Polizei schnappt Ladendiebin nach Beutezug auf Fuerteventura mit Diebesgut im Wert von fast 8000€

Diebesgut

Die Guardia Civil hat am 22. August 2021 im Hafen von Morro Jable eine mutmaßliche Ladendiebin festgenommen. Die 40-jährige Frau war für ihren Beutezug am 19. August extra von Gran Canaria nach Fuerteventura gekommen, und wollte mit ihrem Auto mit der Fähre von Morro Jable nachhause fahren, als sie den Beamten bei einer Routinekontrolle auffiel.

Die Beamten der Guardia Civil von Morro Jable beobachteten den Verkehr im Hafen kurz vor der Abfahrt der Fähre nach Gran Canaria. Sie kontrollierten zunächst oberflächlich das Innere des Autos der Tatverdächtigen, die allein unterwegs war.

Die mutmaßliche Diebin war bereits zuvor wegen Eigentumsdelikten aufgefallen. Ob dies der Grund war, im Fall der Frau noch genauer hinzuschauen, gab die Polizei nicht bekannt.

Im Kofferraum fanden die Polizisten einen Koffer voller unbenutzter, etikettierter Produkte, darunter diverse Kleidung, Schuhe und Parfums.

Da die Frau die Herkunft der Waren nicht durch Kaufbelege nachweisen konnte, nahmen die Beamten die mutmaßliche Diebin vorläufig fest, um weitere Ermittlungen durchführen zu können. Die Frau gab nach ihrer Festnahme zu, nur nach Fuerteventura gekommen zu sein, um auf Diebeszug zu gehen.

Die betroffenen Geschäfte in Corralejo hatten noch gar nichts gemerkt

Bei einer genaueren Untersuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten unter einem doppelten Boden im Kofferraum zwei weitere große Tüten mit weiterer Kleidung, die nach Angaben der Diebin ebenfalls aus verschiedenen Geschäften auf Fuerteventura stammte.

Wie sich später herausstellte, hatte das gesamte Diebesgut einen Wert von 7.869 Euro. Die Waren stammten aus mindestens 5 Geschäften in Corralejo. Diese hatten teilweise noch gar nicht bemerkt, dass sie bestohlen worden waren.

Die Ermittler stellten die Aufnahmen der Videoüberwachung in den Geschäften sicher und sicherten so weitere Beweise gegen die Ladendiebin. Die Beamten nahmen die Anzeigen der Ladenbesitzer entgegen und ordneten die einzelnen Gegenstände den jeweiligen legitimen Eigentümer zu, um sie ihnen später zurückgeben zu können.

Die Tatverdächtige wurde dem Haftrichter in Puerto del Rosario überstellt.

https://youtu.be/cdWiTHPQqUs
Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten