Inselkrankenhaus von Fuerteventura nach mehr als 2 Monaten wieder Corona-frei

Fuerteventura-Krankenhaus-corona-frei

Das Abebben der 5. Corona-Welle auf den Kanarischen Inseln macht sich endlich auch in den Krankenhäusern bemerkbar.

Nachdem die Inzidenzwerte auf fast allen Kanarischen Inseln Ende Juli ihre bisherigen Höchststände des gesamten Pandemieverlaufs erreicht hatten, ist die Zahl der täglichen Neuinfektionen seitdem deutlich gesunken.

Mit einer Zeitverzögerung von rund 4 bis 5 Wochen ist hatten die Belegungszahlen in den kanarischen Krankenhäusern ihr Maximum bei der Belegung mit Covidpatienten um den 01. August 2021 auf den „normalen“ Stationen und um den 15. August in den Intensivstationen erreicht.

Die Belegung der Intensivstationen war in der 5. Welle trotz des Voranschreitens der Impfkampagne auf den Kanaren sogar geringfügig höher als in der ersten Welle. Aus den Kliniken auf Teneriffa wurden ein Anteil der nicht geimpften Covid-Intensivpatienten von bis zu 90% gemeldet. Auch der Altersdurchschnitt der Intensivpatienten lag in der 5. Welle anders als in der ersten bei knapp unter 50 Jahren.

Insgesamt sind auf den Kanaren noch immer 13,13% aller Intensivbetten mit Covid-Patienten belegt. Auf Teneriffa liegt dieser Anteil noch bei 19,58%. Allerdings waren es auf Teneriffa vor zwei Wochen noch rund 30%.

Fuerteventuras letzter Intensivpatient hat Covid-Infektion überstanden

Am 10.09.2021 konnte der letzte Covid-Intensivpatient die Intensivstation des Inselkrankenhauses von Fuerteventura verlassen. Damit ist Fuerteventuras einziges Krankenhaus zum ersten Mal seit dem 10.07.2021 wieder frei von Corona-Patienten.

In der vorletzten August-Woche mussten noch 4 Covid-Patienten im Inselkrankenhaus von Fuerteventura auf der Intensivstation beatmet werden.

Allerdings ist der Rückgang der Anzahl der Intensivpatienten nicht nur auf Genesung zurückzuführen. Allein im August 2021 hat sich die Zahl der offiziellen Corona-Toten von 13 auf 16 erhöht. Im 05. September 2021 ist ein weiterer Covidpatient, ein 65-Jähriger, trotz intensivmedizinischer Behandlung auf Fuerteventura verstorben, wodurch sich die Zahl der Covid-Toten auf Fuerteventura auf 17 erhöht hat.

Noch am 02.09.2021 musste im Krankenhaus von Fuerteventura der Covid-Notfallplan aktiviert werden, weil 8 der 10 regulären Intensivbetten belegt waren. Allerdings waren nur 3 davon Covid-Patienten.

Für das medizinische Personal im Krankenhaus dürfte die „Corona-Freiheit“ eine deutliche Entspannung bedeuten.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

2 Kommentare

  1. Sehr gute Entwicklung. Jetzt liegt es vor allem an den Canarios selbst, dass es so bleibt und die vollständige Normalität 2022 wieder einkehrt.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten