Torres in Radio Interview: Heute keine Änderungen der Einstufungen der Corona-Ampel

Informe_23_11_21_web

Am 25.11.2021 findet seit 10.30h die Regierungssitzung der Kanaren statt, bei der unter anderem die Einstufung der Ampelphasen für die kanarischen Inseln festgelegt werden.

In einem Radiointerview bei „Radio Marca Tenerife“ am Morgen des 25.11.2021 hat der Präsident der kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres bereits vorgegriffen. Auf die Frage, ob Teneriffa und Gran Canaria wegen der höheren Ansteckungszahlen heute in eine höhere Warnstufe gehen, antwortete der Präsident, dass es auf keiner Insel eine Änderung der Warnstufe geben soll.

Damit würde auch Fuerteventura mindestens eine weitere Woche in Stufe 2 (gelb) bleiben, auch wenn die Inzidenzen weiterhin stark ansteigen.

Täglicher COVID-Bericht der Kanaren

Das kanarische Gesundheitsamt hatte am 24.11.2021 nicht den üblicherweise täglich veröffentlichten „täglichen, kanarischen Corona-Bericht“ (Informe diario de situación de COVID-19 en Canarias) veröffentlicht. Auf diesen müssten sich aber eigentlich die Beschlüsse der Regierungssitzung stützen.

Im aktuellsten, derzeit vorliegenden täglichen Bericht vom Dienstag, den 23.11.2021, der auf Daten bis einschließlich 22.11.2021 basiert, sieht es eigentlich nicht gut aus.

Für Fuerteventura lag die 14-Tage-Inzidenz bei 205,46 (rot, Stufe 3), die 14-Tage-Inzidenz bei über 65jährigen bei 151 (braun, Stufe 4). Die 7-Tage-Inzidenz lag bei 111,08 (rot, Stufe 3) und die 7-Tage-Inzidenz bei über 65jährigen bei 55,63 (rot, Stufe 3). Die Positivenrate liegt bei 6,21 (gelb), die Nachverfolgbarkeit bei 47,37 (rot)

Einzig die Belegung der Krankenhausbetten ist mit 2,9% im gelben, beziehungsweise mit 4,55% auf der Intensivstation sogar im grünen Bereich.

Die 7-Tage-Inzidenz (ebenfalls nach öffentlicher Quelle Gesundheitministerium der Kanaren) war am 24.11.2021, Stand 14.05h bereits auf 131,13 geklettert.

Daher wird es spannend sein zu erfahren, warum die Ampelstufen beibehalten werden sollen. Denn eigentlich sprechen die nackten Zahlen eigentlich eine andere Sprache.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

1 Kommentar

  1. Das kommt mir echt schweizerisch vor … nur niemanden vor den Kopf stossen, weder Stimmbürger noch potentielle Touristen.

    Die COVID-Lage ist zwar beunruhigend, aber (noch) nicht katastrophal, warten wir doch eine weitere Woche, dann kann immer noch gehandelt werden …

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten