Mäusebussard auf Fuerteventura gerettet und wieder in die Freiheit entlassen

Mäusebussard_1_web

Eine Gruppe von Touristen, die unterwegs zum Oasis Park waren, hatten im Juni einen verletzten und geschwächten Raubvogel auf dem Parkplatz des Parks gefunden und am Eingang Bescheid gegeben.

Darauf hin rückten Angestellte des Parks aus, um den Vogel zu retten.

Das Tier wurde auf einigen Steinen gefunden. Es war so desorientiert und geschwächt, das es nicht mehr wegfliegen konnte. Die Angestellten des Parks stellen sicher, dass das Tier sich nicht weiter verletzten konnte und nahmen den Vogel mit in den Park. Dort über sie ihn an die Tierklinik des Parks.

Die Veterinäre kümmerten sich um das Tier, das sie als Mäusebussard identifizierten.

Wie es üblich ist, wurde auch die Umweltabteilung des Cabildo (Inselregierung), die für aufgefundene Wildtiere verantwortlich ist, über den Fund informiert.

Therapie für den verletzten Raubvogel

Der Mäusebussard wurde in der Tierklinik des Oasis Wildlife Fuerteventura behandelt. Er bekam eine Antibiotikatherapie sowie weitere Infusionen, die ihn stärken sollten. Das Leben des Tieres war über längere Zeit in Gefahr. Nach einer Behandlung gegen Parasiten und einer langen Rehabilitationszeit, konnten die Veterinäre und Pfleger des Parks, die sich ja auch um die im Park lebenden Raubvögel kümmern, den Mäusebussard wieder aufpäppeln.

kurz vor der Freilassung

Freilassung

Dank der liebevollen Pflege ist das Tier soweit genesen, dass es am 19. Juli 2021 wieder in die Freiheit entlassen werden konnte. Diesen Part übernahmen Umweltbeamten der Inselregierung.

„Dank der schnellen Hilfe, der Personen, die den Vogel gefunden haben, konnten wir ihm noch rechtzeitig zu Hilfe kommen“, so Guacimara Cabrera, die Geschäftsführerin des Oasis Wildlife Fuerteventura. „Die Passion und die Bemühungen rund um die Uhr in der Tierklinik des Parks waren fundamental für die Genesung des Tieres. Wenn wir sehen, wie ein Tier, das rund einen Monat um sein Leben gerungen hat und für das Veterinäre, Biologen und Tierpfleger dieses Zentrums so gekämpft haben, ist das für uns eine große Befriedigung.“

Mäusebussard (Buteo buteo)

Der Mäusebussard ist ein weit verbreiteter Raubvogel mittlerer Größe. Er ist robust und hat kurze, breite Schwingen. Sein Federkleid ist vornehmlich braun, die Brust ist weiß gefärbt. Im Flug stellt der Mäusebussard seinen Schwanz wie einen Fächer auf. Auf den Kanaren ist er weit verbreitet. Er frisst Aas und fängt auch selbst lebendige Beute.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten