Fuerteventura verliert in 2021 rund 55% ausländische Flugpassagiere gegenüber 2019

Ausländische-Passagiere-Fuerteventura-2021

Am 13,12.2021 hat die kanarische Tourismusmarketingagentur Promotur Canarias die jüngsten Zahlen für die auf den Kanaren landenden Flugpassagieren veröffentlicht. Die Daten, die den Flugverkehr bis einschließlich Ende November 2021 erfassen, stammen vom spanischen Flughafenbetreiber AENA. Bei der Beurteilung der Daten ist zu beachten, dass nicht jeder Passagier ein Tourist ist. Schließlich gibt es auch andere Reisegründe. Außerdem wird der Abflughafen des Passagiers erfasst, nicht dessen Nationalität. So kann natürlich z.B. ein Holländer von einem deutschen Flughafen nach Fuerteventura fliegen. Dieser würde dann als „Flugpassagier aus Deutschland“ erfasst werden. Die Passagierzahlen werden jedoch jeweils einen Monat früher veröffentlicht, als die „Urlauberzahlen“. Daher eignen sich die Passagierzahlen trotz der oben beschriebenen Ungenauigkeiten recht gut als Indikator für die touristische Entwicklung auf Fuerteventura

Trotz gutem Herbst: Fuerteventura verliert in 2021 massiv Passagiere aus dem Ausland

Fuerteventura hat in den ersten 11 Monaten des Jahres 2021 insgesamt 793.068 Passagiere von ausländischen Flughäfen empfangen. Das ist ein Minus von 992.250 Passagieren bzw. 55,6% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Jahres 2019.

Der Rückgang bei den Passagieren aus Spanien (Festland & Kanaren) ist mit -27,6% nicht ganz so stark ausgeprägt wie bei den ausländischen Passagieren.

Über alle Herkunftsländer hinweg hat der Flughafen von Fuerteventura in den ersten 11 Monaten 2021 1.349.681 Passagiere empfangen. Das sind 1.204834 bzw. 47,2% weniger als in 2019.

Passagiere aus Deutschland mit großem Abstand größte Gruppe

Fuerteventura hat in 2021 bisher 359.684 Flugpassagiere aus Deutschland empfangen (-252.802). Damit bilden die Deutschen mit großem Abstand die größte Gruppe ausländischer Passagiere auf Fuerteventura. Auch der prozentuale Rückgang von Passagieren aus Deutschland ist mit -41,3% deutlich kleiner als aus den anderen Ländern mit Ausnahme von Italien (-3,6%).

Nach Deutschland liegt das Vereinigte Königreich mit 124.577 Passagieren auf Platz 2 (-490.004 bzw. -79,7%).

Auf Platz 3 liegt Italien mit 81.365 Passagieren (-3.039 bzw. -3,6%).

Im November nur Rückgang von -2,9% auf Fuerteventura

Betrachtet man nur den Monat November 2021, so konnte Fuerteventura fast genauso viele ausländische Passagiere empfangen wie im November 2019. Das Minus lag im November nur bei 2,9% (-4.860).

Die Zahl der Passagiere aus Deutschland war im November 2021 sogar um 5.530 bzw. 8,4% höher als im November 2019. Insgesamt landeten im November 2021 71.088 Passagiere aus Deutschland auf Fuerteventura.

Ob sich diese günstige Entwicklung nun auch im Dezember 2021 und Anfang 2022 fortsetzt, bleibt angesichts weltweit steigender Fallzahlen und strengerer Maßnahmen abzuwarten.

Hier findet Ihr die Original-Quelle für die Passagierzahlen 11/2021 für alle Kanarischen Inseln

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

5 Kommentare

  1. Liebes FZ-Team, liebe FZ-Leser,
    wir werden auch in 2022 „unserer“ Insel die Treue halten, selbst bei weiterer Corona-Variante!
    Bleibt alle gesund, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

  2. Wenn ich könnte,wie ich wollte und hätte,wie ich bräuchte, würde ich mich nur noch einmal in den Flieger setzen…und meinen Lebensabend auf genau DIESER Insel verbringen, wo „Danke“ und „Bitte“ noch einen richtigen Wert hat.

  3. … und 2022 werden noch weniger kommen, da z.B. die Pauschalreisen ab Januar – also nach den Feiertagen – tw. um mehr als 50% erhöht wurden. Dafür kann man schon leicht auf die Malediven fliegen!

  4. Wenn man an der Costa calma durch das den Park läuft, weiß man auch warum. Es ist alles verwahrlost und voller Hundekot, kein Mensch will für sowas sein Geld ausgeben. Wir kommen auch nicht wieder.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten