Formular mit Antrag auf Impftermine für alle auf den Kanaren online: Server brechen zusammen

Impftermine-fuer-alle

Das kanarische Gesundheitsministerium hat am 24.05.2021 ein Formular ins Internet gestellt, über das auf den Kanaren residente Personen die Corona-Impfung beantragen können.

Seit dem das Formular online ist, sind die Server komplett überlastet, ein Ausfüllen des Formulars ist derzeit fast unmöglich.

Canarias se vacuna – Die Kanaren impfen sich

Unter dem Link www.canariassevacuna.com können auf den Kanaren residente Personen sich für die CovID-19-Schutzimpfung anmelden.

Wenn man durchkommt, erscheint ein Formular. Dort wird man darauf hingewiesen, sich direkt an die Nummer 012 zu wenden, wenn man über 55 Jahre alt ist und noch keinen Impftermin erhalten hat. Personen, die unter 55 Jahre alt sind sollen ihre Daten hinterlassen und werden dann kontaktiert.

Auszufüllen sind der DNI / NIE, Vornamen und Name sowie eine Telefonnummer.

Darunter erscheint eine sogenanntes CAPTCHA, mit dem man sicherstellt, dass es sich um Personen und nicht um sogenannte Bots handelt, die das Internet auf der Suche nach offenen Formularen durchstreifen.

Darunter ist ein Senden-Feld (Enviar) mit dem man die Daten abschicken kann.

Ansturm auf Formular lässt Server zusammenbrechen

Soweit die Theorie, in der Praxis funktioniert das Formular offensichtlich wegen des großen Ansturms von impfwilligen Canarios nicht.

Wie man uns bei Sanidad bestätigte, ist der Ansturm auf das Formular offensichtlich so groß, dass die Server der kanarischen Regierung diesem nicht standhalten konnten und kapitulierten. Immer wieder erhält man nur die Meldung, dass es einen Serverfehler gegeben hat. Dann wird man aufgefordert, es später wieder zu versuchen.

Diese Meldung erhält man, wenn man derzeit versucht, auf die Webseite www.canariassevacuna.com zuzugreifen

Unglückliche Formulierung lässt Server bersten

„Beantrage Deinen Impftermin auf www.canariassevacuna.com. Wenn Du resident auf den Kanaren und älter als 16 Jahre bist“

Mit Posts bei Facebook, Twitter und Co. auf dem nur diese Aussage getroffen wird, hatte der kanarische Gesundheitsdienst Sanidad für das Ausfüllen des Formulars seit heute Vormittag (24.05.2021) gegen 11.30 Uhr geworben.

Laut einer Pressemitteilung von Sanidad soll man, unabhängig vom Alter (über 16) innerhalb von 24 -48 Stunden nach dem Versenden des Formulars per SMS einen Impftermin erhalten. Die eingereichten Daten würden mit der Datenbank von Sanidad abgeglichen.

In einer fast zeitgleichen Pressemitteilung von Sanidad wird aber auch klar gemacht: die vergebenen Impftermine orientieren sich weiterhin am Alter der Personen. Sie können sich ändern, je nachdem wann die dem Alter des Impflings entsprechende Impfgruppe tatsächlich mit den Impfungen startet. Dementsprechend bekommt man – wenn man denn durchkommt – zwar einen Termin zugewiesen, dieser entspricht dem geschätzten Fortlauf des Impfablaufs und ist natürlich auch von der Verfügbarkeit von Impfstoffen etc abhängig.

Damit ist die Formulierung auf dem Bild, das Sanidad in den sozialen Medien gepostet hat, etwas unglücklich gewählt. Schließlich suggeriert es auf den ersten Blick eine Art „Freigabe“ der Impftermine für alle Altersklassen. Nur ist das nicht ganz so gemeint…

Formular nur für Residente

Die Daten des Formulars werden mit den Daten der kanarischen Gesundheitsbehörde abgeglichen. Eine Anfrage bei der Gesundheitsbehörde, ob auch Residente ohne Gesundheitskarte (weil sie z.B. privat versichert sind) sich über dieses Formular anmelden können, blieb noch unbeantwortet.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

3 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten