Leichter Anstieg: mehr Flüge aus Deutschland nach Fuerteventura in erster Märzwoche

210306_Flugplatz_Fuerteventura_web

Der März startet auf Fuerteventura mit einem leichten Anstieg der Flugzahlen aus Deutschland. Waren es in der letzten Februarwoche 14 Flüge, so kamen in der ersten Märzwoche (Kalenderwoche 9) bereits 17 Flüge aus Deutschland auf Fuerteventura an. Im Vergleich zur Vorwoche sind also 3 zusätzliche Flüge auf Fuerteventura gelandet.

Samstag bleibt stärkster Anreisetag

Am Samstag, den 06.03.2021 sind insgesamt 17 internationale Flüge auf Fuerteventura gelandet. 11 davon kamen aus Deutschland:

  • 09:25 RY 8626 Düsseldorf Weeze (Ryanair)
  • 11:40 EW 9552 Düsseldorf (Eurowings)
  • 11:45 TUI 2148 Hannover (Tuifly)
  • 12:30 LH 1840 München (Lufthansa)
  • 12:40 DE 1440 Hamburg (Condor)
  • 13:05 LH 1504 Frankfurt (Lufthansa)
  • 13:15 EZ 5923 Berlin (Easyjet)
  • 13:30 TUI 2118 Düsseldorf (Tuifly)
  • 14:05 DE 1456 Düsseldorf (Condor)
  • 14:35 TUI 2138 Frankfurt (Tuifly)
  • 14:45 TUI 2162 München (Tuifly)

Vergleicht man diese mit den Flügen vom letzten Samstag, ist ein zusätzlicher Flug (Condor aus Düsseldorf) hinzugekommen.

Die restlichen internationalen Flüge am Hauptanreisetag der Kalenderwoche 9 kamen aus Frankreich (Paris), Italien (Mailand), Luxemburg (via Teneriffa), Basel (Schweiz), Dublin (Irland) und London (Großbritannien).

Internationale Flüge im Wochenvergleich

Die Anzahl der internationalen Flüge, ist im Vergleich zur Vorwoche jedoch nur leicht gestiegen. Obwohl drei zusätzliche Flüge aus Deutschland nach Fuerteventura kamen, ist die Anzahl der internationalen Flüge von 33 in KW 8 nur auf 34 in KW 9 gestiegen.

Geringer Betrieb wirkt sich positiv auf die Verweildauer am Flughafen aus

Die Tatsache, dass nur so wenige Flüge im Vergleich zu den sonst auf dem Flughafen von Fuerteventura abzufertigenden Flügen landen, hat zumindest einige wenige positive Effekte. So ist in einigen Fällen von der Landung des Flugzeugs bis hin zur Möglichkeit für die Passagiere, den Flughafen mit ihrem Gepäck bereits wieder verlassen zu können, nicht mal ein Viertelstunde vergangen.

So können Wartezeiten und damit zusätzliche Menschenansammlungen vermieden werden.

Für die Einreisekontrolle auf Fuerteventura nach dem Aussteigen aus dem Flieger sollte man also seinen QR-Code und auch das negative Testergebnis des PCR-Tests zur Hand haben. Der QR-Code wird eingescannt. Stichprobenartig wird auch nach dem Testergebnis gefragt und auch dieses gegebenenfalls auch überprüft.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

11 Kommentare

  1. Peter, Wissen sie etwa nicht welche Einschränkungen es im Frühjahr 2020 auch auf den Kanaren gab? Im übrigen ist das Empfinden dieser auch subjektiv. Wie die staatl. Repression in Spanien ablief weiss ich nicht, aber für D gibt es eine Menge unschöner Polizeieinsatzvideos auf Youtube!

  2. @Gitti natürlich ist jedem klar, dass es eine absolute Fake-Geschichte ist, was Sie schreiben. Aber nur mal angekommen, da wäre ein Fünkchen Wahrheit drin. Wer hat Ihnen verwehrt, an der frischen Luft spazieren zu gehen? Wer hat Ihnen verboten in den Urlaub zu fahren? Wer hat Ihnen verboten, sich mit Freunden und Bekannten zu treffen? Ok, eine zeitlang nur eine Person auf einmal, aber niemand hat Ihnen verboten, einen anderen Menschen zu treffen.
    Aber 5 Stunden mit über 100 Menschen auf engsten Raum im Flugzeug, da haben sie natürlich überhaupt keine Angst mehr. Ist schon klar.

  3. Hallo Thea,
    wir haben uns fast ein Jahr lang zu Hause eingesperrt, waren total schockiert vor Angst. Aber nun ist auch gut! Dabei haben wir noch Glück, denn wir sind Rentner und müssen nicht zusätzlich materielle Einbußen hinnehmen. Warum sollen die Menschen nur noch arbeiten und Steuern zahlen? Das Leben ist mehr, jeder braucht dringend Erholung und Entspannung. In Deutschland leben nicht nur Menschen, die Corona bekommen, viele arbeiten jeden Tag, erziehen ihre Kinder und lernen mit ihnen. Ich gönne JEDEN etwas Abwechslung. Und ich finde es falsch, Urlaub zu verbieten. Während der 4 Wintermonate wurde ich immer depressiver und für andere unausstehlicher, ich habe mich fast jeden Abend in den Schlaf geweint. Ich war so froh, als mein Mann seine Angst überwand (er ist Hochrisikogefährdeter, hat schweres Asthma) und die Reise nach Fuerteventura auf sich genommen hat, aber lang hätte ich das zu Hause nicht mehr ertragen können. Es wird allerhöchste Zeit, dass wir wieder leben! Angst und Chaos haben uns viel zu lange beherrscht!

  4. Hallo, ich bin zum ersten Mal hier. Ich würde unheimlich gerne für eine Woche nach Fuerteventura fliegen. Normalerweise komme ich immer mit einer Gruppe von Frauen in den Aldiana zur Prime Time. Jetzt bin ich die einzige aus der Gruppe, die schon lange geimpft ist, denn ich habe andere geimpft. Jetzt würde ich gerne ein paar Sonnenstrahlen einfangen kommen. Fast ein Jahr nur arbeiten und schlafen ist einfach mal genug, und ich habe jetzt eine Woche Urlaub nach einem Jahr, voll der Luxus. Ich bin echt voll privilegiert 🥴Kann mir jemand sagen, wie das läuft, wenn man nach Deutschland zurückkommt? Muss man sich elektronisch beim Gesundheitsamt anmelden und bekommt man dann eine Quarantäne Anordnung? Oder ordnet man sich seine Quarantäne selbst an?

  5. Hallo Thea, das ist ja wohl der Hammer, was du da schreibst. Hauptsache du bist da, oder was? Ganz unterste Schublade. Ich wünsche dir noch viel Spaß auf Fuerteventura. Solche Kommentare ,wie von dir, brauchen wir hier nicht. Du bist einfach nur ein absoluter Egoist.Ich könnte hier auch noch was ganz anderes schreiben, wie ich diese Einstellung von dir finde.
    Anja

  6. Thea, tut mir leid, ich begreife nicht was Du meinst…..
    Alle Personen die aus Deutschland einreisen haben vor Abflug einen PCR Coronatest gemacht und alle sind negativ…..
    Warum sollen wir zu Hause bleiben????
    Ich war vom November 20 bis 24.1.21 auf der Insel….alle waren äusserst diszipliniert, egal ob im Supermarkt, im Restaurant oder am Strand, etc.!!!
    Ich werde am 20.3. 21 wieder dort sein ob es Dir passt oder nicht….ich fühle mich dort sicherer als in Deutschland und halte mich strickt an die Regel, habe in Fuerte erheblich mehr Lebensqualität als bei uns!!!

  7. Da kann ich Mike nur zustimmen. Wir haben selber im Januar immer wieder unseren Aufenthalt verlängert und haben auch viele Gäste getroffen, denen es ähnlich ging und die inzwischen schon 7 Wochen und mehr da waren.
    Das ergibt dann weniger Fluggäste, aber mehr Übernachtungen und Gäste in den Restaurants etc..

  8. @Mike

    Stimmt schon irgendwie, Flugzahlen sagen nicht viel aus vor allem wenn dann auch noch Gabelfluege dazukommen. Wir sind von Hamburg nach Fuerteventura und dann nach Gran Canaria geflogen. Das Flugzeug war voll aber in Fuerteventura sind vielleicht 20 ausgestiegen, der Rest ging weiter nach Gran Canaria. Ist bestimmt haeufiger der Fall wenn eine der kleinen Inseln (Fuerteventura, Lanzarote) mit den groesseren (Teneriffa, Gran Canaria) zusammen bedient wird.

  9. Welchen Informationsgewinn bringt die Meldung mit 17 Flügen? Ist vielleicht für die Umweltschützer interessant. Für uns normal sterbliche und die Insulaner ist die Menge der Passagiere interessant. Und die war leider nicht besonders hoch. Das ergibt sich schon aus der extrem nutzen Verweildauer am Flughafen. Ein Hoffnungsschimmer sind die Digital Nomads. Immer mehr junge Leute entdecken Fuerte als Homeoffice Ziel. Das könnte das Gesicht der Insel erheblich verändern. In Corralejo ist das Durchschnittsalter auf den Straßen schon erheblich gesunken. Die verdienen gut und lassen viele Euros in den Bars und Restaurants. Jetzt bleibt noch die Hoffnung auf ein gutes Ostergeschäft.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten