Wegen eines technischen Problems: Guardia Civil rettet Kind vor Hitzeschock auf Fuerteventura

Auto-Hitzschlag-Morro

In Morro Jable im Süden von Fuerteventura hat die Guardia Civil am Mittwoch, den 07.07.2021 einer verzweifelten Mutter helfen können und Ihr Kind vor einem Hitzschlag bewahrt.

Technisches Problem: Zentralverriegelung schließt Kind im Wagen ein

Eine ganz normale Autofahrt wurde für Mutter und Kind zum Horrortrip. Die Mutter hatte das Auto in der Avenida Saladar in Morro Jable gegen 16 Uhr abgestellt. Durch einen technischen Defekt der Zentralverriegelung verschossen sich die Türen des Autos, nachdem die Mutter ausgestiegen war. Die Türen ließen sich nicht wieder öffnen und das kleine Kind saß im Wagen fest.

Die Mutter versuchte verzweifelt die Türen zu öffnen, hatte aber keine Chance. Allen Türen des Autos blieben verriegelt.

Polizeistreife rettet Kind vor Hitzschlag

Eine zufällig vorbeikommende Streife der Guardia Civil kam der verzweifelten Mutter zur Hilfe. Auch die Beamten konnten den Wagen aufgrund des technischen Defekts nicht sofort öffnen.

Erst unter mehrfachem Einsatz des Schlagstocks gelang es den Beamten, das hintere Fenster auf der Beifahrerseite einzuschlagen. Schließlich konnte der kleine Junge aus dem Auto befreit werden. Er war komplett durchgeschwitzt und weinte unkontrolliert aufgrund des Schrecks.

Aufgrund des beherzten Eingreifens der Beamten der Guardia Civil blieb es glücklicherweise nur bei einem Schrecken. Nachdem die Mutter das Kind abgekühlt und ihm etwas zu trinken gegeben hatte, beruhigte sich der Kleine auch wieder.

Kinder und Hunde bei Hitze niemals im Auto lassen

Auch wenn es im oben geschilderten Fall nicht freiwillig war und die Mutter sich der Gefahr, in der ihr Kind schwebte durchaus bewusst war, möchten wir an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass man niemals Kinder oder auch Haustiere wie Hunde unbeaufsichtigt im Auto lassen sollte.

„Nur kurz etwas aus dem Supermarkt holen“ ist schon eine viel zu lange Zeitspanne, auch wenn man ein Fenster einen Spalt weit offen lässt.

Insbesondere bei kleinen Kindern und Babys kann es sehr schnell zu einem Hitzschlag kommen, der im schlimmsten aller Fälle tödlich enden kann.

Bei Kindern steigt die Körpertemperatur 3 bis 5 mal so schnell an, wie bei Erwachsenen. Kinder zwischen 0 und 4 Jahren haben eine relativ kleine Wasserreserve im Körper. In diesem Alter können Kinder bereits in weniger als 20 Minuten einen Hitzschlag erleiden.

Temperatur im Auto steigt schnell an

Nach Experten steigt die Temperatur im Auto innerhalb von weniger als 15 Minuten um 10 bis 15 Grad Celsius an. Auch das Durchlüften mit halb oder sogar ganz geöffneten Fenstern hilft nicht dabei, den Temperaturanstieg zu unterbinden.

Erste Hilfe bei Hitzschlag von Kindern

Sollte es zu einem Hitzschlag kommen, sollen Kinder an einem kühlen Ort gebracht werden. Experten raten dazu, das Kind auszuziehen und ihm etwas zu trinken anzubieten. Am besten sind isotonische Getränke. Außerdem soll man das Kind mit einem feuchten Tuch abreiben und insbesondere den Nacken und die Handgelenke kühlen. Die Füße des Kindes sollten etwas erhöht gelagert werden. Experten raten dazu, Kinder dann bei einem Kinderarzt vorzustellen.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten