wurden 7 Verletzte mit teilweise schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ein 40jähriger Mann mit einem Bruch in einer der unteren Extremitäten wurde mit dem Helikopter ins Krankenhaus nach Puerto del Rosario ausgeflogen.

Eine 16jährige mit einem Bruch in den unteren Extremitäten, ein 11jähirger Junge mit einer Wirbelsäulenverletzung, eine 64jährige und eine 40jährige Frau jeweils mit einer Thoraxverletzung, ein 34jähriger Mann mit einer Schulterverletzung und eine 33jährige Frau mit Mehrfachprellungen wurden per Krankenwagen ins Hospital Virgen de la Peña in Puerto del Rosario gebracht.

Dieser schreckliche Unfall hat das erste Todesopfer auf Fuerteventuras Straßen im Jahr 2021 gefordert.

Wegen der Schwere des Unfalls und dem großen Umfang der Rettungsarbeiten wurde die FV2 im Unfallbereich gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Die Guardia Civil hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten