„Botanisches Wandern“ auf Fuerteventura

Botanisches_Wandern_web

Das Cabildo de Fuerteventura (Inselregierung) bietet in Zusammenarbeit mit der Fundación Chekipa und dem Oasis Wildlife Fuerteventura drei didaktische Wanderruten an. Die Wanderungen stehen unter dem Motto „Gegen die botanische Blindheit“. Dabei werden den Teilnehmern in jeweils 90 minütigen Wanderungen die botanischen Besonderheiten des bewanderten Gebiets erklärt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Initiative richtet sich an all jene Besucher und Bewohner der Insel, die aus erster Hand die Biodiversität auf Fuerteventura und deren Bedrohungen kennenlernen möchten.

Wandern unter Leitung von Dr. Stephan Scholz

Dr. Stephan Scholz ist der Direktor des Botanischen Gartens von Fuerteventura im Oasis Wildlife Fuerteventura. Er ist Autor wissenschaftlicher Arbeiten, die in internationalen Fachblättern erschienen sind. Außerdem ist er Autor des ersten Pflanzenführers von Fuerteventura.

Als Doktor der Biologie hat er sein Berufs- und Privatleben dem Studium und der Förderung der Erhaltung des biologischen Erbes von Fuerteventura gewidmet. Die endemische Pflanzen von Fuerteventura sind quasi sein Steckenpferd.

Dr. Stephan Scholz ist, wie es sein Name bereits vermuten lässt, Deutscher. Dementsprechend und auch weil Scholz bei den Touren ein junges, unter anderem deutschsprachiges Biologenteam dabei haben wird, können auch Personen, die der spanischen Sprache nicht mächtig sind an den geführten, didaktischen Wanderungen teilnehmen.

Salzwiesen – Jandia, Saladar de Jandía

Die erste Tour startet am Samstag, 05.02.2022. Bewandert wird der „Saladar de Jandía“, die Salzwiesen von Jandía. Die Teilnehmern treffen sich um 9.30h am Walskelett um von dort die Tour zu starten.

Pinienwäldchen Betancuria – Pinar de Betancuria

Am 12. Februar 2022 wird dann das Pinienwäldchen bei Betancuria bewandert. Der Treffpunkt ist am Picknickbereich des „Pinar de Betancuria“ ebenfalls um 9.30 Uhr.

Dünenlandschaft Corralejo

Samstag, den 19. Februar 2020 wird dann die Dünenlandschaft von Corralejo begangen. Treffpunkt hier ist vor dem Eingang zum Hotel Riu Oliva Beach Resort um 9.30 Uhr.

Anmeldung per WhatsApp

Die Teilnahme an diesen besonderen Wanderungen ist kostenlos. Allerdings muss man sich vorab per WhatsApp unter der Telefonnummer (0034) 620 26 54 15 anmelden. Die Teilnahme ist ab einem Alter von 8 Jahren möglich.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

0c9f505327d14f2191249d12b15c2fbc
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

10 Kommentare

  1. Ich hatte keine Absage erhalten, war pktl. am Walskelett, wo sich geschätzte ca. 50 P. gesammelt hat, eine handvoll Deutsche. Dann wurde verlautbart: nur Spanisch!
    Sehr schade, aber für mich keine Chance.
    Im Anschluss an die Führung hat meine Freundin C. mit Herrn Scholz gesprochen und von ihm sein prinzipielles Interesse an einer Wiederholung in deutsch erfahren.
    Eine Bezahlung soll wohl nicht verlangt werden, aber Spenden gesammelt werden.
    Soweit erlaube ich mir mal aus dem Nähkästchen zu plaudern.
    Und bin gespannt, was daraus wird?
    Vielleicht ist es der Anfang vieler ähnlicher Veranstaltungen mit informativem, nicht vorrangig kommerziellem Inhalt:
    Tierwelt auf Fuerte, Vögel, Fische, Ziegen usw.
    Vulkanischer Ursprung und Gesteinsarten
    Wetterkunde: Calima usw.
    Plus Eure Ideen, Fragen, Angebote

  2. Auch wir hatten uns sofort angemeldet und erst 12 Stunden vor der heutigen Wanderung eine Absage erhalten. Wir waren trotzdem am Treffpunkt und haben dort erfahren, dass nur spanisch gesprochen wird. Wenn das Interesse an solchen Vorträgen so groß ist, würden wir uns freuen, wenn sie auch in deutscher Sprache gehalten würden.

  3. Nachdem ich mich angemeldet habe , wurde ich lediglich darauf hingewiesen, dass die Tour limitiert und aktuell ausgebucht ist.
    Ich wurde auf eine Warteliste gesetzt und auf Rückfrage wurde mir bestätigt, daß spanisch und deutsch gesprochen wird ….

    Stand: 2.2.22

    „Hola actualmente no quedan plazas disponibles le anoto en lista de espera“

    „Se habla español principalmente y aleman“

    Kein Hinweis auf „Diskriminierung“ von Minderheiten 😉

  4. Ich habe auf spanisch die Antwort erhalten, es gäbe keine Plätze mehr, aber ich bin auf der Warteliste.

    Es wird spannend. Ich frage mich, wie diese Warteliste organisiert wird?
    Zu wann werde ich etwas definitives erfahren?

  5. Ich habe mich trotzdem angemeldet in der Hoffnung auf Führung in deutsch. Vielleicht sollten das viele Interessierte tun, um so unser Interesse zu verstärken.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Zweisprachigkeit wäre doch machbar, nicht wahr Herr Scholz?

  6. Wieso soll der Bericht an falscher Stelle sein?
    Oder richtet sich die „deutsche Zeitung“ nur an deutschsprachige Touristen?
    Ich denke, dass ich nicht der einzige deutschsprachige Resident bin – der der spanischen Sprache mächtig ist – und „die deutsche Zeitung“ liest und sich über solche Informationen freut. Auch wenn diese Bericht den geschätzten Gäste dieser wunderbaren Insel einmal nicht von Nutzen ist.
    Vielen Dank Thomas für den Beitrag und den Informationen zu diesem tollen Projekt

  7. Leider sind in diesem Bericht falsche Tatsachen beschrieben. Nach unserer Anmeldung wurden wir darauf hingewiesen, dass diese Wanderungen ausschließlich für Einwohner der Insel durchgeführt werden und somit ausschließlich spanisch gesprochen wird. Damit ist dieser Bericht dann wohl in der deutschen Zeitung an falscher Stelle… Sehr schade, die Idee fanden wir ganz toll….

    • Laut Pressemitteilung des Cabildo ist die Veranstaltung an „alle Besucher und Bewohner der Insel“ gerichtet.

      „…la iniciativa está dirigida a todos aquellos visitantes y residentes de la isla ….“

      Und das auf der Veranstaltung auch Deutsch gesprochen werden soll, haben wir auf Nachfrage von der Geschäftsleitung des Parks erfahren:
      „Es ist auf Spanisch, aber es ist kein Problem, wenn Deutsche kommen, da Stephan Deutsch spricht und es liebt, zusätzlich zu der Tatsache, dass er ein Team junger Botaniker mitbringen wird, die auch Deutsch sind“
      „es en español pero efectivamente no es problema si vienen personas alemanas ya que Stephan habla alemán y al le encanta, además de que llevará con el un equipo joven botánico que son alemanes también“ liegt uns schriftlich so vor…

      Schade, dass das dann letztlich doch nicht so gehandhabt wird…

  8. Sehr interessante Angebote. Ich hoffe die Reihe wird fortgesetzt und existiert noch, wenn wir endlich unsere Besuche auf der Insel in unserem Lieblingshotel fortsetzen können.

  9. Ein tolles Angebot! Dr. Scholz ist wirklich ein Geschenk für die Insel. Meine Frau Gundula und ich hatten schon in der Vergangenheit das Vergnügen, ihn und sein Team kennenlernen zu dürfen. Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen! Hoffen wir mal, dass die Calima bis zum kommenden Samstag schon vorbei ist!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten