Fuerteventura bleibt im Phase 3 (rot) – Maßnahmen Stufe 4 werden angepasst

kanarischer-Gesundheitsminister-Trujillo-PK210722_web

Beim wöchentlichen Ministertreffen der kanarischen Regierung wurde für fast alle Inseln eine Erhöhung der Stufen der Corona-Ampel beschlossen.

  • Teneriffa geht ins Stufe 4 (braun) über. Bis einschließlich Sonntag gelten weiter die Maßnahmen der Stufe 3(rot). Zusätzliche Maßnahmen auf Teneriffa gelten ab 26.07.2021 (siehe unten).
  • Gran Canaria geht in Stufte 3 (rot) über. Diese Stufe bleibt auf Gran Canaria bis mindestens 05.08.2021 bestehen.
  • Fuerteventura bleibt in Stuft 3 (rot), gilt bis mindestens 29.07.2021.
  • La Palma geht in Stufe 3 (rot) über, Dauer bis mindestens 05.08.21.
  • Lanzarote geht in Stufe 2 (gelb) über, Dauer bis mindestens 05.08.21
  • La Gomera geht ebenfalls in Stufe 2 (gelb) über, bis mindestens 05.08.2021
  • El Hierro bleibt in Stufe 1 (grün)

Inzidenzen auf den Kanaren

Die 7-Tage Inzidenz auf den Kanaren lag am heutigen Donnerstag, den 22.07.2021 (Daten bis einschließlich 21.07.2021) bei 220.

Die 14-Tage Inzidenz lag bei 280,93. Die 7-Tage Inzidenz bei Personen über 65 Jahren lag bei 46,14. Die Positivenrate lag bei 9,12% und die Nachverfolgbarkeit bei 64,28%. Die Krankenhausbelegung im Bezug auf Covid lag bei 3,47%, Notaufnahme bei 8,28%.

Die Einstufungen der Corona-Ampel mussten nach Gesundheitsminister Blas Trujillo angepasst werden, da die Infektionszahlen auf den einzelnen Insel zugenommen haben. Sowohl die 7- als auch die 14-Tage Inzidenzen haben stark zugenommen, die Verfolgbarkeit hingegen habe abgenommen.

Daten nach Ministerio de Sanidad, 22.07.2021

Trujillo erinnerte daran, dass auch geimpfte Personen nicht gegen Infektionen immun seien. Es seien Fälle bekannt, bei der die Infektion anderer vom Kontakt mit einer geimpften Person herrührten, so Trujillo während der Pressekonferenz nach dem Ministertreffen. Die Delta -Variante sei inzwischen auf den Kanaren durchaus verbreitet. Er mahnte an, diese Variante nicht zu unterschätzen, die deutlich ansteckender sei.

Neue Maßnahmen in Stufe 4 (braun) ab 26.07.21

Ebenfalls wurde bekannt gegeben, dass die Maßnahmen der Stufe 4 (braun) angepasst werden.
Ab 26.07.2021 sollen in Inseln auf denen Stufe 4 (braun) gilt (zur Zeit ist das NUR Teneriffa) einige Aktivitäten nur mit Nachweis eines Covid-Zertifikats möglich sein.

Genannt wurden z.B. die Innenräume von Restaurants, die weiterhin mit 50% der normalerweise erlaubten Personenanzahl geöffnet bleiben dürfen, allerdings müssen alle dort anwesenden Personen über 18 Jahren ein Covid-Zertifikat nachweisen können.

Ebenso in soll zum Beispiel in Sportstätten in geschlossenen Räumen oder bei kulturellen Veranstaltungen verfahren werden.

Bisher mussten alle Geschäfte in Stufe 4 (braun) um 18 Uhr schließen. Diese Maßnahme wird aufgehoben und Geschäfte und auch Bewirtungsbetriebe dürfen bis 0.00 Uhr öffnen wie auch in Phase 3 (rot).

Wie es immer kurz nach den Pressekonferenzen der Fall ist, liegt auch in diesem Fall noch kein ausgearbeiteter Gesetzestext vor. Es wurde angekündigt, dass dieser erst am Montag veröffentlicht würde.

An diesem Tag sollen die neuen Maßnahmen (auf Teneriffa) aber bereits gelten.

Auf Fuerteventura sind zusätzliche Maßnahmen erstmal vom Tisch

Fuerteventura bleibt also zunächst weiterhin bis mindestens 29.07.2021 in Stufe 3 (rot). Damit geht dann aber auch keine weitere Verschärfung der Maßnahmen in dieser Stufe einher.
Alle Maßnahmen, die in Stufe 3 (rot) gelten, finden sich hier zusammengefasst:

Corona-Ampel auf Fuerteventura steht auf rot: Das sind die Maßnahmen

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

4 Kommentare

    • Ja klar, auch alle vollständig Geimpften und Genesenen?

      Es muss halt irgendwann weitergehen.
      Als nächstes kommt die Virus-Variante Omega und wir sperren uns alle bis ans Lebensende ein!?

      Man sieht doch aktuell, dass trotz der wahnsinnig hohen Inzidenzen in NL und England da auch nicht alles zusammenbricht.
      Die Inzidenz alleine hat schon jetzt keine korrekte Aussagekraft mehr. Man darf das alles nicht verharmlosen, aber panikartig zu dramatisieren finde ich genauso schlimm!

    • Wir sind geimpft, ackern seit Covid-Start durch,sind seitdem zu Hause geblieben im Urlaub, zeihen den Sommer über durch wegen Ferien anderer.Ich kann frei entscheiden wo ich meinen Urlaub verbringe,Fuerte ist seit über 20 Jahren unsere perfekte Urlaubsoase.Andere fahren 5 Stunden bis zur total überfüllten deutschen Küste,wer hat eigentlich gedacht das diesen Sommer alles vorbei ist?Oder besser nach der EM,oder nach den Ferien????? Wir fliegen auf jeden Fall..

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten